AEG: UHC MiniG3 (Vollautomatik mit 0,08J)

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • AEG: UHC MiniG3 (Vollautomatik mit 0,08J)

    Allgemeines

    Gekauft wurde das MiniG3 für 25 EUR bei Begadi und auch zügig geliefert.

    Technische Daten:
    Gesamtlänge: 302mm
    Gewicht: 294g
    Magazin Kapazität: 80 Schuss
    Energie: 0,08 Joule


    Verpackung

    Styropurschachtel mit Pappdeckel, erfüllt seinen Zweck ausreichend ;)
    Zum Lieferumfang gehört das G3, ein paar BBs, eine Anleitung und die
    allseits beliebte rote Laufabdeckung. Nichts spektakuläres also.


    Verarbeitung

    Hier war ich für den Preis angenehm überrascht! Das MiniG3 kann sich
    durchaus mit seinem großen Vorbild aus dem Hause Tokyo Marui messen.
    Die verwendeten Kunststoffe lassen sich absolut nicht von denen des
    TM G3s unterscheiden! Besonders kritisch bin ich natürlich bei den
    olivgrünen Teilen gewesen und die Farbe stimmt absolut überein, ebenso
    die rauhe Oberfläche - das hätte ich nicht erwartet.





    Das gesamte MiniG3 besteht aus Plaste, Metallteile sucht man vergebens.
    Störend aufgefallen ist der Spalt zwischen den beiden Gewehrteilen und
    Gußnähte auf der Unterseite, die jedoch selbst bei dem TM G3 vorhanden waren.





    Sehr positiv sind mir die vielen Details aufgefallen, so sind die Trommel-
    visierung, Spannhebel, Vorrichtungen zum Befestigen des Tragegurts,
    Mündungsfeuerdämpfer, Patronenauswurffenster, Schweißnähte (!),
    Haltebolzen und natürlich die Sicherung vorhanden. Ein Großteil ist nur
    angedeutet oder leicht modifiziert dargestellt, so ist der Spannhebel
    starr und ohne Funktion, die Visierung ist nicht verstellbar (auch nicht
    die Trommel - schade!), die Öse für den Tragegurt ist nicht durchbohrt,
    der Magazinauswurfhebel fehlt, die Sicherung wurde zu S/F reduziert und
    nur auf der rechten Seite beschriftet und das Magazin läßt sich nicht entnehmen.
    An Markings besitzt das kleine G3
    G3FS 98S 056
    TM 5\10
    und die Nummern 1056 bzw 056 auf der linken


    und ein MADE IN TAIWAN (UHC) auf der rechten Seite.



    Hier nochmal ein paar Details.


    Irgendwie niedlich das S/F :)


    Felder und Züge sucht man vergebens, trotzdem schöne Optik - auch von vorn.
    (Die Färbung auf dem Magazin stammt von meinen Fingern,
    das kommt lediglich durch das Licht so extrem herüber.)



    Schußleistung

    Zum Schießen muß das MiniG3 ersteinmal mit BBs befüllt werden. Hier habe ich mich
    ebenfalls sehr gefreut - keine störende Klappe oder ähnliches. Man zieht einen kleinen
    Hebel an der Trommelvisierung zurück und läßt die BBs durch selbige ins Innere fallen.


    Betrieben wird das ganze dann mit 4 normalen AA Batterien und nicht den kleineren AAA.
    Ich nutze NiMH Akkus mit 1500mAh und bin zufrieden mit der Leistung, die Batterien
    werden in das Griffstück gesteckt - dazu öffnet man eine kleine Klappe auf der Unterseite.
    Durch die Batterien bekommt das kleine auch ein schönes Gewicht, leer ist es
    unangenehm leicht. Zerlegen kann man das G3 allerdings nicht.


    Nun zum Schießen, das G3 schießt. Ja, nicht mehr und nicht weniger - ob es trifft ist
    Zufall ;) Zumindest auf Distanzen größer als 3m, auf 1-2m konnte man die Treffer gerade
    so auf einer LG Scheibe halten, bei größeren Distanzen wird bereits das Treffen eines
    Schuhkartons zum Geduldspiel. Zielen kann man mit der Visierung eigentlich kaum,
    verstellbar ist sie ebenfalls nicht. Geschossen wurde mit 0,12g BBs im Garten - die
    BBs fliegen deutlich durch den Wind beeinflußt in alle möglichen Richtungen. Spielzeug
    bleibt ebend Spielzeug aber für die angegebenen 0,08J erstaunlich gut. Und eins macht
    das MiniG3 - Spaß! Die Schußrate ist denke ich mit der der fullauto P90 vergleichbar.
    An Munition verschießt das MiniG3 bisher alles, von 0,12 bis 0,2 ob nun 3 mal gegen
    die Wand geschossen oder frisch aus der Flasche. Störungen gab es erfreulich wenige
    bisher, trotz des "Gravity-Feed" Magazins.


    Persönliches

    Wem das G3 gefällt, dem sollte das MiniG3 nicht fehlen! Ich bin sehr zufrieden und
    für den bescheidenen Preis bekommt man sehr gute Ware. Aber vorsicht - die kleinen
    machen süchtig! Ich bin schon fast dabei noch eine MiniMP5 zu kaufen und die Uzi
    sieht auch niedlich aus... man möchte sie am besten alle haben!
    Klein genug sind sie ja und erschwinglich auch...

    neo, 2005 für Co2air.de

    Bei Fragen, Fehlern oder Hinweisen einfach eine PN an mich (neobusy).

    Nachtrag

    Nach nunmehr 5 Monaten hat das Mini G3 leider seinen Geist aufgegeben. Nach dem aufschrauben wurde auch klar warum. Offenbar muß sich die Mechanik verkantet haben - mir kamen lauter Plastikbruchteile entgegen! Sonst ist das Mini G 3 im inneren sehr einfach/preiswert aufgebaut und erweckt auch nicht den Eindruck, das es für längere Zeit funktionieren würde. Spielzeug bleibt ebend Spielzeug...
    Images
    • neo_minig3_00.jpg

      24.19 kB, 600×346, viewed 4,263 times
    • neo_minig3_01.jpg

      43.88 kB, 600×463, viewed 4,227 times
    • neo_minig3_02.jpg

      37.7 kB, 600×449, viewed 4,227 times
    • neo_minig3_03.jpg

      39.37 kB, 600×450, viewed 4,215 times
    • neo_minig3_04.jpg

      39.48 kB, 600×450, viewed 4,248 times
    • neo_minig3_05.jpg

      39.83 kB, 600×450, viewed 4,288 times
    • neo_minig3_06.jpg

      71.37 kB, 600×450, viewed 4,287 times
    • neo_minig3_07.jpg

      45.85 kB, 600×450, viewed 4,254 times
    • neo_minig3_08.jpg

      39.37 kB, 600×360, viewed 4,260 times
    • neo_minig3_09.jpg

      38.9 kB, 600×352, viewed 4,384 times
    • neo_minig3_10.jpg

      46.05 kB, 600×377, viewed 4,313 times
    • neo_minig3_11.jpg

      40.5 kB, 600×259, viewed 4,453 times
    remove

    The post was edited 3 times, last by Sgt_Elias ().