Problem mit Pressluftpumpe Huben -35k + Walther Rotex

    • Problem mit Pressluftpumpe Huben -35k + Walther Rotex

      Hallo zusammen,

      ich bräuchte Hilfe bei einem kleinen Problem mit meiner Pressluftpumpe Huben 35k von 4komma5.de in Verbindung mit meinem Walther Rotex RM8.
      Leider konnte ich trotz Recherche über Google und hier im Forum nichts dergleichen finden.

      Zu meinem Problem:

      Ich kann den Presslufttank ganz normal mit der Pumpe befüllen. Dafür nutze ich den passenden Quickfill-Adapter.
      Danach lasse ich, wie in der Anleitung vorgegeben, den Restdruck über die Rändelschraube am unteren Ende der Pumpe ab - die Luft strömt hier auch kurz und relativ leise aus, das Manometer an der Pumpe geht zurück auf 0.
      So weit so gut.
      Jetzt müsste ich ja eigentlich den Schlauch mit dem Quickfill-Adapter sehr leicht und ohne Restdruck aus der Füllbuchse des Tanks ziehen können.
      Allerdings muss ich hier doch etwas fester ziehen und dabei entweicht mit einem relativ lauten kräftigen Zischen noch Restdruck am Tank von irgend wo her.
      Wenn man nicht darauf vorbereitet ist, kann man dadurch regelrecht erschrecken.
      Laut der Anleitung sollte der Adapter eigentlich sehr leicht und ohne restliche Luft aus dem Tank abzuziehen sein.

      Hat vielleicht jemand von euch eine Erklärung dafür, wo der Restdruck her kommen könnte und ob das normal ist?
      Wenn ich mir bei Youtube anschaue, wie das bei anderen funktioniert, kann ich da absolut kein Zischen feststellen.

      Vielen Dank vorab für etwaige Tipps!

      Vielen Grüße Deekay
    • Ich habe den Quickfill-Adapter gerade nochmal genauer angeschaut, aber sowas wie ein Rückschlagventil kann ich da nicht erkennen.

      Habe mal zwei Bilder angehängt - in der Nahaufnahme das Schlauchende, dann der Gewindeanschluss vom Schlauch (silberner Sechskant), dann der Adapter für das Quickfill-Ventil (Messing Sechskant + silberner Rändelring), dann der Quickfill-Adapter.

      Beim Abziehen des Adapters aus der Rotex, kommt der starke Luftdruck definitiv direkt aus dem Bereich des Quickfill Anschlusses am Gewehr.

      Das Interessante ist, dass ich auch noch eine PCP Pistole Diana Bandit habe und auch da tritt das selbe Problem auf - Nach Ablassen des Drucks an der Pumpe lässt sich auch hier der Quickfill Adapter nur mit Kraft abziehen und es zischt ziemlich laut.

      Daher gehe ich davon aus, dass das Problem auf jeden Fall von der Pumpe kommt und nicht vom Gewehr.
      Irgendwie muss das Ablassventil den Restdruck aus dem Schlauch wohl nicht komplett ablassen...
      Images
      • IMG_20210223_214728.jpg

        254.59 kB, 585×1,024, viewed 7 times
      • IMG_20210223_214739.jpg

        177.18 kB, 1,024×425, viewed 7 times
    • Wie sind die Verschraubungen abgedichtet?
      Wenn O-Ringe zwischen 2 Flächen gepresst
      werden können Sie sich in der Mitte schließen.
      Bei hohem Druck öffnet der Ring aber...
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.