Angepinnt Neue Mitglieder stellen sich vor ....

    • Ferrobell schrieb:

      Dicke_Bertha schrieb:

      Naja, besser spät, als gar nicht vorstellen....
      Da muss ich mich wohl auch noch vorstellen! :rolleyes:

      Da hier gerade wohl von einigen die Gunst der Stunde genutzt wird reihe ich mich doch glatt mal mit ein!

      Habe es glaub auch versäumt mich hier vernünftig vorzustellen wie es sich gebührt. Meine ich zumindest... ?(

      So ganz neu bin auch ich nicht. Sehe gerade schon mit einigen der hier anwesenden bereits Bekanntschaft gemacht haben zu dürfen: Die üblichen Verdächtigen... Servus Männer! ;)

      In diesem Sinne aber auch an alle anderen, die mich noch nicht kennen, ein freundliches Hallo!

      Und im selben Zuge und um es komplett zu machen noch ein herzliches Willkommen an alle anderen neuen hier! :)

      Ich heiße Andy, bin 32 Jahre alt, gelernter Elektroniker - derzeit jedoch Vollzeitschüler in Weiterbildung (noch 6 Monate) - und komme aus dem Raum Stuttgart in Baden-Württemberg.

      Auf das Forum bin ich durch das Hobby CO2-Waffen gestoßen. Besitze ein paar Revolver und eine Walther Lever Action.

      Darüber hinaus habe ich noch ein "leichtes" Faible für Western und alles was dazu gehört! :cowboy:

      Bei dieser Gelegenheit könnte ich vielleicht auch gleich noch ein wenig Werbung für unser Event machen, welches wir (insb. Sunset Sam) gerade planen und das für Mitte Juni angesetzt ist:

      ===> Ein Westernschießen / Cowboy Action Shooting mit CO2-Waffen im schönen Westerndorf Tombstone Village <===

      Auch Westernfan?? Dann solltest du dringend obigen Link anklicken und dir das ganze mal anschauen! :thumbup:

      Freue mich auf ein weiterhin nettes miteinander mit euch allen!

      Grüße

      fAlbert

      [Was im übrigen englisch, also fÄlbert ausgesprochen wird.]
    • Aloha,

      Lese schon eine Weile mit und wollte mich nun mal vorstellen.

      Robin, 24 Jahre alt aus dem schönen Hessen. Besitze bis jetzt nur Paintball Markierer, die ja auch zu den freien Waffen gehören.

      Bin sehr an der Technik von Waffen interessiert und werde mir eventuell mal eine ssw anschaffen.

      Ansonsten liebe Grüße

      Edit: besitze auch einen recurve und einen compound.
    • Kalli Gula schrieb:

      Hallo allerseits,



      In meinem ersten nachschulischen Leben habe ich zwölf Jahre lang dem deutschen Volk in einer damals noch einsatzbereiten Bundeswehr gedient und wollte mit meiner Kompanie Leopard die innerdeutsche Grenze verteidigen. Glücklicherweise wollte seinerzeit keiner meine Verteidigungslinie durchbrechen, aber durch dieses Zeit – und väterlicherseits vorbelastet – gibt es halt eine gewisse Affinität zum Schießen. Auch wenn das Kaliber von 105 mm auf 4,5 Millimeter doch geringfügig geschrumpft ist, habe ich gute Hoffnung und erste Erfahrungen, dass auch kleine Kaliber großen Spaß machen können.


      Reinhard

      Sagt. Iceman schrieb:

      Ich war auch bei der Panzertruppe, allerdings schon mit Kaliber 120 mm.

      Hallo,

      ich heiße alle Neuen willkommen an Board.

      Der KPZ I oder Leopard I mit Kaliber 105 ist aber bereits sehr antik.
      Der KPZ II oder Leopard II mit Kaliber 120 wurde als KPZ (19)70 entwickelt.

      An den Leopard I kann ich mich nur im eingemotteten Zustand erinnern.

