Neue ABs von Hori-Zone

    • exodus2000 wrote:

      Weiß jemand, warum die Compound-Armbrüste von Horizone mit Reverse-Technik teurer sind als die normalen?
      Ich verstehe jetzt auf Anhieb den Grund nicht.
      Das liegt daran, dass die Breite immens reduziert wurde !

      Die neue Kornet Maxx hat bspw. immer noch eine Breite von 53cm (ungespannt), während die neue Bedlam 31/30cm und die neue Rampage nur noch 30/20cm haben.

      Das scheint nicht viel zu sein ... sind aber Welten.

      Für einen Jäger im dicht bewaldeten Forest ist solch eine AB dann eher wie ein Gewehr, da eben sehr schmal im Vergleich zu einer klassischen eher breiten AB.

      Hier mal der optische Vergleich:
      (die untere ist mehr als doppelt so breit !)

      The post was edited 2 times, last by Delphin ().

    • Ohne die Hori-Zones schlecht machen zu wollen (meine Kornet mag ich) aber bei den australischen Preisen bekomme ich fast eine R26. Ich finde hier muss Hori-Zone sich noch beweisen dass sie den High-End Preis verdienen (Qualität, Haltbarkeit, Ersatzteilverfügbarkeit etc.). Die Kornet 405 z.B. ist für ihren gut aber für den Preis einer Tenpoint fehlt ein bisschen etwas. Mal warten was die ersten Besitzer dazu sagen.

      The post was edited 2 times, last by Leerschuss: Wort vergessen ().

    • Ich denke, da macht Australien wohl „special prices“. Kann mir nicht vorstellen, dass dies tatsächlich auch der Preis in Deutschland / Europa sein wird ?!

      Aber schon komisch, da AB‘s in Australien für die Jagd im Gegensatz zu Europa tatsächlich relevant sind, also viel häufiger verwendet / verkauft werden ...


      4Komma5 hatte ich angefragt, leider wissen die noch nicht, wann die Rampage bei denen kommen wird, da deren Großhändler die Rampage noch nicht im Programm hat.
    • Leerschuss wrote:

      Ich finde hier muss Hori-Zone sich noch beweisen dass sie den High-End Preis verdienen (Qualität, Haltbarkeit, Ersatzteilverfügbarkeit etc.). Die Kornet 405 z.B. ist für ihren gut aber für den Preis einer Tenpoint fehlt ein bisschen etwas.
      Da müsste Horizone übernacht von der Prinzessin an die Wand geworfen worden sein.

      Ich habe eine Alpha XT von Horizone (mittlerweile kaputt) und eine Stealth von Tenpoint.

      Einen Vergleich zu wagen, wäre krank.
    • Da diverse Umlenkungen etc. wie sie TenPoint und Ravin verwenden nicht vorhanden sind, befürchte ich das die Mittelwicklung durch den spitzen Sehnenwinkel sowohl bei der Bedlam als auch bei der Rampage Probleme machen wird.

      Hatte das bei der Bear Constrictor auch. Mein Händler hat sie kulanterweise zurückgenommen. Nach 5-6 Schuss war jedesmal die Mittelwicklung verrutscht und teilweise beschädigt. Er hat das dann im Laden ebenfalls mehrfach geprüft (MW immer wieder erneuert) und hat das Problem bestätigt.
      Ebenfalls hat er Video und Fotos and Bear Archery geschickt, aber noch keine Rückantwort.
    • Sie hatte max. 30 Pfeile durch.

      Wäre möglich, u.U. liegt es an der Kralle oder dem Sehnenwinkel. Der Fehler ist beliebig reproduzierbar. Lösen könnte man es eventuell mit einem passenden "Schlauchstück" aus Kevlar das über die Sehne kommt, falls man das überhaupt bekommt.
      Wäre aber auch eine Bastelei und für die Zukunft keine Lösung.

      Aber es war ja eine Bear, keine Hori-Zone.

      Die Bedlam hatte ich noch nicht in der Hand, der Sehnenwinkel sieht aber rein optisch ziemlich gleich aus. Kommt da auf ein paar Grad Abweichung wohl auch nicht an.
    • Na, dass macht ja wenig Mut ;(

      Aber besser so - vorab gewarnt - als später ev. den ganzen Ärger und Probleme zu haben ...

      Hatte mich schon etwas auf die Rampage mental „eingeschossen“ ;)

      Aber so warte ich natürlich erst mal lieber auf einige fundierte Berichte !

      Danke
    • Delphin wrote:

      exodus2000 wrote:

      Weiß jemand, warum die Compound-Armbrüste von Horizone mit Reverse-Technik teurer sind als die normalen?
      Ich verstehe jetzt auf Anhieb den Grund nicht.
      Das liegt daran, dass die Breite immens reduziert wurde !

      Und wahrschein am speed. Ich sehe bei Compound-Bögen (nicht AB) auch ganz wenige Single-Cam Modelle. Wahrscheinlich, weil sie tendenziell
      langsamer sind als Bögen mit zwei Cams.
    • Ich habe für meine Kornet mal nach Teilen gesucht und bin nur bei einem Shop in GB fündig geworden aber das war eher mager und für die 390er. Für die Markenhersteller findet man so auch nicht richtig was aber Harald und Carsten machen da sicherlich einiges möglich. Meine Hori-Zone ist älter als 2 Jahre, mir bliebe also nix anderes übrig als in Taiwan anzufragen wenn es zum Defekt kommt.
    • @nimbus0

      Hatte sie sich ein Bein gebrochen und du musstes sie hinter die Scheune bringen? Dann hörte man ein letztes Wiehern und einen Schuss. Du kamst mit einer Träne im Auge wieder und sagtest "so eine gute Armbrust wie sie finde ich nie wieder". In etwa so oder hat sie sich den Wurfarm gebrochen?
    • Die Sicherung hat angefangen zu klemmen / verhaken.

      Mit einem leichten Schlag auf den Hebel hat sie sich lösen lassen.

      Leider hat sich damit auch der Schuss gelöst.

      ---> Ungünstig.

      Horizone-AB günstig zu verkaufen, Infos per PN! ^^
    • Delphin wrote:

      Für einen Jäger im dicht bewaldeten Forest ist solch eine AB dann eher wie ein Gewehr, da eben sehr schmal im Vergleich zu einer klassischen eher breiten AB.
      Ja genau, da kann kein Jäger mehr mit ner normalen schießen. Der muß jetzt unbedingt
      ne schmale AB haben, damit er durchs Dickicht kommt (wo er mangels Kugelfang eh nicht schießt).

      Das ist die billige Argumentation der Hersteller, weil ihnen nichts neues mehr einfällt und weil sie
      mit den fps ohne Gewährleistungsprobleme auch am Ende sind.

      Fragt sich halt der Normaldenker, wieso die meisten Jäger Excalibur schießen, die breiteste von allen.