Reichweiten Faktoren bei Reizstoffmunition

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Reichweiten Faktoren bei Reizstoffmunition

      Hallo zusammen,

      Höre öfter das Revolver auf Grund der zuverlässigeren Mechanik zur SV bevorzugt wird. In dem Zusammenhang frage ich mich wie es um die Reichweite von Reizstoffmuni(CS/Pfeffer) steht. Weiss jemand ob es villt einen unterschied für die Reichweite macht ob die Munition mit Pistole oder Revolver oder kurzer Lauf/längerer Lauf angefeuert wird? Gibt es weitere Faktoren die Reichweiten positiv oder negativ beeinflussen, wie z.B match Erweiterungen oder "Schalldämpfer"?

      Lg und danke im Voraus.
    • Ein großer Faktor dürfte der Wind sein, schieße nie gegen den Wind ;) .
      Was sind "match Erweiterungen"?
      Ein Schalldämpfer ist eine Expansionskammer, heißt, der fängt die austretenden Gase zum Teil auf und bremst diese ab.
      Ansonsten ist ein möglichst freier Lauf sicherlich von Vorteil.
    • bolten35 wrote:

      "Guten Tag, mein lieber Räuber!"
      "?"
      "Darf ich dich um ein wenig Kooperation bitten?"
      "???"
      "Würdest du dich bitte auf dieser Seite positionieren, sodass ich Rückenwind habe?!"
      :laugh:
      :thumbsup: Ja, die Dinger sind zur Selbstverteidigung eben nur bedingt zu gebrauchen, da ist jedes Hundeabwehrspray mit nem sauberen Gel oder Schaumstrahl Sinnvoller ;) .
    • Ingo.M wrote:

      bolten35 wrote:

      "Guten Tag, mein lieber Räuber!"
      "?"
      "Darf ich dich um ein wenig Kooperation bitten?"
      "???"
      "Würdest du dich bitte auf dieser Seite positionieren, sodass ich Rückenwind habe?!"
      :laugh:
      :thumbsup: Ja, die Dinger sind zur Selbstverteidigung eben nur bedingt zu gebrauchen, da ist jedes Hundeabwehrspray mit nem sauberen Gel oder Schaumstrahl Sinnvoller ;) .
      Ja das mit dem Wind ist klar :D , hatte mir auch deshalb schon ein Hundeabwehrspray mit Strahl für Unterwegs zugelegt. Überlege aber grade noch was man Daheim zur Sicherheit einsetzen könnte. Cs-Spray ist ja so eine Sache die im Zweifelsfall villt garnicht funktioniert und Pfeffer darf man eig garnicht einsetzen ausser zur Notwehr. Hatte mir überlegt villt unterschiedliche Munition einzusetzen, z.B die ersten beiden Patronen mit Knall, dann CS, dann Pfeffer. Also wenn der Knall nicht reicht zum vertreiben von Einbrechern o.ä. erstmal CS und wenn dann doch noch Gefahr droht als letztes Mittel Pfeffer. Das könnte man dann mit einer SSW abdecken und müsste nicht mit Unterschiedlichen Sprays rumrennen um dann zu überlegen welches brauch ich denn jetzt. Das liesse sich aber nur mit einer Pistole machen nehme ich an, denn in einem Revolver lässt sich ja die Reihenfolge wahrscheinlich nicht immer genau bestimmen? Da aber die Patronen Grundsätzlich eine Wolke ausstoßen würde man sich wahrscheinlich gleich die halbe Wohnung kontaminieren. Seuftz warum muss das so schwierig sein :pinch:
    • Zumindest sollte ein enger Lauf mit kaum Trommelspalt da keine sanfte Wolke rauspuffen, sondern eher einen langen Strahl wie eine Düse.

      Offen kann auch in Nahteil sein.
      "Diplomatie ist, jemanden so zur Hölle zu schicken, dass er sich auf die Reise freut."
    • Ich habe mir heute den HW 37 bestellt. Welche Abwehrmunition ist für dieses Modell am besten geeignet? Er soll zur Tierabwehr eingesetzt werden und ich werde ihn ausschließlich auf meinen Wanderungen in der Natur tragen. Habe mich bis vor kurzem nicht mit so einem Thema auseinandergesetzt. Aber nach einer unschönen Begegnung im Wald hat es sich bei mir geändert.
      Zoraki 918, Zoraki 914, Röhm RG 88, Walther PP, Röhm RG 59, Weihrauch HW 37, Reck Protector, Röhm RG 300 (2mal), Röhm RG 3
    • Mit einer SSW in geschlossenen Räumen gegen Einbrecher???
      Das lass Mal lieber.
      Da ist eine Alarmanlage oder ein Hund deutlich effektiver und für dich weniger gefährlich.
      Wenn das unbedingt Gas sein soll, dann wäre evtl eine Piexon Jet Protector JPX Pistole eine Überlegung wert.
    • Ingo.M wrote:

      Zur Tierabwehr wird Pfeffer eingesetzt.
      Das ist leider auch gesetzlich vorgeschrieben. Pfeffer ausschließlich gegen Tiere.
      Wenn Pfeffer gegen Menschen eingesetzt wird, greift der Notstandsparagrtaph nur noch bedingt. Bedeutet ganz konkret: wer Pfeffer einsetzt, muss das als Abwehrmaßnahme genau definieren können und hier beginnen die Paragraphenheinis gezielt zu unterscheiden. Maßnahme gegen Notwendigkeit.
      Eigentlich ist man dann als Präventer immer im A…..
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar
    • Gehirnwaesche wrote:

      Ingo.M wrote:

      bolten35 wrote:

      "Guten Tag, mein lieber Räuber!"
      "?"
      "Darf ich dich um ein wenig Kooperation bitten?"
      "???"
      "Würdest du dich bitte auf dieser Seite positionieren, sodass ich Rückenwind habe?!"
      :laugh:
      :thumbsup: Ja, die Dinger sind zur Selbstverteidigung eben nur bedingt zu gebrauchen, da ist jedes Hundeabwehrspray mit nem sauberen Gel oder Schaumstrahl Sinnvoller ;) .
      Ja das mit dem Wind ist klar :D , hatte mir auch deshalb schon ein Hundeabwehrspray mit Strahl für Unterwegs zugelegt. Überlege aber grade noch was man Daheim zur Sicherheit einsetzen könnte. Cs-Spray ist ja so eine Sache die im Zweifelsfall villt garnicht funktioniert und Pfeffer darf man eig garnicht einsetzen ausser zur Notwehr. Hatte mir überlegt villt unterschiedliche Munition einzusetzen, z.B die ersten beiden Patronen mit Knall, dann CS, dann Pfeffer. Also wenn der Knall nicht reicht zum vertreiben von Einbrechern o.ä. erstmal CS und wenn dann doch noch Gefahr droht als letztes Mittel Pfeffer. Das könnte man dann mit einer SSW abdecken und müsste nicht mit Unterschiedlichen Sprays rumrennen um dann zu überlegen welches brauch ich denn jetzt. Das liesse sich aber nur mit einer Pistole machen nehme ich an, denn in einem Revolver lässt sich ja die Reihenfolge wahrscheinlich nicht immer genau bestimmen? Da aber die Patronen Grundsätzlich eine Wolke ausstoßen würde man sich wahrscheinlich gleich die halbe Wohnung kontaminieren. Seuftz warum muss das so schwierig sein :pinch:
      In einem geschlossenem Raum schiessen ,viel Spaß.

      Nachher kannst du zum Ohrenarzt ,Tinitus lässt grüßen und du hast in der ganzen Bude Pfeffer verteilt ;)
    • Ingo.M wrote:

      bolten35 wrote:

