Neuheiten Weihrauch 2020 (?)

    • Neuheiten Weihrauch 2020 (?)

      Hallo zusammen,

      ich möchte hier eine kurze Übersicht und ein paar Kommentare zu diesjährigen Neuheiten im Druckluftsegment der Firma Weihrauch geben.

      Da wie wir alle Wissen die IWA 2020 verschoben wurde, scheinen die Nachrichten über Neuheiten bei diversen Herstellern, auch in Anbetracht der momentanen Lage, ein wenig "unterzugehen". Seit ein paar Tagen wurde jedoch auf der offiziellen Herstellerhomepage von Weihrauch eine unkommentierte Übersicht über die Neuerungen verschiedener Produkte vorgestellt.

      Auf den ersten Blick habe ich mich v.a. darüber gefreut, dass sich auch endlich mal wieder was bei einigen Prellern im Sortiment getan hat! In den letzten Jahren wurde der Fokus ja eher auf Neuerungen im Bereich der PCP-Waffen gelegt (Siehe Bullpupversionen, HW 110, HW 44). Auf den zweiten Blick lassen sich diese Neuerungen, in meinen Augen, aber eher etwas nüchtern betrachten und wirkliche Innovationen kann ich bei der Übersicht auf der Homepage nicht erkennen.

      Was hat sich also auf den ersten Blick getan?
      (Die folgende Auflistung bezieht sich nur auf die Übersicht der Homepage; ich konnte natürlich noch keine dieser Änderungen in natura betrachten und auch sonst keine wirklichen Vorstellungen der Produktneuerungen anderweitig finden)

      Federsegment:

      Bei den Federdruckgewehren wird es ein "Facelift" der Schäfte verschiedener Modelle geben, was sich v.a. in einer neuen Punzierung/Fischaut an Griff und Vorderschaft zeigt. Darüber hinaus wurde die Linie des Hinterschaftes abgeändert.
      Dies zeigt sich bei folgenden Modellen:


      HW 30/S:

      Die HW 30/S dürfte ohnehin als "Verkaufsschlager" im Weihrauch Preller-Sortiment gelten. Ein handliches, führiges und außerordentlich präzises Modell zum "kleinen Preis". In Bezug auf die Qualität kann gerade die HW 30S mit ihrem Preis-/Leistungsverhältnis punkten! Auch wenn die Preise bei den meisten Händlern seit Ende letzten Jahres etwas angestiegen sind, bleiben sie noch knapp unter der 200€ Marke.
      Die erwähnten Neuerungen zeigen sich hier in einem abgeänderten Stadardschaft, bei dem jetzt eine Kombination aus lasergeschnittener Fischhaut und Punzierungen angebracht wurde. Beides wurde designtechnisch durch kreisförmige Begrenzungslinien abgesetzt. Am Griffstück zeugt ein kleines Minelli-Logo davon, dass auch diese Schäfte wieder aus der italienischen "Schaftschmiede" stammen und dementsprechend von einer qualitativ hochwertigen Verarbeitung ausgegangen werden kann.
      Am Vorderschaft wird dieses Design auch aufgenommen und durch eine tiefere Absetzung im Schaft ergänzt. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich der Vorderschaft so auch sehr angenehm umgreifen lässt!
      Wie bei einigen anderen aktuellen Sonderschäften auch, ist hier noch ein kleiner Weihrauchschriftzug eingelasert, was mir persönlich auch ganz gut gefällt.
      Eine weitere Änderung zeigt sich in der Form des Hinterschaftes. Die untere Linie wurde, nicht wie bei den bisherigen Schäften, gerade vom Griffstück zum unteren Kappenende gezogen, sondern nach oben abgesetzt und zur Kappe hin mit einem Winkel abgesetzt.
      Dementsprechend hat sich auch die Linie der Backe geändert. Sie fällt jetzt kleiner aus und ist auch anders ausgearbeitet.

      Ich für meinen Teil kann mich noch nicht wirklich mit diesem neuen Design anfreunden. Die angebrachten Punzierungen/Fischaut gefällt mir gut, allerdings "zerstören" die kreisförmigen Absetzungen in meinen Augen das Gesamtbild. Es ist für mich nicht ganz stimmig, v.a. in Verbindung mit der neuen Hinterschaftlinie, deren Nutzen bzw. Vorteil im Handling mir sich auch noch nicht wirklich erschließen will (im Gegensatz zu den Punzierungen/Fischhaut).
      Ich hättes es sehr begrüßt, wenn beim neuen Design zumindest der Griffwinkel des Schaftes zugunsten eines steileren Winkels ausgefallen wäre! Das lässt sich auf den ersten Blick allerdings nicht erkennen. Überhaupt ist das für mich der einzig wirkliche Nachteil beim Schaft der HW 30 (Abgesehen von der flachen Backe beim Schießen mit Optik)! Beim neuen Synthetikschaft konnte man diese Änderung auch mit aufnehmen und ich denke, es wäre auch produktionstechnisch bei diesem Neudesign ohne große Probleme möglich gewesen. Schade, dass man das nicht berücksichtigt hat.
      Ansonsten kann ich keine Änderungen bezüglich der Schaftform oder der Proportionen erkennen.


