Ebike mit Handgas ?!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ebike mit Handgas ?!

      Hallo Forum,

      kennt jemand ein E-Bike Modell, welches die Pedale eher zum "Anschein" hat und auch mit Handgas, wie ein gängiger Roller gefahren werden kann ?

      Ich finde da immer nur Modelle aus dem Ausland / USA und die fahren tatsächlich durch Pedalkraft aber auch mit Handgas ohne Treten und erreichen 35 kmh, was mir vollkommen ausreicht.

      Möchte das Moped/E-Fahrrad als Pendler für den Arbeitsweg nutzen. Leider fand ich bisher nur sündhaft teure E-Mountainbikes/Pedelecs, die nur beim Treten unterstützen oder eben Elektro-Roller, womit man aber nicht auf Radwegen fahren darf sondern nur im Autoverkehr (was ich eher vermeiden will).
      μολών λαβέ
    • Gerade weil man beim E-Bike nur unterstützt und eben nicht wie bei einem E-Scooter zbsp. man direkt Gas gibt müssen diese ja kein Kennzeichen haben und sind rechtlich ein Fahrrad. Ändert man diese Antriebsart wie Du sie gerne hättest, dann kannst Du Dir gleich einen Roller kaufen.
      "Cogito ergo sum" René Descartes

      ----------------------------------------------------

      You gotta pay to play, if you want
    • es gibt sowas und eigentlich ist derr richtige name auch e bike gewesen.... aber jetzt für der name auch vor allem für tretunterdtützung benutzt.

      es gab die dinger von sparta und herkules das waren die nachfolger der fahrad mit hilfsmotor generation mit kleinen benzinern am hinterrad ..

      die konntest du mit gasgriff fahren , aber dann ist halt ein kennzeichemn nötig wie mofa oder moped, je nachdem wie schnell das fährt.

      da hätt ich auch bock drauf, mehr als der tretmist. das macht ja keinen spass.

      aber die scheinen in deutschland etwas unter die räder gekommen sein zwischen e-scooter roller und tretu nterstützung beim fahrrad.

      gruß edwin
      INVICTUS
    • Vergesse Handgas... total unnötig.

      Wenn man beim Ebike die volle Unterstützung einstellst, ist das treten nur ein rechtliches Ding, Anstrengung oder Kraftaufwand fast 0.

      Hab vor paar Tagen ein Kalkhoff Ebike zu meiner Schwester gefahren, nun weiß ich auch warum Rentner oft so flott bergauf unterwegs sind, wogegen ich mir einen abkeuche :D
      Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
      When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.
    • Bei den meisten Controllern kann man das Handgas parallel (zusätzlich) zur Pedalsteuerung anschließen.
      Ich mag das, weil ich nach 45 Jahren motorradfahren quasi "automatisch" mit dem Handgelenk reguliere...
    • Psst....mal unter uns.....

      Ich persönlich würde mir da ein 45km/h S-Pedelec holen und den verräterischen Kennzeichenhalter abmontieren!
      Also auf normales Ebike trimmen.
      Dann hast Du all'die Nachtteile nicht wie zum Beispiel Helmpflicht,Verbannung vom Radweg, 0,5 Promille,keine Mitnahme in der Bahn.....
      Kannst Dir ja trotzdem ein Versicherungskennzeichen holen,nur nicht anbringen.
      Dann ist es auch nur eine Ordnungswidrigkeit :whistling: ..... falls es überhaupt je bemerkt wird.
    • Wir sind alle alle alt genug um zu wissen man kann alles tun man muss nur mit den Konsequenzen leben können. Ausgangslage ist aber was ist Legal.
      Das alles gut ist solange nichts passiert und man nicht gegen das 11. Gebot verstößt ist ja klar. Können kann man viel. ;)
      LG Oliver

      CR600W, Airbug, H&K G3 6mm, Glock 17 Gen5 6mm, P320 4,5mm
      HW30S, HW35
      Stormrider

      ... und ich lächelte und es kam schlimmer!
    • Dorgo wrote:

      Psst....mal unter uns.....

