Colt SAA 45 Shop Edition

    • Naja das ist ja vollkommen okay. Ich dachte da wäre jetzt ein 3" oder ähnliches verbaut. Hier ist die Dummy Mündung natürlich vorteilhaft, vorallem da die Züge meist sehr schön angedeutet werden.
      HW37 PTB887; ISSCM22 PTB940; Zoraki917 PTB947; RÖHMRG8 PTB154; RÖHMRG3 PTB33; Beretta92FS CO2; HämmerliFirefox500; PedersoliWhiteHawk .177
    • Ja, der Innenlauf ist nur dezent
      zurück gesetzt.
      Sieht ordentlich aus!
      Michael

      P.S.:
      Sorry für das schnelle, schlechte GSM-Bild, aber ich konnte den NRA nicht auf die Schnelle von der Wand montieren.

      Hergenrath (Royaume de Belgique, province Liège, arrondissement Verviers, communauté germanophone (DG))
    • Lokalfresse wrote:

      Ich würde Positiv überrascht!

      Die Sache hat nur einen Haken ich befürchte ein 7,5zoll mit Diabolo muss hier auch noch Einziehen.da komme ich wohl nicht drum herum.

      Noch Mal Danke an alle die ihren Senf dazu gegeben haben.

      Und sollte sich da was mit einer gedruckten Kimme ergeben wäre ich da gern dabei.
      Das freut mich, dass Du zufrieden bist.

      Da ist kein Haken, zu einem SAA gesellt sich schnell mehr:
      (schwer im schlanken Flur zu "knipsen")

      Nix zu Danken, hier helfen kompetente Member und da meine ich all die anderen hier, nicht mich Greenhorn.

      Der Aussage zum Korn schließe ich mich an, da wäre ich auch dabei.

      Michael

      Hergenrath (Royaume de Belgique, province Liège, arrondissement Verviers, communauté germanophone (DG))
    • Gerade vergessen, probiere Mal Pellets im Glattlauf, Du wirst überrascht sein!
      Und bei ein paar Versuchen leiden auch sicherlich nicht die Gummis.
      Michael

      Hergenrath (Royaume de Belgique, province Liège, arrondissement Verviers, communauté germanophone (DG))
    • Co2-Tron wrote:

      Gerade vergessen, probiere Mal Pellets im Glattlauf, Du wirst überrascht sein!
      Und bei ein paar Versuchen leiden auch sicherlich nicht die Gummis.
      Michael
      die Pistolen und erst Recht Gewehre die ich sonst Zuhause habe sind ja deutlich präziser dafür sind sie ja gebaut. Aber auf kurze Distanz und dann aus dem Bauch heraus macht das richtig Bock damit zu schießen. Vieleicht ordere ich mir Mal ein paar Diabolo Hülsen.
    • Lokalfresse wrote:

      Vieleicht ordere ich mir Mal ein paar Diabolo Hülsen.
      Für einen Versuch reichen doch die BB-Hülsen mit dem Gummi hinten.
      Wenn Du schon präzise Waffen hast, haste sicherlich auch Dias, dann die BB-Hülsen und ab.
      Michael

      Hergenrath (Royaume de Belgique, province Liège, arrondissement Verviers, communauté germanophone (DG))
    • Beim SAA haben alle Hülsen das Gummi hinten. Die BB-Hülsen sind "golden", die für Dias "silber".

      Der "Wackellauf" scheint eine Verschleisserscheinung zu sein. Ab Werk hat den keiner.
      Tritt möglicherweise eher bei längeren Läufen und häufigem Ziehen aus dem Holster auf.
      Meine verschiedenen SAA in 5,5" und 7,5" machten bisher noch keine Probleme.
    • WhynotBurp wrote:

      Beim SAA haben alle Hülsen das Gummi hinten. Die BB-Hülsen sind "golden", die für Dias "silber".

      Der "Wackellauf" scheint eine Verschleisserscheinung zu sein. Ab Werk hat den keiner.
      Tritt möglicherweise eher bei längeren Läufen und häufigem Ziehen aus dem Holster auf.
      Meine verschiedenen SAA in 5,5" und 7,5" machten bisher noch keine Probleme.
      Richtig ab Werk wackelt da nix.
      Und da ich meine mehr ausstelle als nutze, denn meist schieße ich Gewehre, hält es seit gefühlt ewiger Zeit.

