Umbau der Gamo FT Ziele

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Umbau der Gamo FT Ziele

    Ein kleiner Test- und Umbau Bericht des Gamo FT Ziels .


    So , ich möchte einmal meinen Vorschlag vorstellen , zum Umbau der Gamo FT Ziele ,
    welche nun bald auf den Markt kommen , allerdings mit fester 40 mm Hitzone .




    Da es das Ft Ziel nur als Ratte geben wird , habe ich mich entschieden , wegen der Abwechslung
    auf den Lanes , auch andere Ziele , speziell für das Gamo Ziel einmal lasern zu lassen , welche man
    als " Wechselsiluetten " auf dem Gamo Ziel , ohne grossen Aufwand befestigen kann .
    Ebenso habe ich eine Blende lasern lassen , um die Hitzone von 40 mm
    für die Klassen 1 und 2 ,
    auf die neuen Durchmesser für die Klassen 3 , 4 und 5
    anzupassen , welche15 mm , bis 15 Meter und 20 mm , bis 25 Meter sind .

    Beim Anschrauben der Blende sollte die M10 Unterlagscheibe zwischen Blende und Ziel gelegt werden ,
    da der Senkkopf der M8 Schraube höher ist als 3 mm ( Blechstärke ) und die Blende dadurch 1,5 mm über dem
    Ziel liegt , wodurch die Oberfläche nicht zerkratzt wird , wenn die Hitzone verändert wird .



    Der Aufwand zum Umbau beschränkt sich auf folgende handwerkliche Arbeiten :

    das Absägen der Siluette vom Gamo Ziel ,
    Anreißen und Bohren der beiden neuen M 5 Gewinde , zum Befestigen der neuen Ziele ,
    Lackieren , nach eigenen Vorstellungen ,
    mehr nicht .

    Das Werkzeug , welches zum Umbau benötigt wird :

    Eine Handsäge , zum Absägen der Siluette ,
    eine Reißnadel , zum Aneißen der beiden neuen Bohrungen ,
    einen Körner zum Körnen der Mittelpunkte ,
    einen Kernlochbohrer 4, 1 mm für M 5 , sowie den Gewindbohrer M 5 .

    Normteile : ( aus dem Baumarkt )

    Ebenfalls sind 2 Stk Schrauben M5 x 16 mm , 2 Stk Unterlagscheiben und 2 Stk Flügelmuttern
    für die Ziele ,
    1 Stk Schraube M 8 x 16 mm mit Senkkopf , je 1 x Unterlagscheibe M8 und M 10
    sowie 1 x selbstsichernde Mutter M 8 für die Blende erforderlich .



    Zuerst sollte man die Siluette der Ratte mit der Eisensäge absägen , da diese Siluette , wie
    ich finde bei einigen neuen Siluetten sehr stört , aber es ist nicht unbedingt erforderlich , ist eben
    meine persönliche Empehlung .




    Anschliessend werden die beiden Bohrungen für die Befestigung gekennzeichnet , gebohrt und das
    erforderliche Gewinde geschnitten . Es sollte unbedingt sauber gearbeitet werden da sonst die
    neuen Siluetten nicht sauber auf der Grundplatte anliegen .



    Zum Abschluss werden 2 Stk Schrauben , von hinten eingeschraubt und festgezogen , so das auf
    der Vorderseite die beiden M 5 Gewinde 12 mm überstehen . Es empfielt sich 2 Unterlagscheiben
    zu unterlegen , weil das Gewinde bei den Schrauben nicht bis zum Schraubenkopf geschnitten ist .

    So und nun zum Abschluss kann nun die neue Siluette auf den Grundträgen , mit 2 Stk Flügelmuttern
    befestigt werden , fertig ist das " neue " Ft Ziel , natürlich können nun auch eigene Entwürfe von Zielen
    befestigt werden .

    Hier nun einige Bilder mit den neuen Siluetten auf den Grundträger von Gamo .

    Hier der Frosch


    Hier das Gürteltier


    Hier der Hamster


    Hier der Hase ,
    mit aufgeschraubter Blende 15 mm und 20 mm ,


    Hier das Hörnchen


    Hier der rabe


    Hier die grosse Ratte


    und auch eine kleine Ratte


    Hier der Spatz


    und auch eine Taube


    Damit stehen nun 10 unterschiedliche FT Ziele auf den Lanes .

    so und nun habe ich wieder eine Grundplatte lasern lassen , damit wir nicht weiter auf die Gamo Grundziele warten müssen .
    Hier der Link zur neuen Grundplatte, Made in Germany :


    Neue Grundplatte für die Gamo FT Ziele




    Erwin
    Wir machen unsere FT Ziele jetzt selber Selber oder bauen diese um Umbau

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von bart ()

  • Benutzer online 1

    1 Besucher