Pistole 9mm: Valtro mod. 85 Combat

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Pistole 9mm: Valtro mod. 85 Combat

    Ich möchte hier meine Valtro mod. 85 Combat, Stainless-Style mit Holzgriffschalen, vorstellen.
    Diese Valtro ist ein Klon der umfangreichen Familie der Beretta- Baureihe 84 / 85, die in verschiedenen Griffstück- und Schlittenformen seit vielen Jahren in verschiedenen Kalibern bis 9 mm Kurz gebaut wird.
    Nun zu meiner Valtro mod 85 Combat:



    Vorbild : Beretta 85 FS, 9 mm Kurz
    PTB 661
    Beschuss BH = 1996
    Kaliber : 9 mm P.A.K.
    Kapazität : 8 Schuß
    Gewicht : 770 Gramm ( selbst ermittelt )
    Länge : 170 mm ( " " )
    Breite : 36 mm ( " " )
    Höhe : 127 mm ( " " )



    Griffstück : Zinkdruckguß, vernickelt, Holzgriffschalen mit "Valtro"- Messingemblemen
    Schlitten/Verschluß: Zinkdruckguß, vernickelt, keine Stahlteile
    Magazin : Blech, brüniert, Magazinboden und Zubringer aus Kunststoff

    Funktionsteile:
    Der Hahn besteht aus recht weichem Zinkdruckguß ohne Stahleinlage und hat keinen Sicherheitsrast. Der ganze Rest ( beidseitiger Sicherungshebel, Schlittenfanghebel, Abzug, Abzuggestänge, Zerlegehebel, Magazinhalteknopf und Verschlußfederführungsstange ) besteht aus Kunststoff.
    Der verwendete Kunststoff ist ziemlich weich und kratzempfindlich. In Anbetracht der aus diesem Material gefertigten Bauteile ist eine längere Nutzung sehr fragwürdig.



    Verarbeitung:
    Auf den ersten Blick ist die Verarbeitung recht sauber ausgeführt, auf den zweiten Blick allerdings offenbaren sich deutliche Verarbeitungsmängel:unsauberer Guß an der Griffstückvorderseite, unsaubere Entgratungen und Formteilungsspuren, das Korn ist schief abgeschliffen. Die Laufmündung ist nicht mittig, sondern nach oben verlegt. Dies wäre nicht weiter schlimm, wenn die Mündung unter der Vernickelung nicht so vermackelt wäre. Die Laufsperre ragt als langer Dorn aus der ca. 3 cm hinter der Laufmündung beginnenden Laufverengung und ist deutlich sichtbar.



    Die glänzende Vernickelung ist dagegen gut und die Holzgriffschalen sind sehr hochwertig.
    Alle Beschriftungen, selbst der Kreis mit den PTB-Zeichen , sind wie von Hand eingeschlagen.

    Meine Valtro ist noch ungeschossen, daher kann ich zur Schußfähigkeit noch keine Auskunft erteilen. Allerdings läßt sich das Magazin nur bei gedrückten Magazinhalteknopf einführen. Bis 7 Kartuschen geht dies ohne weitere Probleme, mit 8 Kartuschen im Magazin, welche sich ohne Schwierigkeiten in das Magazin laden lassen, wird es sehr hakelig.Das Magazin mit der obersten Kartusche stößt gegen den Verschluß und läßt sich nur mit Kraft zu Ende einführen. Das Repetieren ist mit 8 Kartuschen kein Problem ( von Hand durchgeführt ).

    Fazit:
    Diese Waffe ist dem Vorbild Beretta 85 FS sehr genau nachempfunden und ist daher für den Beretta-Fan ein Muß für die Vitrine. Schießen würde ich mit ihr vielleicht mal ein oder zwei Magazinfüllungen, aber keinesfalls im Silvestereinsatz. Da die Valtro 85 vom Gewicht und der Magazinkapazität her im Mittelfeld liegt, böte sie sich zum Führen an. Leider spricht die Verarbeitung und vor allen Dingen die Materialwahl ( Kunststoff ) dagegen.

    Mfg

    Vogelspinne
    Bilder
    • DCP_0015.jpg

      35,65 kB, 600×440, 4.474 mal angesehen
    • DCP_0017.jpg

      32,48 kB, 600×436, 3.782 mal angesehen
    • DCP_0019.jpg

      27,86 kB, 600×379, 4.121 mal angesehen
    • DCP_0018.jpg

      68,01 kB, 558×480, 3.934 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Vogelspinne ()