      Gruß Viper1497
    • Viper1497 schrieb:

      Kalli Gula schrieb:

      Hallo allerseits,



      In meinem ersten nachschulischen Leben habe ich zwölf Jahre lang dem deutschen Volk in einer damals noch einsatzbereiten Bundeswehr gedient und wollte mit meiner Kompanie Leopard die innerdeutsche Grenze verteidigen. Glücklicherweise wollte seinerzeit keiner meine Verteidigungslinie durchbrechen, aber durch dieses Zeit – und väterlicherseits vorbelastet – gibt es halt eine gewisse Affinität zum Schießen. Auch wenn das Kaliber von 105 mm auf 4,5 Millimeter doch geringfügig geschrumpft ist, habe ich gute Hoffnung und erste Erfahrungen, dass auch kleine Kaliber großen Spaß machen können.


      Reinhard

      Sagt. Iceman schrieb:

      Ich war auch bei der Panzertruppe, allerdings schon mit Kaliber 120 mm.
      Hallo,

      ich heiße alle Neuen willkommen an Board.

      Der KPZ I oder Leopard I mit Kaliber 105 ist aber bereits sehr antik.
      Der KPZ II oder Leopard II mit Kaliber 120 wurde als KPZ (19)70 entwickelt.

      An den Leopard I kann ich mich nur im eingemotteten Zustand erinnern.

      Gruß Viper1497

      Na ja, zu meiner Zeit gab es auch schon den Leo II, aber nur in den Panzerbrigaden. Ich war aber im Panzerbataillon einer Panzergrenadierbrigade und da lief noch der Leo I. Und er lief sogar noch gut und ein guter Richtschütze konnte auch mit 105 mm auf 2000 m ins Schwarze treffen.
      Nichtsdestotrotz war er schon damals trotz aller Updates ein gutes, aber altes Gerät und wurde ja dann auch alsbald ausgemustert.
      Daran merkt man dann auch mal wieder, wie aalt doch auch selbst schon ist ;(
      Lieber 7,5 Joule als gar keine Energie ;)
    • Neu

      Hallo Zusammen,

      nach einiger Zeit des stillen Mitlesens, habe ich mich jetzt endlich auch zur Registrierung durchgerungen.
      Ich bin Michael, 48 Jahre alt, Kfz- und Zweiradmeister und komme aus dem Großraum Hannover. Nachdem ich mich auch beruflich 8 Jahre mit Kaliber 7,62 und 9 :schiess1: vergnügen durfte, hat mein Interesse am Schießen stark nachgelassen.

      Erst jetzt bin ich auf das, doch erheblich günstigere, CO2 Schießen aufmerksam geworden. Im Rahmen einer Mottoparty zum Thema „Wild West“ hat es meinen Schwager schwer erwischt, eine komplette Ausstattung mit Colt SAA und WLA musste her. Und nachdem ich damit auch mal etwas mehr geplinkert hatte, war mein Interesse ebenfalls geweckt. Ich werde mich daher wohl auch eher in den Threads, die sich ums CAS und die dabei verwendeten Waffen drehen, aufhalten.
      Da mich der Wilde Westen und dabei immer eher das Militär fasziniert hat, wird es also nun bei mir das Alias eines älteren Nordstaatler Majors, der den Sezessionskrieg :johnwoo: bis 1865 und die Schlacht am „Little Big Horn“ :loki: 1876 überlebt hat, sich aber danach mit der Familie in dem beschaulichen High Village zur Ruhe gesetzt hat.

      Das alles nur wegen meinem Schwager…………„Sunset Sam“!

      Das also für`s erste, so Long!
      :cowboy: A cowboys work is never done! :knicker:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Major Michaels ()

    • Neu

      Herzlich Willkommen @Major Michaels! :thumbup:

      Insbesondere bei den Cowboys! :cowboy:

      Bin mir sicher man liest sich bald im spektakulärsten, spannendsten, schönsten, aufregendsten und wichtigsten Thread im gesamten Forum:

      Nämlich hier: Unser Cowboy Action Shooting (CAS) in Edderitz :P :whistling:

      (Das war nicht abgesprochen. Habe unser neues Mitglied ohne zu fragen für diese Werbung missbraucht. Entschuldigung...)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher