Wie funktioniert eine SSW.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wie funktioniert eine SSW.

      Guten Tag,
      Habe eine grundsätzliche Frage zur Funktionsweise einer SSW. Wenn ich die Waffe Lade, wird ja eine Hülse in den Lauf vom Magazin aus geschoben, wird dabei der Hahn auch gespannt oder Spanne ich den selber in dem ich den Abzug drücke?
      Kann ich nur schießen wenn der Hahn vorher gespannt wurde oder kann ich das auch wenn er das nicht ist und es geht dann einfach nur schwerer (Weil ich den Hahn noch mit dem Abzug spannen muss)? Und wie funktioniert ein Sicherungshebel mit Entspannfunktion?

      Vielen Dank für eure Antworten.
      Bin neu hier, hoffe die Fragen waren nicht zu doof :)
    • Wie funktioniert eine Schreckschusswaffe? Das kann man googeln.

      Wann? In den seltensten Fällen, jedenfalls nie, wenn man sie wirklich braucht.

      Warum? Das bleibt ein Mysterium.

      Wie lange? Am längsten, wenn man sie nie benutzt. Ansonsten hängt das weder vom Preis noch von ihrer Nationalität ab.
      8o
    • Wie SA/DA funktioniert, kann man tatsächlich "Googlen".

      Eindeutig ist jedoch die Tatsache, daß Beschreibungen auf den Händlerseiten fehlerhaft oder irreführend
      sind. Man glaubt also nur, man bekommt die Waffe, die man lt. Beschreibung bestellt hat.
    • Wie schon geschrieben, gibt es ziemlich jede Variante, die du beschrieben hast und noch ein paar mehr.
      Grundsätzlich wird beim Laden der Waffe auch der Hahn gespannt (sofern ein solcher vorhanden ist)
      Um die Waffe sicher führen zu können, wir sie nach dem Laden der Patrone in die Kammer, entspannt, entweder über den Entspannhebel oder durch Betätigen des Abzuges und gleichzeitiges Halten und vorsichtiges Vorgleitenlassen des Hahns mit dem Daumen der zweiten Hand.
      Der Entspannhebel ist da halt die sichere und komfortable Version.
      Manche Waffen lassen es zu, danach über den Abzug den Hahn zu spannen, man nennt das Double Action, weil der Abzug ja die zwei Aktionen spannen und auslösen durchführt.
      Natürlich kann man auch von Hand spannen, was den Abzugswiderstand reduziert.
      Bei anderen muss man erst von Hand dem Hahn wieder spannen, um abziehen zu können, was man Single Action nennt.
      Manche Pistolen haben keinen aussenliegenden Hahn. Diese sind dann meist sogenannte Double-Action Only Waffen, wo man immer mit dem Abzug spannen und auslösen muss.
      Es gibt auch noch teilvorgespannte Abzugssysteme, wo der Schlagbolzen beim Laden eine leichte Vorspannung erhält und der Rest vom Abzug erledigt wird. Bei Glock ist das so, ich weiss aber nicht, ob es auch SSW mit diesem Abzug gibt.
    • Esti wrote:

      Wie schon geschrieben, gibt es ziemlich jede Variante, die du beschrieben hast und noch ein paar mehr.
      Grundsätzlich wird beim Laden der Waffe auch der Hahn gespannt (sofern ein solcher vorhanden ist)
      Um die Waffe sicher führen zu können, wir sie nach dem Laden der Patrone in die Kammer, entspannt, entweder über den Entspannhebel oder durch Betätigen des Abzuges und gleichzeitiges Halten und vorsichtiges Vorgleitenlassen des Hahns mit dem Daumen der zweiten Hand.
      Der Entspannhebel ist da halt die sichere und komfortable Version.
      Manche Waffen lassen es zu, danach über den Abzug den Hahn zu spannen, man nennt das Double Action, weil der Abzug ja die zwei Aktionen spannen und auslösen durchführt.
      Natürlich kann man auch von Hand spannen, was den Abzugswiderstand reduziert.
      Bei anderen muss man erst von Hand dem Hahn wieder spannen, um abziehen zu können, was man Single Action nennt.
      Manche Pistolen haben keinen aussenliegenden Hahn. Diese sind dann meist sogenannte Double-Action Only Waffen, wo man immer mit dem Abzug spannen und auslösen muss.
      Es gibt auch noch teilvorgespannte Abzugssysteme, wo der Schlagbolzen beim Laden eine leichte Vorspannung erhält und der Rest vom Abzug erledigt wird. Bei Glock ist das so, ich weiss aber nicht, ob es auch SSW mit diesem Abzug gibt.
      Vielen Dank für die genaue Beschreibung, ungefähr so hatte ich mir das auch vorgestellt wie das funktioniert.
      Zum Verständnis: Sollte die Waffe eine Manuelle Sicherung haben,kann ich sie geladen tragen (KWS vorhanden) ohne dass sie gespannt ist (indem ich sie manuell mit dem Abzug und dem Hahn entspanne oder wenn es eine entspannvorrichtung gibt mit dieser, oder weil sie durch das laden erst garnicht spannt) ohne dass es der Waffe auf dauer schadet (z.b. federn ausleihern) und dennoch (nach entsicherung) durch festen durchdrücken schießen? Ist das dann nicht die beste Art die waffe mit sich zu tragen? wie seht ihr das? Waffe auf die ich mich beziehe: Walther p22 (Q) bzw. pk380 (glaub macht in diesem fall keinen unterschied, schwanke noch zwischen diesen modellen, welches würdet ihr nehmen?)