Pistole 9mm: Röhm RG 96 (Sicherheit und Schwächen)

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Pistole 9mm: Röhm RG 96 (Sicherheit und Schwächen)

    Dieser Test soll auf ein paar Dinge bei der RG 96 aufmerksam machen, die leider kaum einer kennt. Dies ist aber nicht schlimm,denn es handelt sich hierbei nur um Spezialfunktionen. Fotos usw. könnt ihr den anderen Tests entnehmen.

    Erstmal: Keiner wird bestreiten, dass die RG 96 in punkto Verarbeitung und Sicherheit mit Abstand die beste Gaswaffe auf dem Markt ist. Nun wollte ich ein paar Sachen zur Sicherung erzählen. Der Sicherungshebel ist genau so wie bei der P8 (das Original) angeordnet und funktioniert auch fast so!

    Bei der P8 gibt es 5 Sicherungen, die mit diesem einem Hebel betätigt werden, und bei der RG 96 nur 4.

    1.Man drückt den Sicherungshebel runter und entspannt damit den Hahn, der absolut sicher und zuverlässig aufgefangen wird.

    2.Der Schlagbolzen wird durch eine Walzensicherung gesichert.

    3.Der Abzug wird vom Hahn getrennt!

    4.Der Hahn lässt sich nicht mehr spannen.

    Bei der P8 wird noch der Schlagbolzen getrennt. Was aber reine Angeberei ist! :new16:

    Solch eine Fülle an Sicherungen ist bei Schreckschusswaffen unübertroffen und absolut einzigartig.

    Nun zu den Schwächen:

    Es gibt nur zwei:

    1.Man sollte immer RWS-Munition benutzen. Egal ob Knall oder PV; denn bei der RG 96 kann es sonst dazu kommen, dass die Patrone nicht aus dem Lauf gezogen wird. Es entsteht folglich ein Klemmer, und das wäre in einer Notwehrsituation nicht sehr gut!

    2.Das Magazin: Jeder Normalbenutzer würde sagen, dass ich eine Meise habe.Und sie haben recht!
    Ich erläutere... : Wenn man das Magazin im geladenen Zustand ein paar Wochen rumliegen lässt, so verbiegen sich ein wenig die Magazinlippen. Dies passiert auch bei häufiger Benutzung. Ist aber nicht schlimm, denn wenn man sie normal gebraucht, ist das so ziemlich Schei.. egal.
    Aber wenn man vor hat, mit einem Sicherheitskompensator zu schiessen, sitzt wesentlich mehr Druck im Lauf und es kommt bei fasst jedem 3. Schuss zu einem Hänger(siehe Foto). Dieses Problem kann man durch Zusammenbiegen der Magazinlippen beheben.
    Also sollte man doch auf eine P99, HW 94 oder Vektor CP 1 ausweichen, wenn man sich einen SK zulegen will.

    Anmerkung: Die Fehler bei Benutzung des SK treten nur auf, wenn die Magazinlippen verbogen sind. Ausserdem kann ich nur für die RG 96 mit dem matten Schlitten sprechen!
    Images
    • rg.jpg

      17.98 kB, 400×300, viewed 8,914 times

    The post was edited 4 times, last by lucius86 ().