Haenel - Gemeinschaft

    • Hallo,

      an Deiner Stelle würde ich mir erst mal nur kleine Mengen
      der verschiedenen Kugeln kaufen und diese am Gewehr
      ausprobieren.
      Die 310 sind teilweise etwas eigen, was die Kugeln betrifft
      und einige sind so übermaßig, das manche Kugelsorten aus
      dem Lauf kullern, sobald geladen wird.

      liebe Grüsse ... Patrick
      Tom O'Toole said: 'Don't complicate your life!'
      __________

      ¡ No ahorcar Galgos !
    • Hallo Haenel Fans,

      brauch Hilfe, bin echt frustriert.
      Mir ist ein gut erhaltenes 303-5 zugeflogen, was zu hoch schiesst. mMn ist das Korn zu klein (12-12,5mm), da muss ein größeres rein. Dachte an 14-14,5mm

      Lauf abgebaut, Korn über Nacht mit Rostlöser geflutet.
      Nun das leidige Thema..
      Lauf im Schraubstock eingespannt und bestimmt 2 Stunden mit nem Dorn drauf gehämmert.
      Es wandert, aber das Korn will nicht runter.
      Bevor ich mit Hitze oder roher Gewalt da ran gehe..
      Kennt ihr Abzieh- bzw Ausdrückvorrichtungen die man bauen kann, oder habt ihr sonst Vorschläge ? Das Korn muss runter..

      Danke schon mal im vorraus für eure Antworten
      Gruß Tobias
    • Hallo,

      hast du das Korn auch zur richtigen Seite versucht rausgeschlagen?
      Das Korn hat am Fuß auf einer Seite eine Fase, das ist die Seite von der du das herausschlagen machen musst.
      Ich glaube die Korne sind ein bisschen konisch. Die Fase ist zum ansetzen für die Montage selbigens.


      Gruß Horst
      „Unter hundert guten Bekannten ist nur ein wahrer Freund.“
    • bluewave79 schrieb:

      Hallo Haenel Fans,

      brauch Hilfe, bin echt frustriert.


      Lauf im Schraubstock eingespannt und bestimmt 2 Stunden mit nem Dorn drauf gehämmert.


      Bevor ich mit Hitze oder roher Gewalt da ran gehe...


      ...sorry, da musste ich doch bissle lachen.


      Tatsächlich musst Du das Korn auf die richtige Seite austreiben.

      Wenn sich das Korn nach anfänglich gutem 'Zureden' unter
      Zuhilfenahme eines entsprechenden Werkzeuges und einem
      geeigneten Schmiermittel zu bewegen beginnt, dann gebe ich
      immer einen Tropfen des Oeles dahin, wo sich das Korn ein
      wenig wegbewegt hat.
      Danach klopfe ich es wieder leicht zurück. Nach ein paar Mal hin
      und her, wird der Weg, den das Korn zurücklegt immer etwas
      weiter und man merkt, dass es sich löst.
      Dann in die richtige Richtung, mit ein-zwei kräftigen Hieben und
      das Korn sollte flutschen.

      Ideal ist natürlich ein Korndrücker, die findet man gelegentlich
      auf eGun. Sehr elegant, aber auch nur, wenn das Korn frei ist.
      Ist das Teil gut festgegammelt, bringt der Drücker auch nichts
      und richtet eher Schaden an.

      liebe Grüsse ... Patrick
      Tom O'Toole said: 'Don't complicate your life!'
      __________

      ¡ No ahorcar Galgos !
    • Hallo Haenel Fans, Hallo Patrick,

      schön das ich dich heute zum lachen gebracht hab.

      Muss gestehen, als interessierter Halblaie dachte ich wirklich, man kann es zu beiden Seiten rausschlagen..
      Dann werd ich mal genauer gucken, danke für den Tip.
      Noch mehr Kriechöl und einen neuen Anlauf wagen.

      Hab die Vermutung, dass das nicht der original Lauf zu dem 303-5 ist.
      Alles recht jungfräulich gewesen, auch das Korn (12mm).
      Die Schlitze der Schrauben die den Lauf halten, sind aber sehr benutzt. Länge 49cm, 620XXX, ohne F. Kann man daraus etwas schliessen ?

      Gruß Tobias
    • Hallo Tobias,

      ... bitte nicht falsch verstehen. Wenn Du Dich mit der Materie
      nicht auskennst, kannst Du das natürlich nicht wissen, dass
      das Korn nur auf eine Seite rausgeht.

      Ich fand nur lustig, dass Du schreibst, dass Du zwei Stunden
      darauf herum gehämmert hast und dann bemerkst, dass Du
      lieber fragst, bevor Du Gewalt anwendest.

      Na, ist ja auch egal.

      Hast Du vielleicht ein Foto von dem Gewehr? Lauf und so, wären
      ganz interessant. Auch die Achsenschrauben.
      Aus der Seriennummer kann man nichts Konkretes schließen,
      da die entsprechenden Unterlagen im Zuge der Wende wohl,
      öhm...'abgewickelt' wurden. -sagt man zumindest-

      liebe Grüsse ... Patrick
      Tom O'Toole said: 'Don't complicate your life!'
      __________

      ¡ No ahorcar Galgos !
    • Hallo,

      es wird ein Haenel 310 mit einem 'Unikat-Schaft' (seufz)
      momentan angeboten.
      Wie auch immer.

