Preisentwicklung AB in der Pandemie

    • Preisentwicklung AB in der Pandemie

      musste mich grad sehr wundern , habe mal kurz bei einem Händler reingeschaut , weil ich ein paar Daten von meiner AB aufschreiben wollte und hab gesehen das sich die Preise bei Excalibur AB die noch zu haben sind in den letzten zwei Tagen verdoppelt haben...

      (Bei den anderen Herstellern die dort verkauft werden bsw TenPoint etc hab ich die Preise nicht um Kopf...)

      Das liegt wohl an der extremen Nachfrage aber so eine Situation auszunutzen um Reibach zu machen ist zumindest für mein Empfinden mindestens unsympathisch.

      Ich kann nur hoffen das Menschen die sich in einer Kriese so verhalten nach der Kriese entsprechend erinnert werden.

      Natürlich kann man auch den Menschen die jetzt aus Angst eine AB kaufen eine Überreaktion oder fehlenden Gleichmut unterstellen und vieleicht ist das auch so aber ich mochte es noch nie wenn Ängste und Nöte ausgenutzt werden.

      Was haltet ihr davon ?

      Ist das einfach Angebot und Nachfrage ?
    • Ne das ist einfach Geschäftemacherei.
      Meist kommt sowas zurück wenn sich die Zeiten normalisieren. Da fehlen dann die Kunden die man mit sowas verprellt hat.

      Um welchen Shop geht es denn speziell?

      Verdoppelt heißt ja bei Excalibur das man keine AB mehr unter 1000 Euro bekommt. Eine Assassion würde dann mal mit knapp 2,5k Euronen zu Buche schlagen.....
    • @MrTolot

      Ich bin ganz deiner Meinung !

      es gibt ja allgemein kaum noch AB's zu kaufen und bei dem Shop gibt es auch nicht mehr alle Modelle des Herstellers , aber die noch zu haben sind haben sich in den letzten 3 Tagen im Preis verdoppelt.

      Ich möchte nicht den Shop nennen und auch nicht uns Detail gehen weil es mir um das grundsätzliche Verhalten geht und nicht darum den Shop schlecht zu machen , sowas artet dann doch oft aus.

      das wird sowieso jeder mitbekommen der jetzt eine entsprechende AB kaufen will und etwas die Preise verglichen hat.

      Bestimmt wird ähnliches derzeit in vielen Geschätsbereichen gemacht , mir ist das bei Armbrüsten nur aufgefallen weil ich mich da grad ins Thema "einarbeite" , ich finde es bsw. bei Schutzmasken oder anderen Medizinischen Material noch ne Ecke unangenehmer aber das Prinzip bleibt ja das gleiche.

      na ja , mich macht sowas immer traurig aber ich bin wohl ein Romantiker ?!
    • Es ist ja eigentlich eine gute Sache wenn man niemanden "dranhängen" will.

      Aber wenn ein Geschäft so eine Situation ausnutzt, sollte man das ggf. auch ohne schlechtes Gewissen nennen.

      Ich würde dort in Zukunft nicht mehr kaufen, da ich ein solches Verhalten und ausnutzen von Lieferengpässen oder bei anderen Artikeln Notfällen nicht unterstützen mag.
    • Ich frage mich was ihr erwartet!

      Weltweit ist der Luftverkehr nahezu zum erliegen gekommen. Die Frachtkosten sind in die Höhe geschossen, die Lieferfähigkeit zur Glückssache geworden.
      Vermutlich ist auch die Produktion von Armbrüste ins Stocken gekommen.
      Vormaterialen, Rohstoffe und allgemeine Zukaufware von Preiserhöhung betroffen.

      Ehrlich gesagt ist es doch egal was solch ein Spielzeug jetzt kostet, solange wir nicht für 10 Eier und ein Brot das Familiensilber tauschen müssen ist doch die Welt noch in Ordnung.
    • Was Lebensmittelangeht hast du sicher grundsätzlich recht.

      Den Rest seh ich ehr nicht so. Gerade Sachen wie ABs etc. werden zum größten Teil in Asien und evtl. teilweise den USA produziert.

      Ware, die jetzt beim Handel ist oder neu reinkommt, war Wochen oder gar monatelang auf dem Seeweg unterwegs, also weit vor Beginn der Pandemie. Somit zu normalen/ alten Konditionen gekauft.

      Praktisch kein Händler wird einen Container/ Palette was auch immer voll ABs per Luftfracht ordern und kein normaler Hersteller auf diesem Wege liefern.

      Für diese gibt es also keinen vernünftigen Grund, die Preise derart anzuziehen.

