Suhler Waffenhersteller Haenel soll neues Sturmgewehr der Bundeswehr liefern

    • Necronomicon wrote:

      Das war absolut nicht der Grund für Beschwerden. Das G36 ist kein schlechtes Gewehr, auch wenn nun alle darauf herumhacken und noch....
      Da bin ich absolut der selben Meinung! Die ganze G36-Problematik ist ein Politikum, nichts weiter.
      Ich selber habe ja nur das G3 erlebt und geschossen, damals beim Bund vor genau 30 Jahren. Aber ich habe noch einige Kontakte zu aktiven und ehemaligen Soldaten, die sind eigentlich durch die Bank sehr zufrieden mit dem Ding.

      Es war auch für mich ein wenig zu komisch mit dem G36. Die ganze lange Zeit ist alles super und wunderbar, und plötzlich auf einen Schlag kommt da so ne Welle an. Also so war das für mich damals zumindest.

      Und zum Niederhalten sind doch ganz andere Systeme interessanter und verfügbar. Ich verstehe nicht, was so ein Gewehr denn noch alles irgendwie ersetzen soll. Für mich war das Kaliber damals schon ein Weg in die falsche Richtung, aber das ist meine persönliche Meinung!
      Es ist aber schon komisch, wenn ich das olle G3 immer noch unterstützend bei vielen Kompanien habe und auch nicht wegbekomme, weil die Leute es gerne mit im Zug haben um evtl. mal etwas weiter sichern zu können!

      Aber vielleicht liege ich da ja auch daneben mit meiner Denkweise...kann sein.

      Jedoch befürchte ich allerdings, dass die Wertschöpfung dieser neuen Waffe nicht in Thüringen oder Inlands bleibt. Die wird schön von uns importiert werden. Oder sie schaffen die Kapazitäten hierfür im Lande, was ich aber auch wieder nicht glaube, das da wieder die Politik ins Spiel kommt!

      Ich hoffe sehr, ich irre mich da...

      Grüße
      Michael
    • weil wir grad beim thema haenel sind.... ich bin auf der suche nach sonem rummelgewehr... die 4.4 mm ... mit magazin, jemand ne idee, wo man sowas auch zu verünftigen preisen bekommt? auf egun werden die zum teil für 500 600 euro gehandelt...

      Danke schonmal ;0)
    • Der Artikel wenn er durch verlässliche Quellen basieren sollte hört sich dann ja an als wenn es in Fernost mit Deutschen Know How produziert werden wird.
      Kanns aber auch nachvollziehen das die unabhängig von Sanktionen in der Lage sein wollen ihre Soldaten zu Rüsten.
      Hauptsache die Sanktionieren uns nicht im Gegenzug wenn mal wieder was ist.

      Wenn's kein Haenel sein muss gibts das Diana Oktoberfestgewehr neu aber für Haenel und Okti gibts eigene Threads.
      facit omnia voluntas
    • @rainerunsinn2000:
      zwar ganz schnell, da OT....aber gerade ist ein 310er bei egun für 201€ weg.
      Ich halte das für den angebotenen Zustand doch noch ganz vertretbar.
      SofortKauf sind einige für um die 260€ in gutem Zustand, teilweise innen neu gemacht.
      Für 500-600 habe ich eigentlich noch keines gesehen.

      Tschuldigung für OT, aber ich habe darauf nämlich gerade mitgeboten :cursing:

      Gute Nacht
      Michael
    • co2air.de/suchergebnis/2506995…light=haenel+gemeinschaft
      Schreibt doch dort weiter und bitte dem Ersten Beitrag vom TS lesen.
      Gruß
      Holger

      Diana Chaser Pistolenrifle & Chaser Rifle-Airmagnum 850 mit Diopter & ZF - WLA / Colt SAA 7,5" / Schofield 6" / Diana Trailscout
      Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon)

      Ich mag keine R........ Socken!
    • Esti wrote:

      Die Ausschreibung ist mit großer Sicherheit durch das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr erfolgt sein.
      Früher Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung.
      Wenn ich mir frühere Beschaffungsprojekte des Amtes ansehe - Airbus A400M, Eurohawk, NH90...- dann hoffe ich stark, dass die zuständige Abteilung ihren Job besser gemacht hat, als die anderen Kollegen.
      Das Problem der BW ist der Einkauf!
      Das gibt es sonst bei keinem Großkunden, sich vom Lieferanten so am Ring durch die Manege ziehen zu lassen.

      Wenn ALDI und die BILD sich dazu entschließen nächstes Jahr (KW35/ 2021) den "Volkspanzer" rauszubrigen,
      dann werden pünktlich am Montag, 30. August 2021 auf jedem Aldi-Parkplatz 2-3 dieser Panzer stehen.

      Panzerung/ Bewaffnung noch auf Stand Leo 1,
      aber mit aktuellem Feuerleitrechner (2 A7),
      voll aufmunitioniert, aufgetankt (EURO 6)
      für 99.999,99 EUR

      Wenn nicht, können sich die Lieferanten warm anziehen!


      Aber wenn die Bundeswehr selbst bestellt... dann ist man schon mal ganz überrascht, dass Luftfahrzeuge fliegen; Panzer durch Matsch kriechen und Schiffe schwimmen können müssen und sich die Auslieferung schon mal um weitere Jahre hinzieht und erheblich verteuert.

      (das ist bei anderen öffentlichen Ausschreibungen leider ganz ähnlich)
    • Aber BACK-TO-TOPIC: die Bundeswehr hat also bei HAENEL bestellt.

      Dass in Thüringen nicht mehr alles "in deutscher Hand" ist, ist im Schwabenländle kaum anders.
      Nur gibt es da bisher keine Sondermodelle für "tapfere Krieger", die in völkerrechtlich schwierig zu bewertenden Kämpfen gefallen sind
      (so wie das CAR 816 "Sultan" - en.wikipedia.org/wiki/CAR_816)

      Ich bin nach wie vor kein Freund des Eugene-Stoner-Systems.

      Ein Gewehr, dass solche Zuführungsstörungen hat, dass man ihm einen "Vorwärts-Begleiter" einbauen muss, damit der Verschluss richtig schließt?!
      Gibt es seit Einführung des M16 und der AK47 keine großen Neuerungen mehr im Waffenbau, als dass man die immer wieder kopieren muss - trotz der Nachteile?
      Okay, das kürzere Gassystem ist wohl eine Weiterentwicklung von HK. Aber sonst?!

      Ich finde das wenig kreativ.

      Und die nach hinten rausstehende Schulterstütze...! OLD SCHOOL!

      Ja, ich bin vom G3 A4 verwöhnt, sie einschieben zu können, aber finde das auch beim G36 ein tolles Feature, sie abklappen zu können und so die Gesamtlänge erheblich verkürzen zu können. Das ist definitiv kein Pluspunkt.

      Und überhaupt - das regt mich auch um die Abschaffung des MG42/ MG3 auf: nur weil man nicht bereit ist, Ersatzteile neu zu produzieren, gilt die ganze Waffe als verschlissen und unbrauchbar? X(
      Das MG42 wurde für Kriegsproduktion so einfach wie möglich gebaut.
      Jede Hinterhofwerkstatt in Pakistan baut einem das ganze Gewehr aus dem Vollen mit Hammer, Feile und Spucke zusammen.
      Und das sollen moderne CNC-Werkstätten nicht schaffen können?

      Auch das G36 ließe sich mit ein wenig Mut und Spucke verbessern. Dickerer Lauf, Feuerstoß- statt Fullauto-option,... anderer Schaft, niedrigere Rail...
      Selbst wenn das noch mal 500 EUR und mehr pro Waffe kosten würde, wäre es immer noch billiger, als eine komplett neue Waffe.

      Nun also ein AR15-Clown. Ähm... -Klon.
      Die Marke HAENEL wirbt mit Service und schneller Lieferfähigkeit. Okay.
      Bei H&K scheint es momentan daran ein wenig zu hapern. Auch das mag ein Grund für des "Sultans Bruder" gewesen sein.

