Niederlande verbieten Silvester-Feuerwerk

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Das Problem an diesen wunderschönen Verboten ist doch meist, dass ein Verbot erlassen wird wegen einigen wenigen, die sich am ehesten dann darüber kaputtlachen und vllt. dann illegal dieses Verbot umschiffen.
      Im Gegenzug aber die, die mit Verstand das jetzt Verbotene Vernünftig und Erlaubt genutzt haben.

      Ich kann mich noch ganz entfernt an meine Jugendzeit erinnern. Ich bin damals mit meinem Kumpel losgewandert, Knicker unterm Arm und ab ging es. Zum Beispiel sind wir gerne in die Gärten gegangen. Auf dem Schmalen Teerweg davor waren gerade nach Regen ganz viele Schnecken. Ratet mal wie wir unsere Punkte gezählt haben... Es hat nie jemand gemeckert, die Anwesenden waren eher hoch erfreut das wir ihre Gärten wenigstens etwas von Schnecken befreit haben. Und es kam nie zu einem Unfall oder zu Verletzte.

      Hingegen würde ich gerne meiner Patentochter das Luftgewehrschießen etwas näher bringen. Aber.... darf es nicht. Soweit ich es verstanden habe müsste ich das Kind einem mir Recht unbekanntem Menschen anvertrauen und in den Schützenverein karren. Ich finde das nicht schön.

      Um wieder zum Thema zurück zu kommen. Ich habe früher gerne mal 100 bis 200 Euro an Silvester in den Läden gelassen. Auch das hat schwer nachgelassen. Auch mein Kumpel und ich haben uns gerne mit Böllern beworfen, aber max bis Finderdicke. Alles darüber wäre uns zu gefährlich gewesen. Klar hat es mal an den Beinen gezwiebelt oder dergleichen. Aber es wurde nie jemand verletzt. Und das waren noch die guten Alten Dinger. Ohne Sollbruchstelle oder reduziertem Schwarzpulvergehalt. Uns wäre es aber nie in den Sinn gekommen Böller auf andere uns Unbekannte zu werfen.

      Ich vermisse diese Zeiten und weine eine Stille Träne.

      So in der Form gibt es noch vieles mehr was ich heutzutage nicht mehr darf oder sofortige Sanktionen befürchten müsste. Traurige Welt. Und in meinen Augen wird es nicht besser. Vllt. macht es ja das zunehmende Alter irgendwann einfacher zu ertragen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Holger
    • Wann kommt eigentlich das totale Alkoholverbot? Oder das Verbot alleine zu wohnen? Sowas verschwendet unheimlich viel kostbaren Wohnraum! Oder ein generelles Glücksspielverbot?
      Fallschirmspringen ist auch sehr gefährlich! Man könnte jemanden auf den Kopf fallen und dafür belastet man noch die Umwelt mit einem Flugzeug.

      Es ertrinken im Jahr auch einige Leute in Flüssen und Seen. Warum verbietet man nicht strikt das Schwimmen außerhalb der Badeanstalten?

      Hier finden sich ja einige die laut "Hurra!" schreien würden.
    • Hätte nicht gedacht, dass ich mit meiner Meinung in diesem Forum so alleine da stehe ?(
      Aber gut ich bin ja Demokrat und kann damit umgehen :rolleyes:
      Es scheint wirklich eine tiefersitzende Angst vorhanden zu sein, dass der Staat einem alles wegnehmen will, die ich persönlich nur schwer nachvollziehen kann.
    • Trevor wrote:

      ...
      . Aber deswegen schreie ich nicht bei jedem anderen Verbot auf und rege mich auf nach dem Motto „seht ihr jetzt wurde Y verboten, also nächstes sind unsere F Waffen dran“. Deswegen nieder mit den Verboten. Das ist mir einfach etwas zu billig und egoistisch.
      Warum ist das egoistisch?

      Ich finde es gut, das es Leute gibt die erstmal jedes Verbot skeptisch entgegentreten. Meistens ist es doch so, das es drei Gruppen gibt, die „Betroffenen“, die „betrifft mich nicht und deshalb egal Fraktion“ und die „Gegner“ und die „egal Fraktion“, dass sind wahren Egoisten.

      Mich als Silvesterfan würde so ein Verbot natürlich hart treffen und ich sehe da ehrlich gesagt auch zu Zeiten von Corona keinen „richtigen“ Grund, das private Feuerwerk sein zu lassen.

      Warum?

      Das Argument mit den verletzten durch Pyrotechnik wird es sehr wahrscheinlich auch mit dem Verbot geben, weil diese Leute so gut wie immer unter Alkohol und oder Drogeneinfluss standen und mit „illegalem“ Feuerwerk hantierten. Kein Böller der in Deutschland frei erwerbar ist, kann einem die Hand zerfetzen. Genau diese Leute brechen jedes Jahr Gesetze im Bezug auf Feuerwerk indem sie illegales Feuerwerk aus dem Ausland nach Deutschland bringen und diese Leute lassen sich auch von diesem verbot nicht behindern.

