Umarex/ Glock 17 Gen.5 Schreckschuss

    • Nun, Zink ist nicht gleich Zink ;)

      Da gibt es zig Faktoren.....

      Es gibt auch scharfe Waffen die aus Zinkdruckguß sind.

      Stahl wäre ein Traum, aber dann zu teuer geworden.
      Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
      When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.
    • So klug bin ich gerade nicht... ich weiß nur das es da einige gibt oder gab.

      Z.b. Röhm Derringer in .38 und einige Weihrauch Revolver.

      Wie auch immer, es gibt SSW wo man denkt die sind aus Stahl, weil der Zink extrem schwer ist... z.b. Zoraki 914 oder auch Weihrauch HW94

      Angst macht mir immer noch der Umarex Colt 1911... da recht dünnwandig, und es leider immer noch mal zu Schlittenbrüchen kommt.
      Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
      When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.
    • wels10 wrote:

      Sgt_Elias wrote:

      Nun, Zink ist nicht gleich Zink

      Da gibt es zig Faktoren.....

      Es gibt auch scharfe Waffen die aus Zinkdruckguss sind.

      Stahl wäre ein Traum, aber dann zu teuer geworden.
      Ich kenne mich da nicht so gut aus.
      Aber hast du mal ein Beispiel für scharfe Waffen aus Zinkdruckguss ?

      Würde mich interessieren.
      Der Schlitten der P22 ist aus Zink.
      Der Schlitten einer Five Seven ist sogar zum Teil aus Kunststoff.

      Beide tun jedoch ihren Dienst.
      "Cogito ergo sum" René Descartes

      ----------------------------------------------------

      You gotta pay to play, if you want
    • Da gibt es deutlich mehr Beispiele.

      Die ganzen scharfen Varianten von Röhm waren bis .38 aus Zink.
      Einige Alfaproj Revolver auch und Weihrauch fertigt auch viele seiner scharfen Revolver mit Zinkrahmen.
      Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)
      Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt. (Albert Einstein)
    • Genau die GSG 1911 in .22 sind auch aus Zink. Genauso wie die MP40 von GSG in 9mm Luger ist auch aus Zink der äussere Mantel.

      Stimmen die Komponenten und die Zinkqualität sind die genauso haltbar wie eine aus Stahl.

      Meine Erma M1 ist auch aus Zink im Kaliber .22 habe damit jetzt über 1000 Schuss durch und der Vorbesitzer noch mehr aus dem Verein. Keine Probleme
    • coltm4 wrote:

      Genau die GSG 1911 in .22 sind auch aus Zink. Genauso wie die MP40 von GSG in 9mm Luger ist auch aus Zink der äussere Mantel.
      So siehts aus. GSG verwendet Zinkdruckguss gern bei seinen optisch nahekommenden Replikas, die technisch jedoch ganz weit hinten sind, was Realität anbelangt - allerdings hier eher bei den niedrigen Gasdrücken wie .22 bis maximal .38 in Revolvern. An dem AK-47-ähnlichen Nachbau wurde sich da auch probiert und es ist eine furchtbar schlecht funktionierende Waffe geworden, die man getrost in die Knete drücken kann. Liegt weniger am Material, vielmehr an der Funktionsweise und am Aufbau, die sich komplett vom Original unterscheidet. Das wäre ein Hinweis gewesen, wie man es trotz anderer Materialien und rechtlichen Absicherungen nicht machen sollte, aber sie bauen ja weiter.
      Eine MP40 in 9mm Para gibts wohl auch, wo vieles aus Zinkdruck gefertigt wurde. Erstaunlicherweise gehen diese Geräte recht gut und das wird damit zusammenhängen, dass dort mal an wichtigen Stellen richtige Materialien verwendet wurden und Zink keine tragenden Eigenschaften aufweist.
      Jetzt generell zu sagen, dass Zink genauso gut wäre wie echter Stahl, das ist schon recht abenteuerlich.
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

      The post was edited 1 time, last by Necronomicon ().

    • coltm4 wrote:

      in Revolver in .357 Magnum aussen auch aus Zink aber Trommel Lauf etc. Aus Stahl
      Und schon ist es dasselbe. Die wichtigen Teile müssen aus Stahl sein. Trommel und Lauf sind wohl definitiv wichtig, oder?
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar
    • Freunde, hier beim Umarex Glock PAK hat man etwas getan, das auf lange ausufernde Nachfrage fundiert.
      Aber es ist nichts wirklich Neues und auch nichts wirklich Gutes.
      Diese ganze Fabrikationsschei&e gibt es bereits von WinGun in Fernost. Das ist auf allen CO2 und Airsoftmärkten bereits lizensiert. Glock 17 oder 18, 43 oder 34, das ist alles dasselbe. Technisch gersehen.
      Hier wird etwas geschalten, das auf allem basiert. Es ist darum nichts besser, es ist ein Fernost.
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar
    • Was mich bei der Umarex Glock interessieren würde ist, ob sie in irgendeiner Form teilentspannt werden kann. Strikerpin Fire und nur Singleaction fände ich bei SSW Qualität etwas unsicher. Silvester ok, aber Führen....

      Weiter frage ich mich, da sie die Original Abmasse haben soll, ob sie sich auch in einen RONI Schaft verbauen lässt. Wäre schon geil, wobei bisschen sperrig zum Führen. ;)

      Gruß

      DSM
      No my mind is not for rent, to any god or government !
    • Da die Glock 1:1 die Abmessungen des scharfen Modells übernommen hat, sollte ein RONI Kit passen.

      Teilentspannt werden kann eine Glock meines Wissens nach nie. Es gibt halt nur die Abzugssicherung bei der SSW.
      Deko: Glock 17, Glock 23, H&K P30, Taurus PT99 / SSW: P99, P88, P22, P22Q, S&W CS, RG59, RG96, GPDA9, Colt 1911, P239 / CO2: P38
    • Necronomicon wrote:

      Freunde, hier beim Umarex Glock PAK hat man etwas getan, das auf lange ausufernde Nachfrage fundiert.
      Aber es ist nichts wirklich Neues und auch nichts wirklich Gutes.
      Diese ganze Fabrikationsschei&e gibt es bereits von WinGun in Fernost. Das ist auf allen CO2 und Airsoftmärkten bereits lizensiert. Glock 17 oder 18, 43 oder 34, das ist alles dasselbe. Technisch gersehen.
      Hier wird etwas geschalten, das auf allem basiert. Es ist darum nichts besser, es ist ein Fernost.
      Und woher weist Du bitte dass die umarex Glock 17 genau das gleiche ist wie was Fernost hergestellt wird?
      Hast Du schon eine in der Hand gehabt? Nein, sicherlich nicht also bitte halte Dich mal ein bisschen zurück
      mit deinen aussagen. Es kommt mir so vor als wenn hier (nicht nur von Dir) die Waffe schlecht gemacht
      werden soll bevor sie einer inder Hand hat und sich ein Bild darüber gamecht hat. Der DWJ-Artikel ist hier
      sehr aufschlussreich, hast Du den zufälliggelesen? Wenn nein hol Dir die mal am nächsten Mittwoch, dann
      weiste mehr.

      Gruß
      Thomas