BAIKAL MP IJ 512

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • BAIKAL MP IJ 512


    Bild: MP513 - ähnlich MP512

    Heute 'mal ein Älteres Modell - aber wer sagt denn, daß was Älteres schlecht ist?

    Nun zur Sache -
    Daten:
    Cal. : .177 (4.5 mm)
    Syst. : Knicklauf
    AbzugsDruck : 2.0...3,5 kg
    Sicherg. : autom. AbzugsSicherg. (Hebel vor. d. Abzug, i. TriggerRichtg. zu drücken - m.E. gewöhnungsbedürftig f. "AbzugsSensibelchen" wie mich)
    Viesierg. : offen (Micrometer m. 4 wählb. KimmenBlattVarianten, BalkenKorn/ KornTunnel) 11mm-PrismenSchiene f. ZF)
    Schäftg. : brauner ÖlSchaft (d.h. Holz) / Mte.Carlo
    LaufLänge : 450mm GesamtLänge: 1050 mm (alles o. Compensator)
    Gewicht : ca. 2,8 kg

    Geliefert wird das Gewehr m. 2 Compensatoren unterschiedl. Variante -
    bringen aber nur 125 g auf die (Brief)Waage also 'n bissken spack alles! -
    aber'n schöner Blickfang. :) u. m. Putzstock.)
    Der Preis DM 129,- v. Frankonia (wurde nach 2 Tgn. geliefert) ist m.E. nicht zu
    hoch.

    Schieß-Praxis:
    wieder mal m. ZF: BSA BZ 4x32 (Abseh. 8) + Comp.,
    'runterjustiert auf 5m-Distance "auf Fleck" alles i. d. weißen Mitte d. 12er-
    StandardScheibe).

    Sonstige Einschätzung:
    Das Gewehrchen liegt gut balanciert im Anschlag und in der Hand (zum Abzug s.o.
    unter Daten).
    Fazit:
    Trotzdem ich "Besseres" gewohnt bin, ein Gewehrchen, das mich sehr erfreut.
    Für Newcomer eigentlich 'ne feine Sache.

    MgG

    BossCo -
    Coming in to find out!

    08.2000