      Natürlich kann auch was passieren, obwohl man „legale“ Pyrotechnik verwendet hat, nüchtern ist/war und es auch ordnungsgemäß verwendet, aber solche Fehlfunktionen und noch in Verbindung mit einem Unfall (Personenschaden) sind da eher gering.

      Lasst doch den Menschen die gerne Feuerwerk zünden und diejenigen die lieber nur zuschauen, die Freude an der Pyrotechnik. Das Jahr wahr und ist doch schon Schei$$e genug.

      Grüße

      Mike
      Grüße

      Mike
    • Trevor wrote:

      Es scheint wirklich eine tiefersitzende Angst vorhanden zu sein, dass der Staat einem alles wegnehmen will, die ich persönlich nur schwer nachvollziehen kann.
      Ich muss sehen, ob ich für eins meiner Spielzeuge, welches nach der letzen Waffenrechtsänderung WBK-pflichtig ist, eine Erlaubnis bekomme, und da werde ich in diesem Forum sicher nicht der Einzige sein.
    • Trevor wrote:

      Hätte nicht gedacht, dass ich mit meiner Meinung in diesem Forum so alleine da stehe ?(
      Aber gut ich bin ja Demokrat und kann damit umgehen :rolleyes:
      Es scheint wirklich eine tiefersitzende Angst vorhanden zu sein, dass der Staat einem alles wegnehmen will, die ich persönlich nur schwer nachvollziehen kann.
      Dir ist schon klar, in welchem Forum du bist? Ein nicht zu kleiner Teil von diesem Forum geht es um Schreckschusswaffen und viele nutzen Silvester um diese mal zu testen oder Silvester einfach damit zu feiern. Silvester ist für einige auch die einzigste „Möglichkeit“ dies zu tun, weil man da nicht weiter auffällt, wenn es mal knallt.

      Also wundere dich nicht, wenn es etwas Gegenwind gibt ;)


      Grüße

      Mike
      Grüße

      Mike
    • Okay das verstehe ich jetzt. Hab halt selbst absolut nichts mit SSWs am Hut.
      Bei mir muss vorne immer irgendwas Geschossartiges rauskommen. Alles andere interessiert mich nicht.
      Aber klar, das ist natürlich ein guter Punkt.
    • Immer wieder schön zu sehen, wie Herrschaften jenseits der 50 plötzlich "vernünftig" werden und erkennen, was der Mensch alles nicht braucht und wie schön das Leben ohne Knall / Schnell / Saufisaufi / ... ist. Das braucht es ja jetzt nicht mehr, kann man alles verbieten.

      Hallo? Geht's noch? Ihr habt damals vor 30 Jahren die Sau rausgelassen und euch über eure Freiheiten gefreut. Aber 2020 fordert ihr, dass die Generation nach euch keinen Spaß mehr haben darf, weil auch mal was Dummes passieren kann?

      Das ist an Egozentrik nicht zu überbieten! Hauptsache ihr selber hattet euren Spaß, das muss ausreichen. Die jungen Leute sollen jetzt bitte bierernst leben, jeden Tag nur an Nachhaltigkeit etc. pp. denken und bloß nicht über die Stränge schlagen.

      "Weil sich die Gesellschaft geändert hat."
      Ja nee, ist klar. Vielen Dank.



      PS: Sorry, das musste mal raus. Ist auch nur an die entsprechenden Kandidaten gerichtet.
      If G is the number of guns you currently own and N the number of guns you desire, then: N = G + 1
    • @zyx

      He he he … das stimmt sicherlich grösstenteils und das wird sich vermutlich auch nie ändern.

      Trotzdem bin ein Fan von Fortschritt, und das beinhaltet eben auch Neuregulierungen (um mal nicht das böse Wort „Verbot“ zu verwenden).

      Z.b. ihr könnt uns dafür dankbar sein, dass wir an vielen Orten Rauchverbote eingeführt haben. Ich behaupte, dass heutzutage die Kids weniger Rauchen und das wird extreme Auswirkungen auf ihre Lebensqualität und Zukunft haben. In meinen 40-50 jährigen Umfeld gibt es immer noch Menschen die immer noch nicht vom Rauchen wegkommen, obwohl sie es wollen und sich den Konsequenzen die bald kommen werden bewusst sind (Krebs, COPD, etc….). Da können die Kids uns dankbar sein, dass wir diesen Tabakdreck reduziert haben

      Um mal nochmals aufs Feuerwerk zu kommen. Ich fand das schon vor 20 Jahren blöd und hab den Sinn daran nie erkannt. Aber mir ist hier im Forum bewusst geworden dass doch sehr viele daran hängen. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob einige nicht nur Aufschreihen weil es generell um "Verbote" geht.

      The post was edited 1 time, last by Trevor ().