Ich habe mich verliebt....

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ich habe mich verliebt....

    ... mag vielleicht ein wenig übertrieben klingen, außerdem hat sich das schon anderweitig erledigt, doch möchte ich mit euch meine Eindrücke von meiner neuesten Errungenschaft teilen.

    Ich habe heute bei meinem BüMa im Geschäft auf dem Ständer für SSW einen Glock 17 Nachbau entdeckt. Die Waffe wurde von Bruni in Mailand/Italien gefertigt, nennt sich GAP, und verwendet das Kaliber 9mm P.A. Knall. Meiner Meinung nach der wohl schönste und beste Glock Nachbau, den es zu kaufen gibt. Und das kann ich sagen, weil ich beim Bundesheer die echte Glock 17 schon oft in der Hand gehabt habe. Die Verarbeitung wirkt für 99€ recht gut, obwohl die Mündung nicht besonders sauber verarbeitet wirkt. Die Brünierung scheint recht dünn zu sein, wirkt aber genauso wie beim Original. Auch Gewicht und der Sound beim Repetieren geben einem das Gefühl, eine echte Glock 17 in der Hand zu halten. Das Magazin hat gar nichts mit dem einer echten zu tun, schon alleine deswegen weil man gerade mal 10 Patronen reinbekommt (14 sollten gehen, ist aber mit 9mm unmöglich, kann ich mir bei 8mm vorstellen).

    Ich habe mir die Waffe eigentlich nur zu Dekozwecken gekauft, für den Preis ist sowas ja auch gerechtfertigt, vor allem bei dem Aussehen. Vielleicht werde ich an Silvester den einen oder anderen Schuß abfeuern, jedoch kommt mir die Waffe nicht in die Tasche um mich damit zu "schützen", sowas fange ich mir erst gar nicht an.

    Wenn jemand Bilder sehen will, kann ich gerne welche erstellen und uploaden.

    MfG, Oliver

    P.S.: Ich fürchte, dass diese Waffe i nDeuschland nicht erhältlich sein wird, erstens weil sie kein :ptb: trägt und zweitens, weil die Auflagen für eine :ptb: Zulassung wohl nie erfüllt werden. Ich erkenne das auf erstem Blick an der Laufsperre, die sich circa 3-4 cm hinter der Mündung befindet und wirklich nur erkennbar ist, wenn Licht in die Mündung strahlt.
  • So ein Mist, ich hab jetzt die Bilder gemacht und orgnungsgemäß benannt und komprimiert, allerdings steht dann beim Upload immer - Es sind Fehler aufgetreten, bitte überprüfen sie ihre Eingaben...
  • Ach kurze Zwischenfrage... Mich juckts schon ziemlich im rechten Zeigefinger... Da wollte ich wissen wie laut so ein Ding knallt?! Im Haus ists wohl klar das sowas nicht abgefeuert gehört, aber im Garten?
  • Hi, draußen: Kommt auf die Lage an, würde ich aber nicht probieren, kann sehr laut sein! Im Haus: Wenn du in einem eigenen Haus wohnst und einen Keller hast *lol* - Aber mit dem linken Ellenbogen linkes Ohr und mit dem linken Zeigefinger rechtes Ohr zuhalten bzw. Gehörschutz benutzen! ;D

    Gruß
    Florian
    S&W 686-6", Walther CP99 Trophy, ME38 Magnum (5,5 LEP), Weihrauch HW40, Walther P88 nickel/Holz, Röhm RG8, RG600, RG300, Twinmaster Top, IWG PPK, Remington Rider Deringer, Reck PK800
    JETZT NEU!!! www.waffen-board.de
  • hi oli,

    kommt drauf an wie schreckhaft deine nachbarn sind..hast du nen keller oder eine garage..ist schon recht laut, die ganze sache..ohrschutz nicht vergessen..

    cz75

    EDIT: flo war schneller ;)

    The post was edited 1 time, last by cz75 ().

  • Keller/Garage habe ich.... klar werde ich nen Gehörschutz verwenden, auch draußen. Aber den muss ich erst mal finden... Da hatte ich mal so Polyurethanohrenstöpsel, die wir beim Heer hatten, die waren super.

    Aber sagt mal, mit was kann man den Knall vergleichen? Ihr kennt doch sicher die "Piraten-Feuerwerkskörper", die sind schon recht laut... Mein BüMa hat gemeint, die knallt so heftig, dass es einem die Fenster raushaut - was ich mir aber nicht vorstellen kann...

    Edit: Wenn ich den beiligenden 15mm Laufvortsatz aufschraube, vermindert sich dann das Geräusch und geht verstärkt nach vorne? Der 15mm Lauf hat außerdem 2 schräge Auslassbohrungen...

    The post was edited 1 time, last by Oliver_Lutz ().

  • Ja, der Abzug gefällt mir auch - er ist wie bei der echten Glock... Und die Sicherheitsmaßnahme funktioniert übrigens auch (ich meine den Minihebel im Abzug, ohne den sicht gar nix tut...)
  • den schuss kann man nicht mit einem böller vergleichen, nichtmal mit den österreicherischen. (ich liebe diese teile!! :n1:) ist viel lauter und intensiver. eigentlich wie ein echter schuss halt.
    übrigens schönes teil, auch wenn die verarbeitung auf den detailaufnamen nicht sooo gut ausschaut. aber is halt a gebrauchswaffe ;)
    15 Millionen Dollar sind kein Geld! Geld holt man sich am Bankautomaten, damit kauft man Lebensmittel. Aber 15 Millionen Dollar sind ein Motiv mit einem Universaladapter daran, mein Junge!
    Zitat aus "The way of the Gun"
  • Naja wenns wie ein Schuß einer 9mm Para knallt, dann lass ich das mal lieber... War doch verdammt laut beim Heer...

    Zur Verarbeitung hab ich schon was gesagt, aber ich denke dass die Fotos nicht so gut geworden sind - Das Griffstück ist einwandfrei verarbeitet und entgratet, auch der Schlitten sieht ansich sauber aus, die Brünierung ist halt nicht die Beste.

    Aber wie du schon bemerkt hast - sie sieht eher wie eine Gebrauchswaffe aus - was aber nicht stört sofern sie eingeölt in der Vitrine steht. Und dann Silvester darf sie dann mal raus...
  • Update.... Ich habs doch nicht erwarten können und mir schön dick Oropax in die Ohren gestopft und mal ausm Dachbodenfenster hinausgeschoßen... Sehr schön :n1: War gar nicht so schlimm laut - aber ein feiner Rückstoß und hübsch Rauch, Feuer und Dreck....