Angepinnt Schöne SSW Bilder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • John-ADA schrieb:

      Schöne Erma...

      FlashPyro schrieb:

      sehr seltenes Sondermodell mit handgemachter Gravur.

      FlashPyro schrieb:

      Ein wahres Sammlerstück, noch schöne Handarbeit von ERMA und so nicht mehr zu bekommen.
      Stimmt Leider so nicht, Erma hat Nie eine Entbeizte Gravierte Waffe Verkauft.
      Hier wurde mit Sicherheit Nachträglich Handangelegt, würde mich nicht Wundern wenn es Kürze zum Verkauf auf eGun & Co. Auftaucht.


      Lg

      Da wäre ich mir nicht so Sicher,

      Habe sogar noch original Rechnung und Papiere von dem guten Stück, mit eingetragener Seriennummer und Stempel.
      Und diese wird mit Sicherheit nicht in eGun auftauchen da kannst du dir sicher sein und selbst wenn wäre das immer noch
      meine Entscheidung.

      Natürlich habe ich auch einige Recherchen gemacht und vom Vorbesitzer auch einige Infos erhalten, so soll z.B. auch nur eine
      Person tätig gewesen sein bei ERMA die diese Veredelung persönlich vorgenommen hat.

      Für mehr Informationen siehe Beiträge von Flens69.

      Vergleich: ERMA EGP65 + EGP315

      Erfassung ERMA Bauzahlen & SN-Bereiche ( Post 184 )

      Erfassung ERMA Bauzahlen & SN-Bereiche ( Post 34 )

      unsere neuen Schätzchen... (Post 2130)

      unsere neuen Schätzchen... (Post 2143)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FlashPyro ()

    • Da es bereits in der Vergangenheit mehrere Verschiedene Gravierte Waffen gab die alle als Sondereditionen versucht wurden zu vermarkten auf Diversen Plattformen mit den Unterschiedlichsten Herstellern halte ich als Sammler meine Finger von soetwas weg.


      FlashPyro schrieb:

      Natürlich habe ich auch einige Recherchen gemacht und vom Vorbesitzer auch einige Infos erhalten, so soll z.B. auch nur eine
      Person tätig gewesen sein bei ERMA die diese Veredelung persönlich vorgenommen hat.

      So Etwas Höre ich schon Seit Vielen Jahren und mir wurden schon die Tollsten Erma Sondereditionen Versucht Gewinnbringend zu verkaufen und Erma Blanko Papiere bekommt man hin und wieder auch auf egun das Beweisst Leider für mich gar nichts.

      Aber das kann nur ein Gutachter Womöglich Klären, da ich weiß das es Jemanden auf egun sogar gibt der Waffen Graviert bin ich seither Voreingenommen, Sorry

      Wenn es eine Echte dann doch sein Sollte, Viel Spaß damit.

      lg
    • John-ADA schrieb:

      Da es bereits in der Vergangenheit mehrere Verschiedene Gravierte Waffen gab die alle als Sondereditionen versucht wurden zu vermarkten auf Diversen Plattformen mit den Unterschiedlichsten Herstellern halte ich als Sammler meine Finger von soetwas weg

      John-ADA schrieb:

      So Etwas Höre ich schon Seit Vielen Jahren und mir wurden schon die Tollsten Erma Sondereditionen Versucht Gewinnbringend zu verkaufen und Erma Blanko Papiere bekommt man hin und wieder auch auf egun das Beweisst Leider für mich gar nichts.

      Aber das kann nur ein Gutachter Womöglich Klären, da ich weiß das es Jemanden auf egun sogar gibt der Waffen Graviert bin ich seither Voreingenommen, Sorry

      Wenn es eine Echte dann doch sein Sollte, Viel Spaß damit.

      lg



      Ich kann dein Misstrauen völlig verstehen und kenne natürlich auch die Angebote die Teilweise bei eGun herum kursieren.
      Momentan ist dort ja auch ein 77er Revolver inseriert, wo aber steht das dieser im nachhinein veredelt und graviert wurde.


      Bei meinem Stück war ich natürlich auch erst skeptisch, aber viele Sachen sprechen halt dafür wie z.B.
      die Dokumente (Garantie Urkunde von Erma und Quittung vom Händler) beide sind versehen mit Händlerstempel, Datum
      und Unterschrift des Händlers, klar lässt sich das mit Sicherheit auch fälschen, aber dafür riecht man einfach das Alter im
      Papier und die Quittung ist schon leicht angelaufen. Leider gibt es den Händler nicht mehr, es war damals aber ein sehr
      renommierter Laden der mehrere Sitze in Berlin hatte und neben Waffen auch Zigarren und Tabakwaren angeboten hat.

