Gamo G 1200

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Gamo G 1200

    Hallo Leute,

    ich möchte Euch den Vorderschaft Repetierer ("Pumpgun") Gamo G1200 :F: vorstellen.





    Gesamtlänge: 970mm
    Lauflänge sichtbar: 370mm
    Gewicht: 2900g ( ohne ZF )
    Geschwindigkeit: kal. 4,5 mm ca. 170m/s
    Magazinkapazität: 12 Diabolos kal. 4,5mm oder 15 Rundkugeln (Blei) kal. 4,5 mm



    (oben ist der geöffnete Magazinkasten mit Feder und Munischieber zu sehen.)

    Ich kann bei meinem LG leider nur Bleirundkugeln im kal. 4,5mm verschießen, da Diabolos auch in der richtigen Länge gnadenlos geköpft werden.

    Ich glaube, der Ladeschieber bringt die Dias nicht präzise vor die Lauföffnung, und beim Schuss werden sie nur halb in den Lauf gedrückt.

    Beim nächsten Repetieren ist dann der Kopf weg.

    Sei es drum, ich schieße mit Rundkugeln, bekomme davon 15 Stk. ins Magazin, und die Präzision auch auf 10m ist nicht ohne.

    Nachdem ich einige kleine Veränderungen am Ladeschieber und der Magazinfeder vorgenommen habe, kann ich jetzt auch problemlos Dias verschießen.

    Ich nehme am liebsten die Gecos von Dynamit Nobel, damit habe ich kaum

    Klemmer, und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt auch.

    Die Leistung bekommt das G1200 durch eine 12g CO2 Kapsel, die über dem Vorderschaft eingesetzt, und durch eine Rändelschraube gesichert wird.



    Ich bekomme ca. 50 verwertbare Schuß aus einer CO2 Kapsel.

    Das LG liegt sehr gut in der Hand, das liegt auch an der Verarbeitung. Der Vorder- und der Hinterschaft sind aus Holz, das System und der Lauf aus Metall.



    (in dieser Bohrung steckt eine Sechskantschraube, zur Schaftbefestigung am System.)

    Die Schäfte sind wunderschön gemasert, der Hinterschaft besitzt eine Backe.


    Lediglich der Laufmantel, der Abzugsbügel, der Sicherungsschieber, die Magazinabdeckung und die Schaftkappe sowie das Korn sind aus Kunststoff.


    (Laufmündung mit Kunststoffmantel und Korn)

    Das G1200 verfügt über eine einfache Schiebesicherung, die sich rechts über dem Abzug befindet. "F" = frei, "S" = gesichert


    (Sicherungsschieber auf "frei"; das rote Viereck signalisiert das gespannte
    Schlagstück)

    Der Abzug ist schwergängig, und es war nicht einfach den Druckpunkt zu finden. Dieses Manko habe ich durch Austausch der harten Feder gegen eine etwas feinere behoben.

    Die Kimme ist höhen- und seitenverstellbar, und läßt sich durch Klickrasten
    fein einstellen.



    Fazit: Das Gamo 1200 ist ein LG, mit dem man echt Fun erleben kann.

    Es macht unheimlich Spaß, die 15 Schuß hintereinander ins Ziel zu jagen.

    Die Leistung ist super, (zumindest mit voller Kapsel) die Kugel geht auf 10m locker durch eine Dia Schachtel.

    Und trotz Rundkugeln läßt auch die Präzision nichts zu wünschen übrig.

    Wer noch nie Vorderschaftrepetierer geschossen hat, der verpasst etwas.






    Gruß
    Dirk
    Images
    • TB gamo 1200.jpg 1.jpg

      16.65 kB, 600×304, viewed 2,592 times
    • TB gamo 1200 3.jpg

      15.62 kB, 600×221, viewed 2,082 times
    • TB gamo 1200.jpg 2.jpg

      30.48 kB, 600×407, viewed 2,651 times
    bekennender Haenel FAN :thumbsup:

    The post was edited 3 times, last by disa42 ().