      Das mit den Farben ist so wie vor beschrieben, trotzdem nutze ich alle für Dias.
      Die silbernen wären mir in der CLA auch zu Schade, weil die Hülsen durch Auswurf und Herunterfallen leicht Macken bekommen.
      Und wenn mal ne Ladehülse kaputt geht, ...
      Spaß kostet, steht auch auf meiner Tiger, wo es kostet, wenn man rechts am Lenker dran dreht.
      Michael

      Hergenrath (Royaume de Belgique, province Liège, arrondissement Verviers, communauté germanophone (DG))
    • Lokalfresse wrote:

      Ich würde Positiv überrascht! Auf gut 5 -6 Metern Treff ich damit den Scheibenkasten, und auf 3 Metern hab ich für 4 Sterne 5 BB's gebraucht damit kann ich wirklich leben. Das ist meine erste BB Waffe da ich bei BB's eher skeptisch bin aber die Revolver machen wirklich ne Menge Spaß. Fanning ist mega lustig damit trifft man auf 3 Meter auch noch gut ein Din A4 Blatt das trifft man auch beidhändig ich bin zufrieden.

      Die Sache hat nur einen Haken ich befürchte ein 7,5zoll mit Diabolo muss hier auch noch Einziehen.da komme ich wohl nicht drum herum.

      Noch Mal Danke an alle die ihren Senf dazu gegeben haben.

      Und sollte sich da was mit einer gedruckten Kimme ergeben wäre ich da gern dabei.
      Ganz einfach... Revolver gehen immer.



      :D


      We have the Fossils - we win!
    • Co2-Tron wrote:

      Richtig ab Werk wackelt da nix.
      Naaaaja...
      Als ich meinen 7,5er reklamieren wollte, habe ich im Laden alle langen mal aus dem Schrank genommen, und gefühlvoll am Lauf gewackelt. Da war die Schwachstelle schon bei allen leicht zu spühren, bis auf bei einen vernickelten, und den wollte ich gar nicht.

      Ich schieße aus allen Hülsen Dias, und gelegentlich auch wieder Kugel. Da fällt noch nichts durch. Kannst sie ja vorkalibrieren (erstmal mit einer Fahrradspeiche o.ä. durch eine Hülse ohne Gummi schieben, oder durch den Lauf), wenn Du Angst hast, was auszuleiern. (mache ich aber nicht)
      Wäre auch besser bei Verwendung von BB-Hülsen, da die enger gebohrt sind als die silbernen Diahülsen, und beim verhältnismäßig schwachen SAA härtere Dias gern in den Hülsen stecken bleiben. Leichte wie Geco,Mauser,Umarex Mosquito gehen aber immer durch.
      Dann solte man Dias immer gleich etwas tiefer setzen. Ich verwende dafür einen alten Folienschreiber von Schneider, der paßt perfekt. Siehe hier
    • Das mit den Wackelläufen ist mir im UX Shop in AC nicht aufgefallen, daher habe ich/hatte meine Frau mir den NRA aus einem Ruhrpott-UX-Shop "blind" bestellt. UX war da sehr kundenfreundlich, denn grds. werden Ladenwaffen nicht online versandt. Doch mit ein paar Mails zu UX war es möglich.
      Vlt. gibt/gab es da Chargenunterschiede.

      Dem mit den Dias schließe ich mich an.
      Die zuvor benannten Sorten, sowie meine "Hausmarke", die SWS Thunder laufen auch bei mir gut.
      Michael

      Hergenrath (Royaume de Belgique, province Liège, arrondissement Verviers, communauté germanophone (DG))
    • flupp... wrote:

      Co2-Tron wrote:

      Richtig ab Werk wackelt da nix.
      Naaaaja...Als ich meinen 7,5er reklamieren wollte, habe ich im Laden alle langen mal aus dem Schrank genommen, und gefühlvoll am Lauf gewackelt. Da war die Schwachstelle schon bei allen leicht zu spühren, bis auf bei einen vernickelten, und den wollte ich gar nicht.

      Ist ja so professionell wie Tuco beim Revolverkauf. :thumbup:
      Meine drei 7,5" sind, mangels Laden in der Nähe, aus dem Versand. Zwei davon in Nickel, plus ein "Marshal". Die werden ohne "Probewackeln" einfach so zum Schießen benutzt oder um den Finger gewirbelt. Bisher kein Wackellauf. Bin trotzdem gespannt, ob- und wann der auftritt.
    • Jaaa, genau so :thumbsup:
      Bei einem Navy hätte ich das natürlich versucht.

      Witzig ist, daß Eli Wallach in einem Interview mal gestanden hat, daß er eigentlich gar keinen Bezug zu oder Ahnung von Waffen hat. Sergio Leone hat ihm da auch nichts vorgemacht, er soll einfach mal probieren, und hat das mitgefilmt.
      Das Ergebnis war für alle verblüffend grandios, war ein toller Schauspieler.
      Traurig, daß das dann durch Requisiteure verrissen wird, die den Schauspielern im Verlauf der Handlung nicht konsistent ihre Waffen zuordnen können... :thumbdown: