Suhler Waffenhersteller Haenel soll neues Sturmgewehr der Bundeswehr liefern

    • zyx wrote:

      Sorry Edwin, du hast einfach überhaupt keine Ahnung. Wenn du über Waffen redest, klingt das ein bisschen wie bei Kindern, die sich mit Auto-Trumpf-Karten duellieren.

      "Mein Kaliber ist größer! Das haut richtig rein!"

      "Meine Waffe hat aber ein Klappvisier, Alter!"

      ... und so weiter.

      Du schreibst, Waffen sind dein Hobby, aber meines Wissens bist du nicht im Besitz einer WBK. Wann hast du das letzte Mal scharf geschossen?

      Hast du überhaupt schonmal eine echte 5,56x45mm in der Hand gehabt?

      Fragmente von Wikipedia machen einen nicht zum Waffenfachmann.

      Hmm hab mal den Hilfreichsten Beitrag geändert. :/
      Es geht um Sturmgewehre und nicht um MG's...
      Da kommt es auf gezielten Einzelschuss bzw. Salven an.
      Rausrotzen bis der Lauf glüht ist da eher marginal, vorallem wenn man Kadenz und Magazinvolumen bedenkt.
      facit omnia voluntas
    • so verglichen mit der ak lief der g36 test sogar besser, weil sich normal durchladen läßt. und weil das g36 viel schneller und länger schoß bei weniger magazinwechseln....

      was ich bei beiden nicht verstehe . ob holz oder plastikhandhandschutz , die brennen mit flamme weg. gäbe es denn kein material auf der welt , was nicht brennen würde.

      das wär doch dann super ideal.. das finde ich bei beiden nicht endgutgelöst, vor allem wenn die ne picanntyschiene haben mit gedöns dran. das verzieht sich dann ja auch gleich mit.
      allerdings wenn mann ein paar hundert schuß durchjagen kann , ohne sich die finger zuverbrennen,, dürfte das mehr sein als ein normales gefecht je benötigt

      ich weiß von einem FALLSCHIRMJÄGER einsatz , die mehre stunden von islamisten in deckung niedergehalten wurden

      und zum schluß von den us marines rausgeholt wurden, die hatten ein ganz andres problem mit dem g36 , nämlich fast keine munition mehr.
      die feindlichen kämpfer lagen im wald versteckt und hatten sich mit den gummierten regenponchos bedeckt , und die voraufklärung konnte die auf dem wärmebild nicht sehen, deswegen sind die fallis derart in not gekommen

      4 std gefecht ist ne hausnummer mit niedergehalten werden...
      INVICTUS
    • sag ich ja soviel mun hat gar keiner mit, deswegen ist das praxisfern, aber es ist trotzdem intressant, wann wirklich schluß ist. das ist auch ein zeichen solider arbeit

      ne schultz einen einsatzbericht gelesen, der fast in die hose gegangen wäre
      INVICTUS
    • Es ist doch wirklich idiotisch, sich noch heutzutage darüber Gedanken zu machen. Wollen hochtechnisierte, mit allen möglich Klimbims ausgestattete Armeen in den Häuserkampf ziehen? Da wird die Drohne in Ramstein gestartet (während man mal noch mal zum Popcorn greift)...und Ende.
      Warum sollte so ne Knifte bei 1000 Schuss nicht brennen? Schmilzt halt die Rail, wenn man übertreibt..... geht aber nicht anders....oder man schleppt Wasserkühler, Stromaggregat und Lüfter mit rum.
    • Egal...einfach druff. Was soll dann noch geklärt werden? Ein Krieg wir sicherlich nicht mit irgendwelchen Kniften entschieden, wo die eine Ladehemmung hat..und die andere abfackelt..

      Hat schon nicht bei WK2 funktioniert...und ne MP44 war da auch nicht ausschlaggebend ...Höchstes nen paar Millionen Bomben, die alles in Schutt und Asche legen.

      The post was edited 1 time, last by Olja ().

    • edwin2 wrote:

      trotzdem braucht ein soldat gutes handwerkszeug. sonst finde ich das fahrlässig demjenigen gegenüber , der seinen kopp hinhält für andre.

      gruß edwin
      Bomben sind wirtschaftlicher als Gewehre.
      Deshalb brauchen Soldaten nur die billigsten Gewehre, die gerade so ausreichend sind.
      Beim Krieg geht es nun mal um Wirtschaftlichkeit.
      Soldaten braucht man nur zum Aufräumen und Deutschland muß nicht am Hindukusch verteidigt werden.

      EDIT: Die Roboter werden die Soldaten tatsächlich ersetzen.
      Ich wundere mich schon lange weshalb Flugzeuge noch bemannt sind.
      Ohne Personal an Bord, können ganz andere Kampfjets gebaut werden.
    • Lisastar2000 wrote:

      Ich wundere mich schon lange weshalb Flugzeuge noch bemannt sind.
      Ohne Personal an Bord, können ganz andere Kampfjets gebaut werden.
      Das mag in "Friedenszeiten" funktionieren, vielleicht auch noch bei Bombern.
      In Kriegszeiten bei Kampfjets im Nahkampf gibt es aber sicherlich Möglichkeiten den Funk soweit zu stören das nichts mehr funktioniert.
      Das Gleiche gilt für den Soldaten, ein Auto oder Haus kann man sicherlich mit einer Drohne ausschalten, in Häuser eindringen, Informationen sammeln oder Geiseln retten, das kann "noch" keine Drohne leisten.
      Von daher wird sich das Betätigungsfeld des Soldaten im Fall der Fälle auch eher vom Feld und Grabenkampf hin zum Häuserkampf verlagern.
      Aber wollen wir hoffen dass der Ernstfall nie mehr eintritt.
      Da gibt es mir zu viele Bekloppte die, die Macht haben auf den großen roten Knopf zu drücken, und dagegen war Hiroschima dann ein Silvesterknaller.
    • Ingo.M wrote:

      Von daher wird sich das Betätigungsfeld des Soldaten im Fall der Fälle auch eher vom Feld und Grabenkampf zum Häuserkampf verlagern.
      Das glaube ich nicht mehr...und was soll dann die Diskussion über ein verfucktes Gewehr? Schiessen tun die alle...seit 1943 sogar.

      Und das Haus knall ich einfach komplett weg...warum sollte da sich jemand duellieren?

      Aber erstmal können die nicht mehr telefonieren oder Whatsapp schreiben....danach kommt per Joystick die Drohne aus Ramstein gesteuert...Puff. Egal ob H&K oder Suhl.

      Irgendwie wird ja der Bevölkerung suggeriert, dass das G36 gar nicht trifft...oder um die Ecke schiesst.

      The post was edited 2 times, last by Olja ().

    • Ich denke da bombt man nicht einfach wahllos Häuser weg wo eigene Leute drin sein könnten oder wo man ggf. wichtige Informationen sammeln könnte.
      Bin aber auch kein Wehrexperte.
      Schau dir die Kriege an die so in den letzten 25 Jahren gelaufen sind, meistens waren die Amis ja mit dabei, sicherlich haben die auch mal nen Haus oder Auto/LKW mit Terroristen weg gebombt, allerdings war da auch viel Manpower in Häusern dabei.
    • Ingo.M wrote:

      Ich denke da bombt man nicht einfach wahllos Häuser weg
      Doch! Sogar Krankenhäuser

      Ingo.M wrote:

      Schau dir die Kriege an die so in den letzten 25 Jahren gelaufen sind,
      Eben...deshalb! Und auch schon vor ein paar mehr Jahren...sagen wir so 75 Jahre?

      Hat es eine Rolle gespielt, welche Knifte da nun 20 Schuss mehr im FA durchgehalten hat?

      Nein. Wer einen Krieg gewinnen will, muß alles in Schutt und Asche legen. Schachmatt. Eine Diskussion über ne Knifte ist da so sinnvoll wie Eierschalen auf dem Tisch. Zumal der Rest ja hier gar nicht tauglich ist...Panzer, Schiffe, Hubschrauber, Flugzeuge....das ist doch lächerlich.

      Da diskutiert man über ne Knifte...


      Viele Panzer, Flugzeuge und Hubschrauber weiterhin nicht einsatzfähig


      "Systeme in der „Einführungs- und Wachstumsphase“ seien „überwiegend im deutlich nicht zufriedenstellenden Bereich von unter 40 Prozent“ einsatzbereit, heißt es in dem Bericht. Genannt werden der Schützenpanzer Puma, das Transportflugzeug A400M und der Transporthubschrauber NH90. Bei älteren Systemen wie dem Kampfflugzeug Tornado oder dem Transporthubschrauber CH-53 liege der Wert häufig unter 50 Prozent."


      stuttgarter-nachrichten.de/inh…72-989a-85d0aa9af338.html




      Soll die BW jetzt ne Guerilla-Armee werden.....? Wegen ner Knifte? Witz


      Letztendlich bleibt folgendes in der Bevölkerung im Kopf...das G36 ist untauglich....Nachfolger sollte ne Knifte von der arabischen Bude zum Dumpingpreis werden.

      Ist das so?
    • Lisastar2000 wrote:

      EDIT: Die Roboter werden die Soldaten tatsächlich ersetzen.
      Ich wundere mich schon lange weshalb Flugzeuge noch bemannt sind.
      Ohne Personal an Bord, können ganz andere Kampfjets gebaut werden.
      Ein Autopilot kann vieles, aber längst nicht alles. Start und Landung bekommt ein Pilot, weil viel nicht Vorhersehbares passieren kann, oft dann doch besser hin.
      Aber es gibt unbemannte Flugzeuge. Z.B.die Northrop Grumann X-47.
      de.wikipedia.org/wiki/Northrop_Grumman_X-47
      :thumbsup:
    • Olja wrote:

      jo...nen Joystick! oder den hier...
      maz-online.de/Nachrichten/Poli…errschaft-durch-Maschinen

      Wie gesagt..lächerlich um da über Kniften zu diskutieren. Ob man mit G36, AK47, oder MG43 da anrückt...es ist wurscht
      Das ist so, als wenn man über Pfeil und Bogen diskutieren würde.

      Olja wrote:

      Das glaube ich nicht mehr...und was soll dann die Diskussion über ein verfucktes Gewehr? Schiessen tun die alle...seit 1943 sogar.
      Wenn du der Meinung bist, dass sich die Diskussion darüber nicht lohnt, warum schreibst du dann hier im Thread.
      Lass doch die, die denken, dass es sich doch lohnt, in Ruhe drüber reden.
      Ist ja schließlich ein Waffenforum.