      Was mir aber ins Auge gefallen ist, ist das System, bzw. die
      Endstellung des Repetierhebels.






      Hat von Euch jemand schon so eine da vorne aufgedoppelte Systemhülse
      gesehen?
      Könnte das eine Reparaturstelle sein? Die Gassen sind ja gerne mal
      vergnaddelt und wenn da vorne was im Argen ist, bleibt der Hebel nicht
      mehr in Endstellung.
      Oder gab es so was mal original?

      liebe Grüsse ... Patrick
      Tom O'Toole said: 'Don't complicate your life!'
      __________

      ¡ No ahorcar Galgos !
    • verodog schrieb:

      Hallo,

      es wird ein Haenel 310 mit einem 'Unikat-Schaft' (seufz)

      Hat von Euch jemand schon so eine da vorne aufgedoppelte Systemhülse
      gesehen?
      Könnte das eine Reparaturstelle sein?

      liebe Grüsse ... Patrick
      Hallo Patrick,

      Der Schaft lässt sich wieder richtig lakieren.

      Die Reperatur ist wohl aber Homemade.
      Bei mir bekannten Werkstätten wurden diese Stellen zugeschweisst und neu nachgefrässt.
      Aber wie hast Du dies bei den Bildern sehen können?

      MSG Eberhard

      PS. Ich hatte mir auch die Ausstellung in Suhl angesehen,
      leider hatte man die Dauerausstellung nicht mit der Sonderausstellung zusammen gelegt.
      Sonst aber Prima.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von air-fox ()

    • Hallo Freunde ...
      Muss mich mal wieder hier melden, schließlich beginnt ja bald die kalte Jahreszeit und das Haenelfieber wird sich wieder breit machen. Zumindest mir geht es so.
      Die Sonderausstellung in Suhl ist ein voller Erfolg geworden und wurde deshalb auch verlängert.
      Die Kollegen zusammen mit der Museumsleitung haben sich alle Mühe gegeben.
      Ich selbst bin auf der Suche nach einem schönen Haenel 311-4 und nach einem Lauf von einem Haenel 3.121 mit dem alten Kornsattel.

      Grüße an die Haenelgemeinde ...
      Johnny
    • Neu

      MOIN,
      langsam krabbeln wir alle raus.
      Noch keiner entdeckt?
      Artikel-ID: 6609945
      In der Sommer Pause habe ich mir einen
      310-4 gegönnt im sehr guten Zustand und dem Verträglichem Preis,die Bilder folgen.
      Gleich dazu ne Frage zwei der 310 machen auf der Scheibe ca.5-7cm.Hochschuss was mach ich da?
      Andere Korne als bei mir montiert gibet es bei Gothanern nicht.

      Andrej
    • Neu

      verodog schrieb:

      Gute Frage. Trifft eigentlich auf die ganze HG zu.

      Seehr ruhig geworden hier.
      Von meine Seite aus ist es ja jedes Jahr so, dass ich in der warmen Jahreszeit nicht viel hier reingucke. Außerdem hatte/habe ich gesundheitliche Probleme. Ich bin aber zuversichtlich, mich jetzt wieder öfter hier blicken zu lassen.
      Übrigens Patrick, Du bekommst Post diese Tage. ;)
    • Neu

      andrej76 schrieb:

      Noch keiner entdeckt?
      Artikel-ID: 6609945

      Gleich dazu ne Frage zwei der 310 machen auf der Scheibe ca.5-7cm.Hochschuss was mach ich da?
      Andere Korne als bei mir montiert gibet es bei Gothanern nicht.
      Doch, 6609945 schon entdeckt, aber nicht der Rede wert. Um diesen Preis und dann noch Selbstabholer, bekommt er das niemals los. :S

      Bei dem Hochschuß wäre mal interessant bei welchen Abstand zur Scheibe und ob die Kimme schon ganz unten ist?
      Wenn es 5 bis 7cm Hochschuß bei 4 bis 5 Meter sind, ist das Korn tatsächlich zu niedrig.
      Ich habe es bei Bedarf so gelöst, daß ich ein Stück von einem Streichholz mit Superkleber oben auf das Korn geklebt habe. Das habe ich dann so lange geschliffen bis die Höhe des Korns, bei niedrigster Kimmeneinstellung, gepasst hat. Dann habe ich das verbleibende Stückchen Holz mit Edding schwarz gemacht und fertig. In der Zwischenzeit habe ich dann ein in der Höhe passendes Korn bei Egun, Schneider oder in Gotha gesucht.
      Tipp: Wenn Du die richtige Höhe ermittelt hast, schreib den Egun User "Blattfeder" oder "Spiralfeder" an. Der bietet öfter Haenel Korne an. Oder versuche es bei Schneider.