      5,56mm ist - wie alle anderen Kaliber - nur ein Kompromiss.
      Die Patrone wiegt nicht mal halb soviel wie die 7,62mm x 51
      ergo kann der Soldat gut doppelt soviel Munition bei gleichem Gewicht mitschleppen.

      Aber der gemeine Soldat wird selten um seine Meinung gefragt - schon gar nicht was die Waffenauswahl angeht.
      Der hat meist nur sein Standardgewehr.
      Aber wohl dem, der sich darüber hinweg setzt und sich auf mehr versteht:

      Quelle: "Kriegsnah ausbilden" (später"Einsatznah ausbilden"), Bundeswehr Heeresamt 1985

      Aber ich glaube auch nicht, dass der MK556 die Standard-Waffe für die nächsten 30 Jahre sein wird.
      Bei nur 120.000 Stück kann man schon jetzt nicht alle aktiven Soldaten ausrüsten, geschweige denn die Reservisten.
      Also wird uns das G36 (plus der G3-Restbestände) noch länger erhalten bleiben.
    • hauptsache die g3 bestände bleiben. ich hatte leider nur das g3 mit oliver plastikstütze.

      ich weiß gar nicht, ob es 1980 die einschubstütze schon gab..... aber ich habe hervorragend getroffen , den kopf hinterm holzstoß au8f 150 meter 5 treffer mit 6 schuß nur durch die lochkimme, das ist absolut ausreichend.

      gruß edwin
      INVICTUS
    • Man muss dem AR15 aber auch zugestehen, dass die ersten keinen Forward Assist hatten und es auch nicht das einzige Gewehr mit dieser Funktion ist.
      Beim G3 wurde mir in der AGA noch beigebracht, dass die leiseste Art es zu schliessen, darin besteht, den Ladehebel langsam vorgleiten zu lassen und das G3 anschliessend mit dem Hinterschaft senkrecht auf den Boden zu stossen. Ansonsten verriegelt der Rollenverschluss nicht.
      Das HK PSG-1 z.B. hat auch eine Schliesshilfe, eine AK oder ein G36 brauchen sie deshalb nicht, weil der Ladehebel fest am Verschluss sitzt.

      Ich denke schon, dass die 120.000 der Vollversorgung ziemlich nahe kommen.
      Die Bundeswehr hat aktuell ca. 185.000 Mann. Zieht man davon jetzt noch die ganzen Soldaten im Stabsdienst ab, dann Personal wie Sanis, Piloten, technisches Personal, Panzerbesatzungen etc., die z.B. mit MP7 ausgestattet werden, MG-Schützen, DMR-Schützen...
      Bei den Spezialkräften wurde das HK416 eingeführt. Alles Soldaten, bei denen das neue Gewehr nicht benötigt wird. Und wie beim G3 werden sicher auch hier und da einige G36 bleiben.
    • Würde ja Sinn machen sie einzulagern.
      In einem fiktiven Krisenfall wo Reservisten eingezogen würden könnte ein Gewehr ausgegeben werden welches die Soldaten auch kennen.
      Munition ist ja auch die gleiche wie beim MK556.
      facit omnia voluntas
    • Ich glaube nicht dass es bei diesem Auftrag bleiben wird. Arabische Eigentümer, die noch dazu massiv investieren müssten um die Stückzahl zu stemmen? Der politische Druck wird groß ausfallen. Meine Prognose: Am Ende bleibt es doch wieder bei H&K.
    • edwin2 wrote:

      .... aber ich habe hervorragend getroffen , den kopf hinterm holzstoß au8f 150 meter 5 treffer mit 6 schuß nur durch die lochkimme, das ist absolut ausreichend.
      Zwei von deiner Sorte und wir hätten den 2. WK gewonnen ... :thumbsup:

      Gruß Wolf
      (der sich nicht darann erinnern kann,
      das es jemals solche Disziplin beim Bund gab :?: )