17 Zoll Laptop gesucht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 17 Zoll Laptop gesucht

      Moin
      Meine Frau hat jetzt langsam eingesehen, daß sie sich von ihrem über 15 Jahre alten Amilo Laptop von Siemens /Fujitsu verabschieden muß.
      Deshalb soll ich ihr jetzt ein neues kaufen. Nur welches?
      Sie will KEIN Apple und kein Linux. Freundlich gemeinte EMpfehlungen in diese Richtung machen keinen Sinn.

      Es muß mind 17 Zoll sein, ein gutes Display, ne gute Tastatur und am besten noch nen CD/DVD-Brenner haben.
      Sie macht keine Video/Bildbearbeitung, keine Spiele etc. Sie benötigt es lediglich fürs Internet, Emails schreiben, CDs brennen

      Am liebsten würde sie es natürlich wieder 15 Jahre nutzen.
      Preislich hab ich keine Ahnung, ich sag mal so als grobe Orientierung um 1000 Euro

      Gruß und Dank
      Doly
    • Hallo,

      an Laptop kann ich die Marke Lenovo empfehlen, das einzigste was bei neueren Laptops meist ist, ist das sie kein internes CD/DVD Laufwerk/Brenner mehr haben, was aber nicht dramatisch ist, da man einfach ein externes anschliesen kann.

      zb. den hier:


      saturn.de/de/product/_lenovo-ideapad-330-2612156.html

      oder sowas


      saturn.de/de/product/_lenovo-ideapad-l340-2641378.html

      Ich meine, wenn deine Frau den Laptop nur für Internet und email schreiben und brennen braucht , würde es auch ein günstiger tun, da die Anforderungen dafür ja nicht so hoch sind.




      Hoffe ich konnte dir damit etwas helfen.

      Gruß

      Mike
      Grüße

      Mike

      The post was edited 2 times, last by Mike83 ().

    • Lenovo hat die Tasten Pos1, Ende, Bild↑ und Bild↓
      nicht direkt erreichbar (nur mit Tastenkombination).
      Das bringt das Teil für jemanden der öfter schreibt
      in die Nähe von unbrauchbar.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • NC9210 wrote:

      Lenovo hat die Tasten Pos1, Ende, Bild↑ und Bild↓
      nicht direkt erreichbar (nur mit Tastenkombination).
      Das bringt das Teil für jemanden der öfter schreibt
      in die Nähe von unbrauchbar.
      Also wir haben lenovo laptops in der Arbeit, wo u.a. auch viele emails geschrieben werden und habe noch nie jemanden jammern hören, das er in irgendeiner weise eingeschränkt ist. Benutze privat auch einen lenovo und konnte keine Einschränkung deswegen feststellen. Wüsste jetzt aber so aus den stehgreif nicht, wozu man diese tasten benötigt, wenn man viel emails schreibt...

      Es muss ja kein Lenovo sein,habe das ja nur vorgeschlagen, weil ich damit sehr zufrieden bin.


      Gruß

      Mike
      Grüße

      Mike

      The post was edited 1 time, last by Mike83 ().

    • ... die Endkunden Geräte sind leider in der Preisklasse gerade nicht wirklich gut. Ich glaube ein gebrauchtes Business Gerät wäre die bessere Wahl. Ich suche gerade selbst und bin leider noch nicht fündig geworden.
    • Mike83 wrote:

      Wüsste jetzt aber so aus den stehgreif nicht, wozu man diese tasten benötigt, wenn man viel emails schreibt...
      Man braucht diese Tasten wenn man formatierte Texte schreibt.
      Bei eMails ist es egal.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Ich empfehle auch immer Lenovo aber dann ausschließlich die ThinkPad Serie. Diese sind in der Regel gut verarbeitet, es gibt Ersatzteile und auch eine umfassende Wartungsanleitung beim Hersteller zum download, wo wirklich jede Schraube erklärt wird.

      Das Problem: 17" gibt es hauptsächlich noch im Gamer oder Profi-Workstation bereich. Beides jeweils gepaart mit viel Leistung, die du nicht brauchst und die das Gerät unnötig schwer und teuer machen. Genauso ist ein CD/DVD-Laufwerk heut nicht mehr üblich. 98% der Anwender haben da einfach keine Bedarf mehr für. Abhilfe schafft hier ein USB-Laufwerk.

      Wenn Sie sich eventuell mit einem 15" abfinden kann würde ich mal Lenovo E-Serie mit AMD ins Auge fassen:
      lenovo.com/de/de/laptops/think…Pad-E15-AMD/p/22TPE15E5A2
      (Hier lohnt es sich manchmal das eine weile zu beobachten, Lenovo hat öfter mal Sale Aktionen - manchmal auch zeitabhängig "Midnight sale")

      Wenn es unbedingt 17" sein muss, in dem Bereich fällt mir eigentlich nur das HP ProBook 470 ein - das ist vom der Ausstattung aber nicht mehr ganz Taufrisch. Da bekommst du allerdings auch nicht mehr auf dem Bildschirm unter, weil selbe Auflösung - die Pixel sind nur etwas größer.

      The post was edited 1 time, last by Roderik ().