      HW 50/S:

      Bei der HW 50/S wurde im wesentlichen selbiges Designprinzip mit annährend gleichen Änderungen, wie vorangegangen beschrieben, übernommen. Dabei lassen die Bilder allerdings vermuten, dass die Grifffläche am Vorderschaft etwas anders abgesetzt ist. Man erkennt eine kleine Kante in der Unteren Linienführung. Ich denke, dass die Griffläche zur Unterseite hin hier etwas bauchiger ausgeführt wurde, was ich persönlich sehr schön finden würde!
      Ansonsten fällt auch hier wieder auf, dass dieser neue Schaft anscheinend nicht von Minelli gefertigt wird. Ich besitze selbst eine neuere HW 50S bei der das gleiche Logo am Griffstück eingelasert ist. Leider konnte ich bis heute nicht in Erfahrung bringen um welchen Hersteller es sich bei diesem Firmenlogo handelt. Großartige Qualitätsunterschiede zum Minelli HW 50-Schaft bestehen aber ohnehin nicht.

      Beim neuen Schaftdesign der HW 50 stört mich die "ausgeschnitten" wirkende Hinterschaftlinie noch mehr. Die Proportion von Hinterschaft zu Vorderschaft ist in meinen Augen so nicht mehr passend. Ich hätte es ebenfalls besser gefunden, wenn man die doch auch recht flache Schaftbacke hier zumindest etwas mit angehoben hätte! Das wäre meiner Meinung nach auch den Proportionen zu Gute gekommen.

      Über eventuelle Systemänderungen oder -neuerungen kann ich sowohl bei der 30er als auch 50er keine Informationen finden.
      Ansonsten ist die Anbringung einer Punzierung/Fischhaut und v.a. die Abänderung der Griffergonomie am Vorderschaft bei diesen beiden Modellen an sich eine ganz gute Sache, designtechnisch sprechen sie mich persönlich aber nicht wirklich an... Das ist bekanntlich aber auch Geschmacksache!

      Ob es sich bei den Schäften um eine Abänderung der Standardschäfte handelt, die so in Serie gehen soll, oder eventuell eine Sonderedition, die u.U. mit Aufpreis erworben werden kann wird sich zeigen!
      Da ich absoluter Schichtholzfan bin hätte ich mir aber am ehesten gewünscht, dass man - meinetwegen auch gegen höheren Aufpreis - bei den Knickern nochmal eine Sonderedition in Schichtholz ähnlich der HW 35 KLS oder der HW 95 in blauem Schichtholz auf den Markt gebracht hätte! Auch eine Neuauflage der HW 50K und HW 85K als Stainlesssystem mit Laufgewinde wäre schön gewesen. Aber vielleicht kommt da in den nächsten Jahren noch was!


      HW 97k:

      Beim Produktbild der HW 97k in der Übersicht musste ich ehrlich gesagt erst einmal etwas suchen, bis mir überhaupt aufgefallen ist, was hier eine wirkliche Neuerung darstellt. Dann ist mir aufgefallen, dass hier die Änderung auch nur in der Linienführung am Hinterschaft besteht! Wie bei der 30 und 50 wurde auch beim Schichtholzschaft der 97k der Hinterschaft im selben Design abgeändert. Bei diesem Schaft finde ich die neue Linienführung sogar noch am passendsten!
      ABER: Warum hat man nicht endlich auch beim blauen Schichtholzschaft eine Fischhaut oder Punzierung angebracht?!
      Da hat Weihrauch echt gepennt! Beim Schichtholzschaft der 77k geht es komischerweise auch, warum nicht hier? Das für mich größte Manko am sonst sehr schönen Schichtholzschaft! Es stört mich immer wieder aufs neue, wenn ich mit diesem Gewehr schieße und ich kenne auch andere Schützen, die das ebenfalls bei diesem Schaft bemängeln!
      Liebe Mellrichstädter, solltet ihr das hier zufällig lesen, dann bitte bei zukünftigen Neuerungen berücksichtigen! Ich denke es würden sich viele 97k Schützen mit diesem Schaft darüber freuen!


      HW 98:

      Bei der HW 98 soll es sogar (wahrscheinlich optional) Änderungen am Lauf geben, die sich wohl in der Anbringung eines 1/2" UNF zeigen werden. So bestünde die Möglichkeit einen Air-Stripper oder Schalldämpfer anzubringen. An sich eine schöne Sache! Wobei ich ehrlich gesagt der Meinung bin, dass die ohnehin recht frontlastige Charakteristik der 98 noch mehr unter zusätzlicher Anbringung, z.B. eines Schalldämpers, leiden würde.
      Interessanterweise wird bei der Beschreibung noch: "Spezialschaft mit langem Vorderschaft" erwähnt. Zuerst war ich davon ausgegangen, dass sich auch hier etwas am Schaft getan hat. Der abgebildete Schaft entspricht aber exakt dem aktuellen 98er Schaft. Ich denke es wird nur auf die Besonderheit des Schaftes an sich hingewiesen und keine Neuerung angesprochen.

