Rambone oder The Scout für Anfänger

    • Rambone oder The Scout für Anfänger

      Hallo,

      mal abgesehen von meiner Kinderzeit bin ich Anfänger im Zwillenschießen bzw. Steinschleuder. Interessant fand ich es aber schon immer, und wollte mir nun eine zulegen. Nach vielem Lesen bin ich beider Rambone 2.0 und der The Sccout Gen (scheint es aber im Moment nicht zu geben) hängen geblieben.

      Könnt ihr die Modelle für einen Anfänger empfehlen? Gern auch Ratschläge für vergeleichbare Alternativen oder bessere für einen Anfänger.

      Danke und Gruß Manfred
    • Hi
      ich selber besitze auch Scout Slingshot und kann ich dir für Anfang nur empfehlen. Es ist leicht zu halten und die Bänder sind leicht zu befestigen. Außerdem du kannst die Bänder sowohl als TTF als auch OTF befestigen.
    • Also die Scout gilt als klassische Anfänger-Schleuder - was nichts schlechtes heißen soll.Die ist eben ziemlich variabel. Zum einen kannst du , wie schon angemerkt wurde, entscheiden ob du TTF oder OTT schießen willst , und zum anderen lässt der Griff auch verschiedene Arten des Haltens zu.
    • Die Rambone halte ich persönlich noch nicht mal für eine richtig gute Zwille.

      Wenn es darum geht, möglichst viel Masse mit möglichst viel Joule ins Ziel zu bringen, könnte das ja hinkommen, alleine der Kunststoff der Rambones der ersten Generationen war derart minderwertig, dass es zu Gabelbrüchen gekommen ist.

      Was das mit starken Bändern bedeuten kann, bleibt euch überlassen.

      Auch ist sie von der Form her eben nicht präzise.

      Sie ist alleine auf Kraft ausgelegt, vom Material her genügt sie dem Anspruch allerdings nicht.
      ----------------

      Die wohl ausführlichsten Statistiken zur Corona-Pandemie: -> Klick <-
    • Users Online 1

      1 Guest