Diana 48 in 5,5 höhere v0 als Diana 350

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Diana 48 in 5,5 höhere v0 als Diana 350

    Hallo,

    Wie im Titel beschrieben würde ich gern wissen ob dies stimmt wenn ja warum.

    Grund ist im aktuellen Katalog von Diana sind folgende Werte angegeben:

    Diana 350 in 4,5 - 380m/s in 5,5 - 260m/s

    Diana 48 in 4,5 - 335m/s in 5,5 - 270m/s

    bei Diana 460,46,52,54 ebenso?

    Ich kann mir echt nicht erklären warum ein Starrlauf LG in 5,5 eine höhere v0
    haben soll als ein Kipplauf LG das in 4,5 schon eine wesentlich höhere v0 hat..
    Oder alles nur Marketing?

    Über eine technische Begründung wär ich dankbar.

    Gruß tom79
  • Die V0 einer Federdruckluftwaffe hängt vielen Parametern ab.
    Lies mal: Wieviel Luftvolumen habt Ihr in Eurem Federdruckgewehr zur Verfügung? Ein sehr schönes Thema das einen ungefähren Eindruck vermittelt über die Technik.

    Starr- oder Kipplaufkonstruktion ist da eher nebensächlich.
    Lediglich beim Transferport (Übergang für den Luftstrom vom Zylinder bis zum Diabolo in Startposition) wird es konstruktive Vorteile/Einschränkungen geben.

    Andreas
  • Ich bezweifle dass das beide Waffen im 5.5mm diese Geschwindigkeiten erreichen.
    Gerade beim 350er wurde seitens von Diana im Laufe der Zeit die Geschwindigkeitsangabe beständig Jahr für Jahr nach oben korregiert, vielleicht haben sie hierbei vergessen auch die 5.5mm Angabe mitzuändern.

    Die Bauweise des LG's (Kipplauf, Seitenspanner, Unterhebelspanner) hat wenig Einfluss auf die V0, es kommt hierbei mehr auf die Dimensionen der einzelnen Bauteile an. Man kann in jeder Bauform "extreme" Waffen bauen.

    Gruß Georg
    "Als erste zivilisierte Nation haben wir ein Waffenregistrierungsgesetz. Unsere Straßen werden dadurch sicherer werden; unsere Polizei wird effizienter und die Welt wird unserem Beispiel in die Zukunft folgen!"
    (Adolf Hitler, Reichsparteitag am 15.09.1935)
  • Die Gewehre haben unterschiedliche Kolbendurchmesser und unterschiedlichen Kolbenhub. In Kaliber 4,5mm ist konstruktionsbedingt bei einen Gewehr (350Magn) mehr Druck möglich als bei den anderen Gewehr (Diana48). In Kal. 5,5mm sieht das schon wieder anders aus, da sich der Druckaufbau anders verhält ( durch das grössere Kaliber). Hier ist das Kolbenhubverhältniss idealer (48/52/54) in Kal.5,5mm als vorher in Kal.4,5mm. Bei der 350 Magn. ist das Verhältniss dann umgekehrt. Auch bei Weihrauchwaffen ist das zu beobachten, HW 80 zu HW 85. In Kal.4,5mm gleich stark und in Kal.5,5mm ist die HW 80 besser ( grösseren Kolbendurchmesser).

    The post was edited 1 time, last by Kippchen ().

  • Der Link mit dem Luftvolumen der LG ist interressant,da das Volumen aber immer das gleiche ist sollte das Diana 48 in 4,5 doch schon eine höhere v0 haben, wenn es in 5,5 schon 10m/s mehr als das Diana 350 hat..?

    Ähnliches beim Weihrauch HW90 4,5 - 320m/s, 5,5 - 260m/s

    Ist zwar eine Milchmädchenrechnung aber sollte dann das Diana 350 in 5,5 nicht
    rein theoretisch über 300m/s liegen?