      Ein weiteres Indiz für die Echtheit sind für mich die im Stoßboden geschlagenen Beschusszeichen, ich denke es dürfte sehr
      schwer sein diese Beschussstempel als Privatperson zu bekommen und die Endziffern im Stoßboden stimmen überein mit
      denen am Griffstück, zudem sind auch keine Sichtbaren Beschusszeichen außen am Schlitten sichtbar.

      Ich habe die Waffe auch persönlich abgeholt vom Verkäufer und er hat mir natürlich auch die Geschichte zu dem guten Stück
      erzählt, diese klang für mich auch sehr glaubwürdig und ich stehe noch im Kontakt mit dem Verkäufer.

      Dank dem Forum und @flens69 wurden die meisten Erzählungen des Verkäufers bestätigt, leider ist @flens69 ja seid einigen Jahren
      nicht mehr aktiv im Forum, sonst würde er sich sicherlich auch zu Wort melden.

      Fakt ist das diese Waffe schon über 41 Jahre alt ist und derjenige der diese Waffe Graviert hat, hat eine super Leistung erbracht.
      Die Person hat seine Arbeit auf alle fälle verstanden und ist jetzt mittlerweile bestimmt schon im Ruhestand.

      Ob ERMA die Waffen nun selber bei sich gravieren lassen hat oder sie in Auftrag gegeben hat bei einem Graveur ihrer Wahl bleibt dahingestellt,
      es ist zumindest eine original Erma die dazu noch wunderschön ist.

      Für mich bleibt das Stück dank dem Alter und der Handarbeit etwas ganz besonderes und ich vertraue auf den Aussagen des Verkäufers und der
      Recherchen die ich gemacht habe.

      Es bleibt ja am ende jedem offen was er glaubt oder zu glauben schenkt, ich wollte euch nur dran teilhaben lassen mit den Bildern der Waffe.

      Ich hoffe ihr hattet allesamt gestern einen schönen Sonntag / Muttertag, ich muss jetzt los dackeln zur Arbeit :sleeping:


      Grüße, FlashPyro :thumbup:
    • @ FlashPyro:
      es wird sich hoechstwahrscheinlich um ein ERMA-Original handeln. Wurde Anfang der 70-er fuer ca. 900 DM angeboten.
      Hatte sie damals bei Frankonia Muenchen und spaeter anderweitig noch oefter in der Hand.
      War mir zu teuer. Spaeter gab es eine Information, dass das Modell EGP 75 S ebenfalls in dieser Ausfuehrung kommen sollte. Ich wollte auf dieses -mit Spannabzug- warten.
      Mir ist nicht bekannt, dass es auf den Markt gekommen ist.

      Die Gravuren entsprechen genau der ERMA-Fertigung. Dass sie nachtraeglich angebracht wurden halte ich fuer unwahrscheinlich.
      Auf einem ERMA-Prospekt war sie auf der Titelseite abgebildet. flens69 sollte dieses haben, hatte es ihm geschickt.

      Gruss
      pak9
    • hab noch was von flens69 dazu gefunden :

      flens69 schrieb:

      (...) Holzgriffschalen, wie bei anderen ERMA-Modellen gab es nicht optional ab Werk, sondern blieben sehr wenigen im Werk veredelten Waffen vorbehalten. Hier als Beispiel eine EGP65 in Altsilber-Finish mit handgearbeiteten Arabeskengravuren (das Bild stammt aus einem ERMA-Prospekt, von der abgebildeten Waffe wurden nur ein paar Stück im Jahr 1977 hergestellt. Die Beschußstempel bei solchen Waffen saßen meist an der Schlitten-Innenseite, um die Gravuren nicht zu beschädigen):



      flens69 schrieb:

      Bei solchen Sondermodellen mit Gravuren oder anderen Oberflächen hat ERMA die Teile häufig versteckt einschlagen lassen. So sind z.B. bei solchen:



      Schätzchen die Beschußstempel an der Innenseite des Schlittens.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von kai ()

    • Ich weiß noch in den 90ern. Ich mochte die Vektoren eigentlich nicht leiden. Heute bin ich glücklich damals meinen Vorsätzen untreu zu werden. :D

      Bilder
      • 20180923_160523 (1280x1212).jpg

        303,78 kB, 1.024×969, 312 mal angesehen
      „Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.“

      Aristoteles Onassis
    • ISSC M22 mit Gewindeschoner



      Walther PK380 mit Gewindeschoner


      Hämmerli AirMagnum 850, Walther LGU Varmint, FWB 300s, Walther Lever Action "Duke", Walther Lever Action "Standard", Walther CP88 Competition, Crosman 2240, Colt SAA "NRA", Walther PPQ RAM, UMAREX RP5, GSG CP1-M, ASG Schofield 6" Aging Black
      Status Quo, die Datenpflege der Signatur ist zu zeitintensiv :D