Schleuderschützen outet euch !!!

    • So, jetzt buddel ich mal bewusst ne Leiche aus :P

      Hab an Ostern für die Kinder kleine Zwillen gebaut - voller Erfolg.

      Lidl hatte Theraband in Blau, kurzerhand mitgenommen und ein paar Zwillen gebastelt, Astgabeln von japanischer Zierkirsche.....

      Vorderladerkugeln hatte ich noch genug, Lederreste waren da, Pappkarton mit Lumpen, und was soll ich sagen - ich und meine Frau hatten über Ostern einen Mordsspass.

      Kann ich nur empfehlen - aber seid vorsichtig, ein LG ist ein Witz dagegen...
    • Schleuder??

      In meiner Jugend ausner Astgabel und Einmachgummi, war ned schlecht, paar Fensterscheiben hinüber und ma Kugeln aus nem kaputten Lager ,war noch besser und sehr guter Schütze......bis mal sone Kugel am Brezelkäfer Reifen zurück kam, Vorderzahn verschluckt und Kugel im Rachen veschwunden Richtung Magen.

      Seitdem kann ich mich nimmer begeistern für.
    • Habe bisher nur 2-3 Kaufzwillen. Gefallen mir aber von der Haptik / vom Anfassen her nicht so gut. Grff zu klein, Griff und damit Hebel zu lang, ...
      Daher muß ich wohl oder übel, wenn ich Zeit habe, mal was bauen. Schießen tun Sie trotzdem ganz gut.

      Zur Energie:
      Wieder ein Beispiel für die dusseligen Gesetze und die Benachteiligung der Luftgewehre. Und warum? Weil im Wort Luftgewehr das Wort "Gewehr" drinsteckt.
      Wenn LGs Luftzwillen heißen würden, wäre das anders.

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (FWB600, FWB601,FWB602, FWB603, FWB300S, FWB65, FWB100), Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Dann möchte ich mich auch mal als Zwillenschütze outen.
      Angefangen habe ich mit zwei Kaufzwillen, habe aber schnell gemerkt das die nicht das gelbe vom Ei waren.
      Nachdem ich dann einige Eigenbauten getestet habe war mir schnell klar das ich im Gangstastyle schießen möchte, mit breiter Gabel um mit der oberen Gabelkante zielen zu können. Mein Maß habe ich gefunden und das Treffen klappt schon ganz gut. OTT ist auch nicht meins benutze lieber TTF.
      Bei den Gummis bin ich noch am experimentieren, nach den Chinatubes hatte ich Theraband blau und schwarz, beides nichts für mich alleine schon wegen der umständlichen Befestigung und nach jeden Schuss ist etwas verdreht. Theratube grün gefällt mir besser auch wenn es sich schwerer ziehen lässt und weniger Speed macht, treffen kann man damit nach etwas Übung genau so gut. Mein Favorit ist im Moment ein Band das mir meine Tochter besorgt hat (Physiotherapie) es war ein Ring etwa 40 cm, das Band war 2,5cm breit (habe es halbiert) und 1mm stark also deutlich dicker als Theraband. Das Zeug lässt sich besser ziehen als Theratube Grün (etwa so wie Chinatubes doppelt), eine Seite von dem Band ist blau die Andere Schwarz. Versuche mal ein Bild ranzuhängen das meine Zwillen zeigt die ich aktuell noch benutze, insgesamt sind es z.Z. 10.
    • Es geht nicht über 1000nde Fenster auf Abbruchgeländen :-)

      Vor ca 20, 22 Jahren als Jungmann die erste Schleuder nur so aus Langeweile im Jagdladen gekauft ... in der Firma dazu eine Schachtel 20 mm Kugellager-Kugeln mitgenommen und ... WOW!!! GEIL! Naja, nach 50 oder 100 Schuss war das Gummi durch und fast alle Kugeln weg, danach vergaß ich es wieder ... WBK und so.

      Vor zwei Monaten (?) erinnerte ich mich, bekam Hummeln im Sitzorgan und bestellte bei Amazon diese ganz Nette hier + zwei Ersatzgummis + 500 Kugeln 10 mm.

      In der Nähe war ein großes Abbruchgelände (ist jetzt leider weg) mit jeder Menge Fensterscheiben ... naja was soll ich sagen, es schockt halt. Gerade hat man die eine Kugel abgeschossen, will man gleich die nächste verballern... gefühlt nur ein bischen mickrig diese 10 mm Kugeln ... da mussten neue her: 12, 14, 15, 16 mm. Und noch eine neue Zwille. Und dann noch Zwille Nr. 3. Letztere hat nun 2 x 3 kleine 6 mm Gummis. Auch net schlecht, aber ich kann mich net entscheiden, welche besser ist (bzgl. Zwillenform, Gummibandtyp usw.)? Dabei gibt es noch unendlich viel mehr Dinge zu entdecken, wer das ernsthaft als Hobby betreiben will ... :cursing:

      Ziele von ca 1x1 Meter Größe (alte Fensterscheiben, Pappkartons, Bleche...) versuche ich wahlweise aus 25 oder 50 Metern Entfernung zu treffen, oder kleinere Dinge wie Flaschen, Dosen etc. auf 5 bis 10 Meter Entfernung. Was meistens immer wieder erstaunlich gut funktioniert, dann komischerweise manchmal aber auch wieder nicht? Meine Lieblingskugeln sind - aus welchen Gründen auch immer (?) - z.Zt. 14 mm Stahlkugeln. Die harmonieren wahrscheinlich mit den mitgelieferten Gummis gerade am besten.

      Mittlerweile habe ich viele Videos auf Youtube gesehen, viele Dinge verstanden, viele allerdings auch nicht. Neues Abbruchhaus mit 1000nden von Fenstern vorhanden. Joah, mal schauen was aus dem neu entdeckten Hobby wird. Im Winter jetzt ist es ja suboptimal, weil die Gummis bei kälteren Temperaturen deutlich schlechter funktionieren, was für mich (Chemieingenieur) in jeder Hinsicht vollkommen logisch ist.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher