PK 380, ab wann wurde sie überarbeitet?

    • Terrus wrote:

      Mal was anderes zur PK 380, weiß einer was es mit dem Phänomen auf sich hat wenn man den Schlitten vorn runterdrückt und gleichzeitig abdrückt? Dann geht der Abzug leer durch.
      So Fehler dafür hab ich gefunden. Ich mach mal ein paar Bilder und versuche das anschaulich zu gestalten..
    • Zuerst zerlege mal die Waffe.
      Dann ist der Hammer ja hinten, dann drückst du eben mitn Finger den kleinen ich nenns mal Nubsi auf der rechten Seite (Bild 1) nach unten und kannst den Hammer auslösen.
      Dann siehst du innen (Bild 2) die Abzugsmechanik.
      Bringe den Hammer eben in den Sicherheitsrast und dann siehst du das wenn du abdrücken willst die Mechanik dort einhakt. Jetzt merkst du schon das der Fehler weg ist.
      Drückst du mit den Finger nun auf die Schiene (nenn ich es mal) die du auf Bild 3 siehst und willst abdrücken, hast du das Problem. Du musst nichtmal drücken. Nur mit Fingernagel drüber bleiben. Die Mechanik kann nichtmehr einhaken weil die unten bleibt..
      Weiß grad nicht wie ich das beschreiben soll.
      Probier es mal aus.
      Das Problem liegt beim Schlitten auf beiden Seiten(Bild 4)
      Der Schlitten drückt das Teil beidseitig um ein Mü zu weit. Theoretisch müsste man nur mit einen dremel nen mm wegnehmen und dann ist das Problem behoben.
      Gucks dir einfach mal an.
      Images
      • DSC_0845~2.JPG

        278.93 kB, 634×1,024, viewed 13 times
      • DSC_0842~2.JPG

        164.14 kB, 641×1,024, viewed 12 times
      • DSC_0838~3.JPG

        219.07 kB, 1,024×661, viewed 13 times
      • DSC_0846~2.JPG

        216.47 kB, 622×1,024, viewed 10 times
    • Das gleiche Problem hätte ich bei meiner neuen Cheetah aus 2017. UMA hat dann besagte Teile nachgearbeitet und dann war das Phänomen weg. War kostenlos. Die kennen das Problem. Sind wohl Toleranzprobleme. Trotzdem ist mit noch nicht klar was nun bei den PKs ab 2018 anders sein soll.
      „Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.“

      Aristoteles Onassis
    • Danke für die Bilder und die Erklärung dazu. Habe es eben nochmal ausprobiert und ich weiß was du meinst. Allerdings geht der Abzug bei mir auch in der Sicherheitsrast leer durch.
      Auf der anderen Seite....wer schießt denn mit einer Pistole und drückt gleichzeitig den Schlitten runter. Eigentlich ist es wichtig für mich das sie funktioniert und das tut sie ja auch. Mir fiel halt nur dieses Phänomen auf.
      Was für mich noch wichtig wäre zu wissen, ab wann diese Überarbeitung bzw. Veränderung vorgenommen wurde.
      lg Tanja
    • Tja das sind so Fragen wo man immer nur vermuten kann das Problem das der Abzug leer durchgeht ist halt nur im Sicherheitsrast und so selten das es mich nicht stört.
      Was genau wann geändert wurde ist auch so eine Sache. Wie gesagt ist bei mir z. B. ist der Lauf ein ganzes Ende kürzer als bei Meikel seiner. Dafür die Federführungsstange länger... Wieso und warum?! ‍ :S Weiß nur Umarex. Den Stahlstift wissen wir. Was den Rahmen betrifft. Vllcht haben Sie im Produktionsverlauf ect was geändert um Fehler zu vermeiden die zu den paar Brüchen geführt haben... Usw usw wie gesagt kann man irgendwie nur vermuten. Außer jemand kennt jemanden der da an der Quelle sitzt. :)
    • Womöglich wurde das mit dem durchgehenden Abzug bei herunterdrücken des Verschlusses bei meiner behoben, die hat das Phänomen nicht. Muss dazu sagen das ich das Teil 2018 ausgepackt habe, Magazin geladen, wollte durchladen und hat geklemmt, Verschluss ließ sich weder zurückbewegen oder gar abnehmen, ging dann gleich zurück zum Händler und zu UX .
      Hämmerli AirMagnum 850, Walther LGU Varmint, FWB 300s, Walther Lever Action "Duke", Walther Lever Action "Standard", Walther CP88 Competition, Crosman 2240, Colt SAA "NRA", Walther PPQ RAM, UMAREX RP5, GSG CP1-M, ASG Schofield 6" Aging Black
      Status Quo, die Datenpflege der Signatur ist zu zeitintensiv :D
    • Meine PK380 läuft ganz zuverlässig. Nur halte ich nichts von Kartuschen der Marke Titan, damit habe ich Klemmer bei Röhm RG96 und Zoraki.

      Diese ganze billig Munition gehört verboten, ich würde gerne das doppelte zahlen für gleichmäßig geladene starke Laborierung.
      Geduld ist die Waffe des Gescheiten
    • Meine Pk380 ist von 2018 kw 73
      Der Lauf guckt genau 1,01mm raus
      Die Federführungsstange guckt genau 2,25mm raus
      Der PK Schriftzug (Bild) ist in den Schlitten gelasert oder graviert. Fühlt man sehr gut.
      Stahlstift im Schlittenschiene hinten.
      Seriennr. PKE1843XXXX
      Noch was?! ?(
      Images
      • DSC_0828~3.JPG

        158.08 kB, 410×1,024, viewed 15 times
    • Bardock wrote:

      Meine Pk380 ist von 2018 kw 73
      Hm, das Jahr hat doch nur 52 Wochen....
      Hämmerli AirMagnum 850, Walther LGU Varmint, FWB 300s, Walther Lever Action "Duke", Walther Lever Action "Standard", Walther CP88 Competition, Crosman 2240, Colt SAA "NRA", Walther PPQ RAM, UMAREX RP5, GSG CP1-M, ASG Schofield 6" Aging Black
      Status Quo, die Datenpflege der Signatur ist zu zeitintensiv :D
    • meine BA und BG haben kein E und keine Stahlstifte, die BJ schon. Muss ich wohl mal in die Werkstatt gehen... . Allerdings musste ich nur bei der BJ den Abzug modifizieren. Das mit den stahlstiften wusste ich bis heute gar nicht. Mit Geco laufen alle drei wunderbar.
    • Bardock wrote:

      Meine Pk380 ist von 2018 kw 73
      Der Lauf guckt genau 1,01mm raus
      Die Federführungsstange guckt genau 2,25mm raus
      Der PK Schriftzug (Bild) ist in den Schlitten gelasert oder graviert. Fühlt man sehr gut.
      Stahlstift im Schlittenschiene hinten.
      Seriennr. PKE1843XXXX
      Noch was?! ?(
      Wohl bemerkt ich habe 2 davon die komplett identisch sind... Die Seriennummer ist auch bis auf die letzte Zahl identisch. Die eine hat ne 4 die andere 2
    • Terrus wrote:

      Nein das hab ich noch nie gemacht.
      Ist bei Umarex leider wichtig. Da die Federn schnell ausleiern. Wie das bei der PK ist weiß oh nicht aber bei der P22 zb war es schlimm... Die Feder leiert aus und bremst nicht mehr richtig. Der Schlitten ballert dann mit jeden Schuss hinten gegen und bricht irgendwann...