      "Guten Tag, mein lieber Räuber!"
      "?"
      "Darf ich dich um ein wenig Kooperation bitten?"
      "???"
      "Würdest du dich bitte auf dieser Seite positionieren, sodass ich Rückenwind habe?!"
      :laugh:
      :thumbsup: Ja, die Dinger sind zur Selbstverteidigung eben nur bedingt zu gebrauchen, da ist jedes Hundeabwehrspray mit nem sauberen Gel oder Schaumstrahl Sinnvoller ;) .
      Das mit demTextverständnis ist ausbaufähig bei dir...
      Browning GPDA 8, Geco 225 + 1910, Ekol Viper 2", Walther P 22 + P 88 + PK 380 + PPK + PP, HW 88 Super Airw., Erma EGP 55, Röhm Little Joe + RG 3 + RG 9 + RG 56 + RG 69 + RG 96, Mauser HSC 84 + HSC 90 + K 50, Perfecta FBI 8000, IWG American + Government Sportclub IPSC, ME 38 Magnum, Reck Miami 92 + Commander + PK 800 + G5 "light" chrom + Baby, ME Mini Para, SM 110 + 2000, Valtro 85, Zoraki R1 + 906 + 914 + 917 + 2918, Umarex Python, Berloque + diverse Luftdruck und Softairwaffen
    • Ich habe, wie viele bei YouTube, schon einige Tests mit verschiedensten Munition-Waffen Kombinationen durchgeführt. Dabei kam folgendes heraus:
      1. CS Munition wirkt verheerend, auch wenn anderslautende Hypothesen im Umlauf sind. Das Aérosol ist ein sehr fein verteiltes Pulver, das geschlossene Räume nachhaltig verseucht und sich auf dem Boden als Niederschlag absetzt. Es reicht schon, wenn man das nächste mal den Besen schwingt, um wieder ein regelrechtes Inferno zu entfachen.
      2. Egal ob man Pfeffer oder CS verwendet, die Windrichtung ist der entscheidende Faktor. Verwendung draussen oberhalb 1,5-2m ist ein Zufallsprodukt aus Munition, Waffe und Windrichtung.
      3. Man sollte mindestens fünf Schuss aus der bestehenden verwendeten Packung als Test verfeuern, denn nur dann kann man wissen ob es zuverlässig funktioniert. Sogar bei Revolvern gibt es Fehlfunktionen, weil sich die gelben Kappen nach vorne herausdrücken und die Trommel blockieren oder die Zündhütchen nach hinten und dann ebenfalls für eine gesperrte Trommel sorgen. Die einzig wirklich immer funktionierende Variante ist der Noris Derringer , bei dem hat man aber leider nur zwei Schuss.
      Fazit: Ein Dog shock oder Guardian Angel oder Jet Protektor ist für die Heimverteidigung absolut empfehlenswerter, aufgrund von Reichweite und der eingesetzten Form des Reizstoff. Alternativ wäre ein großes Pfefferspray zu empfehlen, über 100 ml. Drunter die taugen nichts, Reichweite und Sprühdauer zu gering. Am besten die großen 400ml mit Direktstrahl.
    • Ingo.M wrote:

      :thumbsup: Ja, die Dinger sind zur Selbstverteidigung eben nur bedingt zu gebrauchen,
      Wollt ihr Euch eigentlich alle erschlagen lassen? Ich halte die ganzen Gaswaffen (mit dem riesigen Drohpotenzial) als extrem gefährlich für die SV...! Dieser ganze "kleine Waffenschein" Kram und das Führen von SSW ist eine Farce.
    • Gninneh wrote:

      Ingo.M wrote:

      :thumbsup: Ja, die Dinger sind zur Selbstverteidigung eben nur bedingt zu gebrauchen,
      Wollt ihr Euch eigentlich alle erschlagen lassen? Ich halte die ganzen Gaswaffen (mit dem riesigen Drohpotenzial) als extrem gefährlich für die SV...! Dieser ganze "kleine Waffenschein" Kram und das Führen von SSW ist eine Farce.
      Oder eben so ausgedrückt :thumbsup: .
      Für mich sind SSW auch nur was zum sammeln und Silvester.
    • Friday_03 wrote:

      Inwieweit eignen sich Schwarzpulverkartuschen in kurzläufigen Revolvern zur Gefahrenabwehr bei Menschen und Tier?
      Kurz und Knapp, garnicht.
      Es macht bumm und verstopft den Lauf. :D

      Mal im ernst du willst einen Schwarzpulver Lauf nicht reinigen müssen.
      Besonders nicht bei einer SSW wo er zugebaut ist bis zum abwinken. :P
      Fieldtarget bei der FSG-Starnberg Youtube
      Field -Target ist wie Sportschießen, nur viel Geiler!!!