Pinned Zeigt eure Bajonette, Messerchen, einfach alles was, ´ne Klinge ist!

    • the_playstation wrote:

      Auf jeden Fall schleifen die Japaner, … oft besser als die schlampigen Barbaren / Deutschen. ;)

      Gruß Play

      Hallo,

      viele deutsche Menschen haben das ordentliche Schleifen wohl verlernt. Die Japaner behielten die Tradition des Schleifens und geben diese anscheinend weiter. Die meisten Messer, die in Deutschland benutzt werden schneiden nicht. Das fängt im Haushalt an und geht in jeder Gaststätte weiter. Ich frage mich warum wir Kenntnisse verloren haben, die wir einmal sehr gut besaßen.

      Wenn ich mir den Schluss des Videos ansehe, wie der Japaner die Schnittprobe in Papier macht, kann ich nur sagen, richtig so muss es sein alles andere schneidet nicht.

      Gruß Viper
    • es ist bestimmt genausoviel wissen vergessen worden wie neu dazugelernt.

      und wenn es nochmal neu erfunden wird 1000 jahre später , wird es , wenn es dann perfekt ist, fast diueselbe form haben wie bei der ersten erfindung.
      zum beispiel der holzhobel römischer bauart geriet in vergessenheit und wurde fast 900 jahre später neu erfunden.... und im vergleich hat das hobelmesser sogar fast den selben winkel zum hobeln....
      der archäologe sagt : form follows function...

      gruß edwin
      INVICTUS
    • Ein ordentlicher Schliff kostet halt Zeit und Geld. Mein jap. Polierer nimmt 10 Euro pro 1cm. Ein Schwert mit 100cm Klingenlänge kostet dann 1000,- Euro. Eine 10cm Messerklinge 100,- Euro. Das ist kaum Jemand bereit zu zahlen.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Es gibt sehr wohl Schleifkenntnisse, siehe die ganze Solinger Geschichte. Dass das privat verloren geht hat mehr was mit Wegwerfkultur zu tun. Ich kenne genug Leute, die wenn das Küchenmesser stumpf ist sich gleich ein neues holen oder nur sehr zögerlich mit einem Wetzstahl rangehen.

      Schleifen und polieren ist wirklich kein Hexenwerk. Mit ein paar guten Steinen und einem Leder mit Paste ist man dabei. Was ich bei den Japanern sehr schätze ist die Technik, wie sie aus ihrem historisch minderwertigen Stahl noch so schöne Schwerter rausgeholt haben. Aus der Not eine Tugend gemacht. Aber mehr auch nicht. Die sehr beeindruckende Europäische Klingenkultur führt leider ein Schattendasein.

      Sorry für's OT.
    • Normal gut polieren kann jeder schnell lernen. Was bei den Japanern noch dazu kommt:
      Fehler optisch wegpolieren und schöne optisch verstärken.
      Die Hamon (Härtelinie) kunstvoll herauszuarbeiten. Das waren z.T. Gemälde!!! Die sind echte Kunst.

      Das ist hier in Europa völlig verloren gegangen.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Sorry Freunde,

      ich bin bei Schneidwaren noch nicht so bewandert. Was bedeutet EDC-Messer. EDC kenne ich nur als Fachabkürzung für Eau De Cologne. Mir gefällt das BK2 ganz gut. Bei der von mir vermuteten Klingenstärke sollte man mit dem Teil auch mal eben eine vernagelte Holzkiste aufhebeln können.
      Es grüßt der
      Theo :thumbup:

      Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (nach Benjamin Franklin)
    • ein mann braucht ein männermesser und kein mikriges fragment eines messers hohoho :D

      ich werd auf jeden vfall nochmal irgendwo eines tages ein fallimesser aus wk 2 besorgen.....so wie es mal als kampfmesser gedacht war. nicht mit der mikrigen bw klinge, die man ja nicht einbauen darf.

      wenn dann mit der kappmesserklinge für den kampf , dann sieht der griff auch nicht mehr überdimensioniert aus

      gruß edwin

      darf man ja nuzr getrennt aufbewahren.....
      INVICTUS
    • edwin2 wrote:

      ein mann braucht ein männermesser und kein mikriges fragment eines messers hohoho :D

      ich werd auf jeden vfall nochmal irgendwo eines tages ein fallimesser aus wk 2 besorgen.....so wie es mal als kampfmesser gedacht war. nicht mit der mikrigen bw klinge, die man ja nicht einbauen darf.

      ...
      Ja, wenn man nix Illegales besitzt, ist man ja kein Mann ...

      Ich frag mich was das aufgeblasene Stammtischgelaber soll?
    • New

      j-o-e wrote:

      edwin2 wrote:

      ein mann braucht ein männermesser und kein mikriges fragment eines messers hohoho :D

      ich werd auf jeden vfall nochmal irgendwo eines tages ein fallimesser aus wk 2 besorgen.....so wie es mal als kampfmesser gedacht war. nicht mit der mikrigen bw klinge, die man ja nicht einbauen darf.

      ...
      Ja, wenn man nix Illegales besitzt, ist man ja kein Mann ...
      Ich frag mich was das aufgeblasene Stammtischgelaber soll?
      Was ist daran aufgeblasen, wenn man nicht mal die einfachsten Grundlagen der Rechtschreibung beherrscht,
      oder gewillt ist einzuhalten? :D
    • Users Online 2

      1 Member and 1 Guest