Diabolo Kvintor Tornado Magnum (russisch)

    • Diabolo Kvintor Tornado Magnum (russisch)

      Ich habe mal die russischen Tornado Magnum getestet und gebe gern einen kurzen Abriss kund.


      Die russischen Diabolos Kvintor Tornado Magnum überzeugen dank der Kombination eines harten, spitzen Bleikerns mit einem leichten Kunststoffmantel durch hohe Geschossgeschwindigkeit bei gleichzeitig starker Durchschlagskraft. GESCHOSSGEWICHT: 0,78 g (12,04 grains)
      ANWENDUNGSBEREICH:Schädlingsbekämpfung, Field and Target, Plinking
      LÄNGE:ca. 8,7 mm
      PACKUNGSINHALT: 100 Stück
      Details eines polnischen Anbieters, der auch auf eGon sehr oft aktiv ist.

      Die Firma Kvintor aus Nowgorod (Russland) stellt einige Diabolosorten her und überraschte ja schon mit Knall-Diabolos durch Pyroeffekte (Kvintor Blik), die es m.W. hierzulande nicht offiziell zu kaufen gibt und mit ihren 0,25 g Gewicht auch schusstechnisch wenig Sinn machen.

      Die Tornado Magnum von Kvintor sind hingegen relativ schwer (0,78 g) und bestehen zu 75 Volumenprozent aus Kunststoff im Kelch, der Kopf ist aus Blei und als Spitzkopf geformt. Das Prinzip kennt man ja schon zB von ELKO oder Skenco her.

      Leider sind die Kvintor nicht sehr schusssicher und machen auch sonst keine gute Figur, laut Sichtprüfung und auf der Feinwaage ergaben sich doch einige grobe Toleranzen. In der Dose lagen sogar einige Kelchhülsen und Köpfe getrennt herum. Vielleicht hatte ich mit der Charge einfach Pech.
      Zum reinen Funschießen/ Plinken eignen sie sich natürlich prima, fürs Scheibenschießen gerieten die Ergebnisse zu unpräzise. Um persönliches Unvermögen auszuschließen haben sich zwei weitere Schützen daran erprobt - gleiches Resultat, man bleibt im Spaßbereich.
      Die Eindringtiefe und Wirkung in Ballistikgelatine (Bloomwert 240) ist zB einer H&N Field Target Trophy oder JSB Predator Polymag haushoch unterlegen, womit sich auch die rein theoretische Thematik Schädlingsbekämpfung erledigt hätte, für die ja auch geworben wird.
      Geschossen wurde mit UX Patrol, Gamo 440 und Perfecta 45, sowie HW 35 mit 16 J.

      Zu erwähnen wäre noch, dass hier die Tornado Magnum ROT getestet wurden, es gibt von Kvintor noch die leichteren (0,56 g) Tornado Magnum GRÜN. Ob die eine bessere Referenz aufweisen wage ich arg zu bezweifeln.

      Fazit: keine wirkliche Alternative zu den anderen gängigen Diabolos. Wer sie als Beigabe erhalten hat wie ich - verballern und bei einem Preis von 2,95 bis 4,99 Euro für 100 Stück (!) nochmal über einen Neukauf scharf nachdenken...

      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

      The post was edited 6 times, last by Necronomicon ().

    • Users Online 1

      1 Guest