3D Gedruckte Waffen Replicas illegal?

    • New

      Einfach keine Waffe mit originalen Maßen nachdrucken?

      Es gibt soviele Softairs mit "scharfer" Mündung unter 0,5 Joule zum Dekorieren fürs kleine Geld. Da lohnt sich die Arbeit doch garnicht um sowas aus Vollplaste zu drucken was weder Schuss fähig ist, noch dem Gewicht vom Original entspricht.

      Und wenns doch sein soll kann man bestimmt die Maße global korrigieren, so das halt am Ende alle 0,5 mm kleiner sind.
      Wird doch gedruckt eh nicht realitätsnah.
      facit omnia voluntas
    • New

      Es gibt auch Miniatur-Waffen welche schussfähig sind, keine Real Steel Maße haben, und dennoch verboten sind.

      Wer sagt mir dass man mir es nicht trotzdem als relevantes Teil und illegalen Waffenbesitz auslegen würde?

      Wie Oldcow meinte, die Justiz geht angeblich ja immer vom Schlimmsten aus.

      Also am besten garnichts Drucken, egal in welchem Maßstab?

      Kann ja wohl nicht die Lösung sein.
      "Cogito ergo sum" René Descartes

      ----------------------------------------------------

      You gotta pay to play, if you want
    • New

      Naja auch Miniatur Waffen bräuchten dann ja ein entsprechendes Kaliber.
      Wenn man nun ne scharfe Waffe ausdruckt und am Ende nur den Lauf mit Patronenlager sowie Hammer und Schlagbolzen tauschen muss, könnt ich mir schon vorstellen das es Probleme gibt.

      Ich erinnere mich an ein Video wie leicht es ist ein MG42 wieder scharf zu bekommen..
      Schweißpunkte wegschleifen, Lauf raus, neuer Lauf rein, dann brauch man nurnoch 2 Teile, fertig.

      Ab min 3:50, das es keine der 3 Teile frei gibt wurde aber vergessen zu erwähnen. Dafür geht's im halben Beitrag um mein schönes OWL. ;(

      Hab aber keinen Drucker, daher bin ich wieder raus hier. Ich würde aber auch das BKA nicht mit neuen Ideen reizen. :winke:
      facit omnia voluntas
    • New

      El Tadashi wrote:

      Tja, welche Alternative hat man denn sonst?

      Mit Mutmaßungen ist keinem geholfen.

      Ich habe es persönlich zwar nicht vor irgendwas 3D-zu-drucken, jedoch wäre es für den TE sehr hilfreich eine rechtssichere Aussage zu bekommen.
      Ich bin der Meinung, dem Threadstarter sind schon diverse Tipps gegeben worden.
      Jetzt muss er wissen, was er draus macht.
      "Büchsen kann man nie zuviele haben!"
      Pippi Langstrumpf
    • New

      Ich persönlich erwarte garnichts. War lediglich als erweiterte Hilfestellung für den TE gemeint.

      Aber klar, trotz den Unklarheiten, ist es wohl die Sache nicht wert anzufragen.
      "Cogito ergo sum" René Descartes

      ----------------------------------------------------

      You gotta pay to play, if you want
    • New

      El Tadashi wrote:

      ist es wohl die Sache nicht wert anzufragen
      Ach, auf einmal!
      Gruß
      Holger

      Diana Chaser Pistolenrifle & Chaser Rifle-Airmagnum 850 mit Diopter & ZF - WLA / Colt SAA 7,5" / Schofield 6" / Diana Trailscout
      Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon)

      Ich mag keine Roten Socken!
    • New

      Schultz wrote:

      Naja auch Miniatur Waffen bräuchten dann ja ein entsprechendes Kaliber.
      Wenn man nun ne scharfe Waffe ausdruckt und am Ende nur den Lauf mit Patronenlager sowie Hammer und Schlagbolzen tauschen muss, könnt ich mir schon vorstellen das es Probleme gibt.

      Ich erinnere mich an ein Video wie leicht es ist ein MG42 wieder scharf zu bekommen..
      Schweißpunkte wegschleifen, Lauf raus, neuer Lauf rein, dann brauch man nurnoch 2 Teile, fertig.

