Diana 300R

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Diana 300R




    Das neue DIANA 300R erinnert auf den ersten blick an das schon bekannte Diana 46 das mit unter zu einem der schönsten Gewehre von Diana zählt. In Wirklichkeit ist nur das Spannsystem identisch denn auch das neue 300R ist ein Unterhebelspanner.

    Das System selber ist aber eine Mischung aus dem Diana 48 System (Kolben) und dem Diana 46 (unterhebelspanner) was gepaart wurde mit einer 7-Schüssigen Trommel

    Das Ganze System ist typisch für Diana in einen sauber verarbeiteten Buchenholzschaft mit sauber geschnittener Fischhaut am Pistolengriff und am Vorderschaft. Der Schaft an sich wirkt Jagdlich was auch die ausgeprägte Schaftbacke bestätigt. Den Abschluss macht eine weiche Gummischaftkappe wodurch das Gewehr gut in der Schulter sitzt


    Die Visierung ist Identisch mit dem der Modellreihe 46, eine verstellbare Kimme und ein Festes Korn wobei das Korn gleichzeitig den Unterhebel in Position hält





    Das Diana 300R verfügt über eine Automatische Sicherung die beim Spannen automatisch mit einrastet. Beim Diana 46 war dies ein Hebel der nach oben Gedrückt wurde um zu entsichern, bei dem 300R wurde eine Schiebesicherung eingebaut die aber leider nur aus Kunststoff besteht


    Gesichert

    Entsichert

    Abzug

    Der Abzug ist so wie man es von Diana gewohnt ist fein Justierbar, allerdings ist dieser von Werk aus schon sehr gut eingestellt. Das Abzugszüngel und der Abzugschutzbügel sind leider wieder aus Kunststoff gefertigt, allerdings ist bei dem 300R der Abzug aus dem Vollen gefräst so dass dieser sich trotzdem gut anfühlt.

    Trommelsystem

    Kommen wir nun zu dem Herzstück des Diana 300R, das sieben schüssige Trommelsystem und die Ladevorrichtung da das Gewehr nicht aus der Trommel heraus schießt was wiederum mehr Präzision bringt.




    Wo bei dem Modell 46 eine Ladeklappe saß ist bei dem Modell 300R ein Metallschieber (Trommelhalterung) in das System eingebaut, der mit einer Plastikabdeckung (die als Schieber fungiert) auf dem System Abschließt. Um die Trommelhalterung aus dem System zu entfernen muss der Spannhebel etwa 45° abgeknickt werden, anschließend drückt man von Vorne auf die Abdeckkappe der Trommelhalterung und zieht diese nach oben heraus. Anfangs ist das etwas ungewohnt aber mit etwas Übung geht das leicht zur hand. Man sollte darauf achten dass man das System noch nicht Spannt wenn man nicht gleich wieder schießen möchte.



    Die Trommel ist nur in den Metallschieber eingesteckt, Diana liefert eine zweite Trommel gleich mit. Geladen wird die Trommel von der Seite der Rasungen, anschließend wird die Trommel wieder in den Metallschieber eingesteckt. Da man mit der Geladenen Trommel nun schießen möchte kann man das System komplett spannen und die Trommelhalterung einfach in das System eingesteckt. Beim Hochklappen des Spannhebels wird dann automatisch ein Diabolo direkt in den Lauf geschoben. Wie das Funktioniert seht ihr weiter unten. Beim Spannen wird automatisch dir Trommel weitergedreht, dafür sorgt eine Kralle die unter dem System angebracht ist, man kann sie schön erkennen wenn der Spannhebel eingerastet ist


    Am Kolben des Diana 300R ist ein kleiner Stößel angebracht der Beim schließen des Spannhebels nach vorne kommt und den Diabolo sauber von der Trommel direkt in den Lauf schiebt. Deswegen MUSS auch der Spannhebel angeknickt werden um die Trommelhalterung zu entfernen




    Wer nun denkt dass bei der Trommel druck verloren geht der denkt hier leider Falsch, denn auf beiden Seiten der Trommelhalterung hat Diana eine Dichtung eingebaut um Druckverlust zu vermeiden

    Laufseite

    Kolbenseite



    Fazit:
    Das Diana 300R ist ein großer Bruder des Diana 46. Trotz seines Federkolbens liegt das Gewehr beim Schuss relativ gut in der Hand. Durch das Magazin hat man beim Schießen etwas mehr spaß, allerdings muss man beim Schießen mitzählen damit man nicht das Gewehr leer abschlägt. Die Verarbeitung ist recht gut und der sauber verarbeitete Holzschaft macht einen sehr guten Eindruck. Das einzige was etwas stört ist meines Erachtens das verbaute Plastik am Abzug und der Sicherung.

    Paramags 02/04