      Ich persönlich würde mir da ein 45km/h S-Pedelec holen und den verräterischen Kennzeichenhalter abmontieren!
      Also auf normales Ebike trimmen.
      Hehe, das ist mir schon klar, nur sagen mir die ganzen Modelle in "City"-Bike Konfiguration nicht so wirklich zu.
      Sieht mir zu sehr nach "Opa"-Rad aus, soll nicht abwertend sein, hat alles seine Daseins Berechtigung.

      Ich bin seit 10 Jahren Fully und Enduro-Fahrer, also mit extrem komfortablen Federungen unterwegs. Da wieder auf ein starres Rad mein Hintern zu setzen erscheint mir eher als Abstieg.

      Ich komme wohl ums Home-Tuning nicht herum, sprich neue Federgabel mit genügend Federweg und gefederten Sattel montieren.
      Schade, dass man nirgendwo bezahlbare Fully- Spedelecs findet. Da gibt's zwar einen Hersteller, der aber 8000 aufwärts verlangt und das ist mir ehrlich gesagt ein bisschen zu saftig für nen "Fahrrad" ...
      μολών λαβέ
    • Kauf ein normales Pedelec als Fully MTB und tune es. Dann ist es zwar ohne Handgas, aber fährt auch 40-50km/h.
      Ist aber genau so illegal, wie mit einem 45er aufm Radweg zu fahren, keine Versicherung etc.
      Conway hat da schicke Sachen zum guten Kurs.
      When I was just a baby, My Mama told me, "Son, Always be a good boy, Don't ever play with guns"

      by Johnny Cash "Folsom Prison Blues"
    • Kriegshammer wrote:

      Wir sind alle alle alt genug um zu wissen man kann alles tun man muss nur mit den Konsequenzen leben können. Ausgangslage ist aber was ist Legal.
      Das alles gut ist solange nichts passiert und man nicht gegen das 11. Gebot verstößt ist ja klar. Können kann man viel. ;)
      Blöd nur das wenn es einen Crash mit anderen gibt auch die leiden. Dann zahlt nämlich keine Versicherung und dann steht ein potentielles Opfer doof da.
      Wenn man sehenden AUges zu etwas offensichtlich Illegalem rät scheint es mit "Alt genug" nicht weit her zu sein...
      Schönen Gruß
      Michael

      Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!
    • Geht nicht nur um die Radwege. Feldwege, Waldwege, Strand.... überall wo du sonst mit nem normalen Fahrrad hin darfst ist mit dem S-Pedelec auch Essig. Und da wir da jeden Stress im Vorfeld vermeiden wollten haben wir es gelassen.
      Ich finde auch man kann da durchaus selber treten. Das einzige was nervt ist das abregeln bei 25km/h. Das macht bei schweren Rädern dann echt keinen Spaß da ja der Support des Motors komplett weggeschaltet wird und man dann wirklich alles selber machen muss.
      LG Oliver

      CR600W, Airbug, H&K G3 6mm, Glock 17 Gen5 6mm, P320 4,5mm
      HW30S, HW35
      Stormrider

      ... und ich lächelte und es kam schlimmer!
    • 25kmh Abriegelung ist doch völlig ok... wozu noch schneller?

      Darunter leidet der Akku auf Dauer, man wird für ne vernünftige MTB Tour Probleme mit leerem Akku bekommen.


      Habe letztens jemanden getroffen mit nem Specialized Pedelec, der Motor unterstützt bis 27 km/h. Er hatte es auch mal testweise geändert auf 45, und sagte auch reiner Blödsinn da Akku sehr schnell leer gesaugt wird.
      Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
      When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.
    • Hab nen Kollegen der fährt ein getuntes Bike mit Bosch Mittelmotor geht so ca 45-50Km/h

      Der fährt das täglich 30 Km zur Arbeit und ist begeistert davon.

      Bei ihm ersetzt das Bike mittlerweile das Auto.

      Find ich gut.
      StGB §328, Absatz 2.3

      Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.