    Grob gesehen ist beim Diana 48 ein Unterschied in beiden Kalibern von 60m/s,
    beim HW90 auch 60m/s nur beim Diana 350 ebenmal 120m/s.
    Selbst nach den alten Angaben von 360m/s für das Diana 350 sind es immer noch 100m/s..
    Ergibt irgentwie kein Sinn, bzw ich steh total auf dem Schlauch.

    Ob die Werte seitens Diana stimmen glaub ich auch nicht, morgen ruf ich mal bei Diana an und frag nach einer technischen Erklärung für die unterschiedlichen v0 zwischen Diana 48 und Diana 350 in 5,5.

    Gruß tom79

    @Promo - was macht dein Gamo 1250, hast du endlich eine gescheite Feder gefunden.. ;)
  • @Kippchen

    na da kann ich mir ja den Anruf sparen, gute Erklärung, thanks.

    Da könnte man ja behaupten nicht Diana 350 und Gamo 1250 sonder Diana 48 bis Diana 54 sind die stärksten LG auf dem deutschen Markt..

    Man lernt nie aus (:)
  • Original von TOM79
    @Promo - was macht dein Gamo 1250, hast du endlich eine gescheite Feder gefunden.. ;)




    :)) :)) :))

    (das Darüber ist übrigens ein (knapp)passend gedrehter Vorspannbolzen aus Nirosta :crazy2:)

    Nochmal zum 350er - diese Waffe wurde früher mit einer anderen V0 im Kal. 4.5mm beworben, die Angabe wurde seitens von Diana nach oben korregiert. Finde gerade die alten Prospekte nicht, bin mir da aber ziemlich sicher dass die Angabe früher 350m/s war (von wo auch der Name kommt).

    Das Gamo 1250 wird in 5.5mm übrigens mit ~280m/s beziffert und sollte hier rund 38 Joule erreichen.

    Gruß Georg
    Images
    • Tuning Zubeh-r.jpg

      19.05 kB, 600×450, viewed 815 times
    "Als erste zivilisierte Nation haben wir ein Waffenregistrierungsgesetz. Unsere Straßen werden dadurch sicherer werden; unsere Polizei wird effizienter und die Welt wird unserem Beispiel in die Zukunft folgen!"
    (Adolf Hitler, Reichsparteitag am 15.09.1935)
  • Ja,
    das 350 Magnum hat aufgrund der angeblichen V0 den Namen erhalten. Aber nichtmal die 350m/s mit Standart 0,49g Dias wurden erreicht! Warum Diana jetzt auf einmal unglaubliche 380m/s angibt...??? Haben die nun leichtere Dias zum testen, verkauft sich das 350er so schlecht und man will so Kunden ködern???

    Gruß, David
    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.
  • Original von Sgt_Elias
    Warum Diana jetzt auf einmal unglaubliche 380m/s angibt...??? Haben die nun leichtere Dias zum testen, verkauft sich das 350er so schlecht und man will so Kunden ködern???


    Ja, es wäre wirklich an der Zeit, dass die Hersteller aufhören, diese technisch unsinnigen und inhaltslosen Vo-Angaben bei den Druckluftwaffen zu nennen oder damit zu "werben".

    Warum zum Teufel nennen sie nicht die Eo?

    Das wäre endlich ein sinnvolle, nachvollziehbare und überprüfbare Angabe.

    Ach..jetzt ist es mir gerade klar geworden :n17:

    Edit: Und typische Streukreise auf 25m für :F: und 50m für stärkere Gewehre wäre auch eine höchst interessante Information für den potentiellen Käufer.


    Gruß
    Musashi

    The post was edited 1 time, last by Musashi ().