    • Ich habe vor einigen Wochen zwei 15" Leonovos bekommen. Soweit ok. Dennoch sind das einfach gemachte Geräte, sehr leicht und "biegsam". Ich habe da die MwSt-freie Woche bei Saturn ausgenutzt und nur 462 € pro Stück bezahlt. Win 10 Home, 8 GB, 512 SSD, 15" TFT. Die Bildqualität ist nicht überragend, aber für meine Zwecke in Ordnung.
      Man sollte beachten, dass die meisten neuen Notebooks heutzutage keine RJ45 LAN Buchse haben. Alles geht über WLan.
      Im Falle eines 17-Zöllers würde ich überlegen, ob es nicht sinnvoller ist, einen kleineren Notebook zu kaufen und einen externen 21" Monitor anzuschließen. Denn die 17" Notebooks sind schon ganz schön große Koffer und man überlegt dann schon eher, ob man das irgendwohin schleppen muss.
      So ein externer Monitor bietet in aller Regel bessere Bildqualität und mehr Platz. Bei gleicher HD-Auflösung ist dann die Schrift nicht so winzig. Da gute 21-Zöller rundweg nen Hunni kosten, ist dieser mit einem 14 oder 15" NB nicht teurer, als ein 17" NB allein. Eigentlich alle NB haben einen HDMI Anschluss für externe Monitore.
    • NC9210 wrote:

      Roderik wrote:

      Also mein P53 hat all diese Tasten
      Der spielt in einer anderen Preisklasse ;)
      Da hast du natürlich recht! Aber das E15 hat z.B. die selbe Tastatur. Gibt halt außer dem teuren und schweren P73 gerade kein 17" Thinkpad.
      Und die Lenovos aus dem consumerbereich kannst du meiner Meinung nach alle knicken. Das tut sich alles wenig in dem Bereich. 15. Jahre gebe ich heute keinem Consumergerät. Versuch mal in 5 Jahren dafür noch einen Akku aufzutreiben und den dann zerstörungsfrei einzubauen ...
    • Kallimero wrote:

      Da kann ich genau den hier empfehlen, HP 17 Zoll Laptop Otto
      - 17 Zoll
      - DVD Laufwerk
      - Zeitgemäße Hardware

      Es gibt den HP Service und zudem sind die Internals miteinander extrem Effizient und der Preis is auch überschaubar!

      sorry aber:
      CPU = Nicht mehr aktuell, und da hat sich viel getan wegen Energieffizienz im Notebook.
      Bildschirm nur 1600 x 900 = Da Schafft jeder 14" mehr Darstellungsfläche, von der Quailität ganz zu schweigen.
      Ram etwas knapp für zeitgemäß.
    • Roderik wrote:

      Kallimero wrote:

      Da kann ich genau den hier empfehlen, HP 17 Zoll Laptop Otto
      - 17 Zoll
      - DVD Laufwerk
      - Zeitgemäße Hardware

      Es gibt den HP Service und zudem sind die Internals miteinander extrem Effizient und der Preis is auch überschaubar!
      sorry aber:
      CPU = Nicht mehr aktuell, und da hat sich viel getan wegen Energieffizienz im Notebook.
      Bildschirm nur 1600 x 900 = Da Schafft jeder 14" mehr Darstellungsfläche, von der Quailität ganz zu schweigen.
      Ram etwas knapp für zeitgemäß.
      Ist ja der "Vorgänger" von dem, den ich in 5 verlinkt habe der hat 16 GB RAM und eine 1920x1080 Auflösung.
      Kommt aber ja auch immer drauf an was man mit dem "Schleptop" machen will. 17" wird kaum einer tagtäglich mit sich herumschleppen.
      Ich vermute eher dass die Frau des TE das Ding überwiegend Zuhause als platzsparenden Home PC nutzt (da kenne ich mehrere die da 17" Laptops nutzen).
    • Ich gucke immer nur ob die Tastatur tauglich ist ( neuerdings sind die alle gut ).
      Und ob der Bildschirm gut ist.
      Was bei mir alle matten Displays ausscheiden lässt.

      Es gibt aber Leute die wollen keine spiegelnden Displays.

      Daß jetzt Laufwerke und LAN Buchse eingespart werden ist eine Sauerei. :new2:
      Das letzte Gerät das ich mir angeschaut habe hatte sogar nur noch einen
      einzigen großen USB Anschluss.

      Das heißt, immer ein externes Laufwerk und einen Verteiler mitschleppen. :(
    • Büroklammer wrote:

      Es gibt aber Leute die wollen keine spiegelnden Displays.
      Wie eigentlich immer, gibt es da kein besser oder schlechter. Oder kein Vorteil ohne Nachteil und umgekehrt.
      Matte Display spiegeln deutlich weniger, wirken aber leicht unscharf mit weniger Kontrast.
      Bei glänzender Oberfläche ist das genau umgekehrt. Jedoch ist das matte Display üblich, weil der Vorteil der Unempfindlichkeit auf Spiegelungen überwiegt, weil man dort auch bei ungünstigem Licht immer was sehen kann. Der Vorteil des besseren Bildes hat man bei den glänzenden Displays auch nur bei richtigem Lichteinfall. Sonst sieht man im ungünstigen Fall rein gar nichts.
      Aber meistens stellt sich das Problem gar nicht, weil man gar keine Wahl hat, wenn man auch andere Anforderungen berücksichtigen muss.
      Wenn man ein besseres Display haben will, sollte man ein STN Display wählen. Die findet man in der 500 € Notebookklasse nicht, wie ich feststellen musste.

      Deswegen ja mein Kompromissvorschschlag: Eher 14 od. 15" NB plus externer 21" Monitor kaufen. Der Monitor ist in eigentlich immer in Sachen Bildqualität besser, nur eben nicht mobil. Zudem haben eigentlich alle NB einen HDMI Anschluss.

      Aber es gibt ein anderes Problem beim Themenstarter. Er möchte einen DVD Brenner haben. Ein NB mit eingebauten Brenner ist selten geworden, weil so ein Brenner viel Gehäuseplatz benötigt. Überhaupt scheinen die Zeiten mit CD/DVD abzulaufen, auch weil man Filme heutzutage per Streaming guckt, bzw. auf der Festplatte speichert.