Silencer mit und ohne F: was ist der Unterschied?

    • pb207.2 wrote:

      yacuza wrote:

      Es gibt aber keine GK-Unterschall Munition mit GK-typischer Energie und Flugbahn.
      .45 ACP ist definitiv GK und in fast immer im Unterschall Bereich.
      Ich kann mir kaum vorstellen dass irgend ein Jäger mit einem Gewehr Kaliber .45 ACP auf die Jagd geht.
      Mit rund 300m/s und 600J nicht gerade jagdlich auf Distanz nutzbar (das ist eine Kurzdistanzpatrone mit relativ hoher Schockwirkung die für die US Army entwickelt wurde).
      Für Rehwild sind meines Wissens schon min. 1.000 Joule vorgeschrieben, und auch für Fuchs eignet sich eine schnelle .22 Hornet deutlich besser.

      The post was edited 1 time, last by Ingo.M ().

    • Man muss ja nicht nur an die Jagd denken. Gerade was Waffen angeht ist halt der US Markt der größte. Und die nutzen eben auch viel Schalldämpfer und subsonic. Und halt nicht nur zur Jagd sondern einfach so zum Spaß ;)
      Life is good
    • Ingo.M wrote:

      pb207.2 wrote:

      yacuza wrote:

      Es gibt aber keine GK-Unterschall Munition mit GK-typischer Energie und Flugbahn.
      .45 ACP ist definitiv GK und in fast immer im Unterschall Bereich.
      Ich kann mir kaum vorstellen dass irgend ein Jäger mit einem Gewehr Kaliber .45 ACP auf die Jagd geht.Mit rund 300m/s und 600J nicht gerade jagdlich auf Distanz nutzbar (das ist eine Kurzdistanzpatrone mit relativ hoher Schockwirkung die für die US Army entwickelt wurde).
      Für Rehwild sind meines Wissens schon min. 1.000 Joule vorgeschrieben, und auch für Fuchs eignet sich eine schnelle .22 Hornet deutlich besser.
      Wo hatte ich behauptet das es eine gute Jagdpatrone ist?
      Aber es ist GK-Unterschall Munition mit (Kurzwaffen) GK-typischer Energie und Flugbahn.
      Daher hat yacuza das ja nachträglich ja auch auf Langwaffen präzisiert.
    • GeckoR wrote:

      Man muss ja nicht nur an die Jagd denken. Gerade was Waffen angeht ist halt der US Markt der größte. Und die nutzen eben auch viel Schalldämpfer und subsonic. Und halt nicht nur zur Jagd sondern einfach so zum Spaß ;)
      Lustigerweise ist gerade dieser US-Markt gerade beim Thema Schalldämpfer recht streng, teils strenger als bei uns.
      Du kannst je nach Bundesstaat Waffen gegen Vorlage des Ausweises kaufen, aber Schalldämpfer sind genehmigungspflichtig, was wohl oft sehr langwierig und teuer ist.
      Hierzulande kauft man freie LG-Dämpfer so und jagdlichen Teile einfach gegen Vorlage des Jagdscheins.

      Ein weiterer Grund für die Diskrepanz von echten und Filmdämpfern mag aber auch in der Tatsache begründet sein, dass es auch spezielle SD für nichtzivile Anwendungen gibt, die deutlich effektiver in der Dämpfungsleistung sind.
      Diese Lamellendämpfer besitzen mehrere Lamellenscheiben aus Gummi im Inneren und an der Mündung, die den SD abdichten. Das Geschoss tritt durch die Gummilamellen, die aber die folgenden Gase aufhalten.
      Die Bauform hat zwei Nachteile.
      Die Lamellen wirken sich negativ auf die Präzision aus und der Verschleiß ist ziemlich hoch. Nach ein paar Schuss sind die Lamellen wohl durch.
    • Esti wrote:

      Ein weiterer Grund für die Diskrepanz von echten und Filmdämpfern mag aber auch in der Tatsache begründet sein, dass es auch spezielle SD für nichtzivile Anwendungen gibt, die deutlich effektiver in der Dämpfungsleistung sind.
      Diese Lamellendämpfer besitzen mehrere Lamellenscheiben aus Gummi im Inneren und an der Mündung, die den SD abdichten. Das Geschoss tritt durch die Gummilamellen, die aber die folgenden Gase aufhalten.
      Da kenne ich nur einen Test. Bei dem war selbst Unterschallmunition bei 125dB(C) +, also auch nicht so leise.
    • raze4711 wrote:

      Selbstgeladene 308Win mit Trailboss. Schwere Geschosse .
      Bis 80 Meter auf Raubwild verwendbar.
      Macht mit Hauseken 224xtr3m wirklich nur Klick und Plopp.
      Aber Trailboss gibt es ja leider nicht mehr zu kaufen ..
      Alternativ Samereier Reduzierhülsen und "normales" Pulver, die Hülsen sind aber recht teuer.
    • NC9210 wrote:

      Es ist eine Frage der absetzbaren Menge.
      Selbst Schalldämpfer die eigentlich für KK
      entwickelt wurden kosten mit F nur einen
      Bruchteil der baugleichen KK-Version.
      Ok, dass Dämpfer für Pulverwaffen solider sein sollten, leuchtet so gar ein. Dass darüber hinaus ein Marketing Kniff für die höheren Preise verantwortlich ist, hätte ich mir nicht träumen lassen; zumal ja (durch den Aufdruck "Nur für Luftdruckwaffen mit F") bereits zwischen LG (F) und LG (WBK) Unterschiede impliziert werden.
      Sind denn Modelle bekannt, die für KK konzipiert wurden, aber auch mit F auf dem Markt zu haben sind? Diese sollten ja entsprechend solider gebaut sein, und wären somit mit F ein echtes Schnäppchen...
    • Ja gut, bei aller Professionalität, es ging hier um Schallis mit F-Kennzeichen. Nicht um Militär, um sonstewas bei irgendwem und im GK schon gar nicht. Der Unterschied (und darum ging es ja letztendlich) liegt an der verwendeten Waffe. Man bewegt sich doch hier im Anfängerbereich.
      Folglich sind wir hier auch im F-Thread.
      Schallis sind nicht überall sinnvoll bei F-Waffen und da muss man eben unterscheiden. Bleiben wir mal alle bei diesem Thema.
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar
    • Esti wrote:

      Kurz zu den Lärmgrenzen.
      Es gibt im Arbeitsschutz eine anerkannte Grenze für Impulsschall von 137dB. Die unterschreitet man mit gängigen Kalibern und Schalldämpfern.
      Und unterhalb dieser Grenze wird allgemein keine Schädigung des Gehörs bei so kurzen Schallereignissen wie einem Schuss zu erwarten sein.

      Bei Unterschallmunition gilt halt die Sache, dass Energie E=1/2m x v² ist
      Wenn ich die Geschwindigkeit drastisch reduziere, muss ich Unmengen an Masse hinzufügen, um die gleiche Energie zu erreichen.
      Das geht, läuft aber für gängige Jagdenergiewerte auf Geschosse im Kaliber .50 hinaus.
      Dadurch benötige ich zum Antrieb des Geschosses wieder viel Pulver und das führt wieder zu mehr Verbrennungslärm.
      Ganz leise und viel Energie schliesst sich also aus.
      Nicht mehr.

    • Users Online 1

      1 Guest