      Ab min 3:50, das es keine der 3 Teile frei gibt wurde aber vergessen zu erwähnen. Dafür geht's im halben Beitrag um mein schönes OWL. ;(

      Hab aber keinen Drucker, daher bin ich wieder raus hier. Ich würde aber auch das BKA nicht mit neuen Ideen reizen. :winke:
      Ja nur das der neue lauf illegal ist der Verschluß illegal ist und das es solche Dekowaffen schon seit Jahren nicht mehr gibt.
      Erstaunlich das die Leute selbst auf solchen eigentlich aufgeklärten Foren so nen kack glauben!
      Außerdem würd es die schönen Deko teile noch geben, na dann würden wir nicht reden!
      Aber das sieht man was Medien hetze verusacht.
    • New

      xoxcleaner wrote:

      Ja nur das der neue lauf illegal ist der Verschluß illegal ist und das es solche Dekowaffen schon seit Jahren nicht mehr gibt.Erstaunlich das die Leute slebst auf solchen eigentlich aufgeklärten foren so nen kack glauben!
      Excuse me?
      Hab doch geschrieben das Lauf und Verschluss WBK Pflichtig sind.
      Somit ergibt ne 100 % gedruckte Waffe die gleiche Basis wie ne Deko Waffe richtig?
      Und die Kriegs Deko Waffen sind erst seit dem 1.9.20 mit drinnen, inklusive Übergangsfrist, zum Thema seit Jahren... :rolleyes:
      facit omnia voluntas
    • New

      Schultz wrote:

      xoxcleaner wrote:

      Ja nur das der neue lauf illegal ist der Verschluß illegal ist und das es solche Dekowaffen schon seit Jahren nicht mehr gibt.Erstaunlich das die Leute slebst auf solchen eigentlich aufgeklärten foren so nen kack glauben!
      Excuse me?Hab doch geschrieben das Lauf und Verschluss WBK Pflichtig sind.
      Somit ergibt ne 100 % gedruckte Waffe die gleiche Basis wie ne Deko Waffe richtig?
      Und die Kriegs Deko Waffen sind erst seit dem 1.9.20 mit drinnen, inklusive Übergangsfrist zum Thema seit Jahren... :rolleyes:
      Das gedruckte Model hätte nichts gemeinsam mit einer Deko abgesehen des ausehens vieleicht.
      Kein zugeschweißtes Patronenlager, keine 6 Kaliber großen borungen an der unterseite des Laufes, keine zugeschweißte abzugsgruppe.....
    • New

      Abgesehen mal davon die Deko Waffen der letzten Jahre dürfen ja keine beweglichen teile haben.
      Also ein stück festes Metall ungefähr, wenn an da mal nicht Repetiren oder Magazin entnehmen kann, warum nicht gleich ein Bilde der Waffe an die Wand hängen, ist genauso gut!
    • New

      Die letzten EU Dekos waren echt eine üble Vergewaltigung an der Waffe.

      Ich hatte zwei EU Dekos welche 2017 deaktiviert wurden, und dort wurde sehr schonend deaktiviert.

      P08 und ein Kar98k.

      Zerlegen, abschlagen war komplett möglich.
      Der Lauf war bis auf einen Stahlstift am Anfang des Patronenlagers komplett frei.

      Bei der P08 hatte der Magazinschacht lediglich mit einem kleinen Schweißpunkt, damit man kein Magazin einführen konnte.

      Habe dafür einfach ein Magazin angepasst, damit dies dann dennoch möglich war.

      Naja, jetzt ist Deko und Salut Geschichte.
      "Cogito ergo sum" René Descartes

      ----------------------------------------------------

      You gotta pay to play, if you want
    • New

      xoxcleaner wrote:

      Das gedruckte Model hätte nichts gemeinsam mit einer Deko abgesehen des ausehens vieleicht.Kein zugeschweißtes Patronenlager, keine 6 Kaliber großen borungen an der unterseite des Laufes, keine zugeschweißte abzugsgruppe.....
      Eben, dein gedrucktes Model wäre ne Original Waffe, nur mit dem Unterschied das die Relevanten Teile ganz ohne Arbeitsaufwand getauscht werden könnten, welche den Dekos das Genick gebrochen haben,
      wobei die Relevanten Teile auch damals vor 12 Monaten schon illegal waren.
      Lg.
      facit omnia voluntas
    • Users Online 1

      1 Guest