      Und Leute, die u.U. zwangsweise zu Hause sitzen, wollen halt auch was zu tun haben. Und das ist halt dann meist das Hobby, in unserem Fall halt ABs.
      Daran ist nichts Schlechtes und wenn dann Preise situationsbedingt derartig erhöht werden, kann und darf man sich auch darüber aufregen!
    • Klar darf man sich darüber aufregen, aber die Frage ist ob diese Aufregung angebracht ist.
      Wollen wir doch ehrlich sein, wie geht's weiter?
      Meine Frau und ich sind ab April von Kurzarbeit betroffen. Die finanziellen Einbußen können wir nicht abschätzen, die laufenden Kosten bleiben uns aber erhalten. Was der Mai, Juni und der Juli uns bringt steht in den Sternen, aber eines ist gewiss wenn es so weiter geht macht ihre Firma und auch die Firma in der ich beschäftigt bin dicht.
      Da werde ich den Teufel tun und mir ein neues Spielzeug kaufen.
    • es ist so wie du schreibst @MrTolot das weiß ich in diesem Fall aus erster Hand , es ist die selbe Lieferung die einen Tag vorher noch für die Hälfte zu haben war.

      @SPA68

      Natürlich braucht niemand hier eine AB aber es braucht auch keiner eine Europalette voll Kackpappe und dennoch würde ich an der Redlichkeit eines Händlers zweifeln wenn die Rolle für 5€ verkauft werden würde.

      Ob ein Mensch anständig ist oder nicht zeigt sich eher wenn er in einer starken Position ist als wenn er sich an die Preise anderer anpassen muss.

      Und ebenso ist es richtig das niemand dort kaufen "muss" aber egal ob man die Angst der Menschen ernst nimmt oder nicht (das wäre eun eigenes Thema) ich denke es ist zumindest offensichtlich das die Menschen zur Zeit Angst haben.

      In anderen Zeiten und mit "funktionierenden" Mitbewerbern wäre das ja eh unmöglich gewesen.

      Und wie "Anständig" bewertet wird ist natürlich auch sehr subjektiv , ich lege hier nur meine Vorstellung davon dar und erhebe keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.
    • bei Armbrustmarkt.de gibt es noch eine Saphire. Ist ein Einzelstück, macht bei 200lbs 305fps. Ist definitiv eine Unkaputtbare. Ausreichend schnell für den Spaßfaktor und selbst ein Jäger in Nordamerika könnte damit alles in seiner Umgebung platt machen.

      Kostet 529€

      Die momentan angebotenen Excaliburs bei AIA sind Sonderanfertigungen und teilweise mit ziemlich viel Zubehör. Man muss sich die Pakete genauer anschauen, denn der erste Blick auf den Preis schockt etwas.
    • MrTolot wrote:

      Naja, auch mit Zubehör ist über 1200 Euro für eine NORMALE Axe viel zu viel....




      bei der Variante für 1200 sind noch 10 Pfeile dabei,Tac100 Zielfernrohr, Tac Bracket, Zweibein, Cheek Piece...undund. Wäre mir persönlich aber auch zuviel. Ohne dem ganzem Kram wäre sie bei 790€.
      Allerdings momentan nicht verfügbar.


      Mir ging es eher um die Aussage, dass die Preise sich verdoppelt hätten. Die Saphire ist ein gute Preis. Meine damalige Matrix 310 hat über 600 nackig gekostet.
      Vielleicht nennst du uns einfach den Händler?!
      Grüße und genießt das Wetter!
    • Einfach nicht kaufen und den Händler zukünftig konsequent meiden. Fertig.

      Wenn irgendein andrer Käufer meint zu dem Preis doch zu kaufen dann nicht ärgern im Sinne von "vor der Nase weggeschnappt" sondern nur milde über eine solche Blödheit lächeln.

      Gruß,
      René
      "Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen." - Heiner Geissler
    • So ganz klar ist mit die Preispolitik auch nicht!
      Z.B. die Apex hat anfangs 299€ gekostet, mittlerweile 449€.
      Und die Bulldog 330 black kostet jetzt 890€. Dieses Paket wurde mit dem Tact-Zone100 ausgestattet. Kostet soweit ich weiß alleine 199€. Also auch ziemlich teuer geworden.
      Da bin ich ja froh über meine Camoversion die ich Ende Januar für 569€ ergattert habe :)

      Wenn ich momentan unbedingt eine Excalibur kaufen müsste, wäre es wohl die Saphire bei Armbrustmarkt. Noch eine AntiDryFire-Schiene drauf und gut. Mehr braucht die eigentlich nicht.
    • Mir kam die aktuelle Preisentwicklung genau richtig. Ich habe einige gebrauchte verkauft,und da schien es ganz gut zu sein,dass die China -Ware nicht mehr so lieferbar ist,und die Fachhändler momentan nur teure Pakete anbieten können.