  • Zwecks der unterschiedlichen Leistungsangaben bei der 350 Magnum habe ich vor kurzem bei Diana angefragt.
    Antwort:

    Original von Diana

    Sehr geehrter Herr TripleX,
    wir haben für das DIANA Mod. 350 Magnum die Kugel von RWS Hobby - Gewicht ca. 0,450 g verwendet und erreichen dadurch auch die angebene Geschwindigkeit von 380 m/s = ca. 32,5 Joule.


    Nimmt man die 32,5 Joule und die ursprünglichen 350 m/s als Maß kommt man rechnerisch auf ein Geschossgewicht von 0,53 g.

    Was vielleicht auch noch für den ein oder anderen interessant ist: Ich habe bei dieser Gelegenheit auch noch gefragt, ob ein zu leichter Diabolo bzw. Reinigungspfropfen einen Schaden an der 350 Mag. anrichten kann:

    Original von Diana

    Um einer evtl. Beschädigung entgegenzutreten zu können wäre es bereits ausreichend eine Kugeln von nur 0,1 g zu verwenden.
    Dies besagt, dass eine Kugel lediglich als Gegenstand zu sehen ist, welcher eine Schädigung des Gewehres entgegenwirkt.
    Aber der Staat lügt in allen Zungen des Guten und Bösen;
    und was er auch redet, er lügt - und was er auch hat, gestohlen hat er's.
    (Friedrich Nietzsche)

    The post was edited 1 time, last by WLA-Funshooter ().

  • Original von WLA-Funshooter
    Original von Diana

    Sehr geehrter Herr TripleX,
    wir haben für das DIANA Mod. 350 Magnum die Kugel von RWS Hobby - Gewicht ca. 0,450 g verwendet und erreichen dadurch auch die angebene Geschwindigkeit von 380 m/s = ca. 32,5 Joule.


    E0 = 1/2 m x v² = 1/2 x 0,00045 kg x 380 m/s x 380 m/s = 32,5J

    Theoretisch stimmt das! ;)

    Gruß
    Musashi

    The post was edited 1 time, last by Musashi ().

  • Hallo um die Werte der Hersteller genau zu verstehen,müssten eigentlich mehr Angaben,z.B. der verwendeten Diabolsorten,zur Verfügung stehen,eine Waffe die mit schwereren Geschossgewichten gut klar kommt,bei einer Unterschall Vo, wäre für mich eher ein Kaufargument,was nützt einem eine Mega Vo,wenn man ab bestimmten Distanzen nix mehr trifft.
    Gruss Jörg
  • Original von tobi350
    Würde ja jetzt bedeuten,die müssen ihre 350 Magnum in 380 Magnum
    umbenennen.Und das 460 Magnum macht wirklich 460 m/s : ;)
    tobi



    Die Modellbezeichnung 350 Magnum hat meines Wissens nach rein gar nichts mit der Geschossgeschwindigkeit zu tun. Nur der Zusatz Magnum steht bei Diana für hohe Energie. Das 460 Magnum macht ja auch keine 460 m/s, obwohl es der stärkste Unterhebelspanner ist. Und die P 5 Magnum heißt ja auch nicht P 175 Magnum!

    Für die aller meisten dürfte ohnehin nur die :F: Variante von Interesse sein :(

    Gruß
    Airwolf, der mit 4,5 trifft
  • Original von Airwolf4,5
    Die Modellbezeichnung 350 Magnum hat meines Wissens nach rein gar nichts mit der Geschossgeschwindigkeit zu tun.


    Damals eben schon, da die V0 mit 350m/s angegeben wurde.

    Der Name der 460er wird vermutlich von der Diana 46 herrühren (einer der wenigen Unterhebelspanner von Diana) sowie die 0 für die Magnum-Ausführung.

    Gruß Georg
    "Als erste zivilisierte Nation haben wir ein Waffenregistrierungsgesetz. Unsere Straßen werden dadurch sicherer werden; unsere Polizei wird effizienter und die Welt wird unserem Beispiel in die Zukunft folgen!"
    (Adolf Hitler, Reichsparteitag am 15.09.1935)