      Ansonsten wird es bei den Prellern wohl nichts neues geben. Da in Bezug auf technische Änderungen nichts erwähnt wurde, gehe ich davon aus, dass sich hier auch nichts getan hat. Vielleicht hat sich Weihrauch aber auch noch ein paar Neuerungen für die geplante IWA Anfang Herbst aufgehoben, wer weiß!
      Die von einigen immer wieder erwähnte Forderung nach zumindest einer vorderen Federführung für die Systeme, lässt aber bestimmt auch weiterhin auf sich warten!!! :D Vielleicht werden die "Gebete" ja irgendwann doch noch erhört! ;)
      Das wäre in eine Überarbeitung, die mit einfachem Aufwand ein deutlivh positives Ergebnis bringt und die Herstellungskosten dafür würden sich bestimmt im Rahmen halten! Man darf wohl weiterhin hoffen...

      Für die meisten hier, die eher den Fokus auf freie Waffen legen, wird es eher uninteressant sein, aber der Schaft der HW 90 hat ebenfalls ein "Facelift" bekommen und wurde mit einer schönen, klassischen, rautenförmigen Fischhaut und abgesetzten Mustern an Griff und Vorderschaft versehen.
      Das finde ich persönlich echt Klasse und man könnte fast schwach werden und einen Platz auf der WBK "opfern"! :D


      Im Bereich der PCPs wurde bisher nur auf einen neuen grauen Schichtholzschaft für die HW 110T/TK eingegangen. An sich ist das System nicht mein Fall aber in Verbindung mit diesem Schaft und weniger "Plastikoptik" finde ich es doch sehr ansprechend. Dieser Schaft wurde auch schon auf der BSS im Februar in Birmingham vorgestellt! Weitere Infos findet ihr in diversen Videos von der diesjährigen BSS z.B. bei youtube.


      Beim Zubehör hat sich auch etwas getan:
      Es sollen voraussichtlich ab Mai ein "XL" und ein "XL-K" Schalldämpfer mit 1/2" UNF auf den Markt kommen. Sehen ebenfalls sehr interessant aus und ich bin gespannt auf die ersten Tests und Erfahrungsberichte hier im Forum! Die abgeänderte Version des alten Stadard-Schalldämpfers, die seit kurzem nur noch verfügbar ist, hat zumindest optisch ja nicht gerade viele überzeugt.

      Sehr interessant ist auch der neue Air-Stripper, ebenfalls mit 1/2" UNF! Diesen werde ich auf jeden Fall auch noch selbst testen!

      An übrigen Neuvorstellungen bleiben noch ein anschraubbarer Picatinny Sockel und "neue" bleifreie "FT-Exact Jumbo" Diabolos im Kal. 4,5 und 5,5 mm, bei denen es sich anscheinend nur um umgelabelte JSB handeln dürfte.

      Mein Fazit:
      Schön, dass es wieder eine halbwegs große Palette an Neuerungen (gerade im Federsegment!) gibt, aber in den nächsten Jahren sollte und könnte man sich bei Weihrauch vor allem auf der technischen Seite ein paar Innovationen zumindest Verbesserungen einfallen lassen.
      Eine 77/97k "Mk3" mit überarbeitetem System wäre da für mich z.b. das Non plus Ultra! :thumbsup:

      Eure Meinungen und Gedanken dazu würden mich ebenfalls interessieren!


      Gruß
      UCh


      PS:
      Alle Bilder zu den Neuvorstellungen und die Übersicht findet ihr hier:

      weihrauch-sport.de/news?lang=en
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Die 110 in dem neuen Schaft sieht sehr toll aus. Ich wurd nicht warm mit dem Gewehr und ein neuer Schaft ändert auch nix dran :)
      Größere Schalldämpfer sind für mich uninteressant, da schwerer und eine höhere Dämpfung brauche ich nicht. (der Standart Weihrauch hat spitzen Werte in Sachen Dämpfung)
      Schätze das trifft auf alle in Deutschland geschossenen Luftdruckwaffen zu, denn mit WBK Gewehr (wo die höhere Dämpfung nützlich wäre), darf ich doch den Schalldämpfer auch nicht benutzen :D oder ?
      Ich hoffe der Airstripper hat ein Innenleben. Ansonsten wohl ziemlich nutzlos, oder ?
    • Ladehemmung wrote:

      Unfallchirurg wrote:

      Eine 77/97k "Mk3" mit überarbeitetem System wäre da für mich z.b. das Non plus Ultra!
      Sabber......
      :thumbsup:


      Thiel wrote:

      Ich hoffe der Airstripper hat ein Innenleben. Ansonsten wohl ziemlich nutzlos, oder ?
      Das wird sich zeigen.
      auch ohne Innenleben könnte er aufgrund des Gewichtes vielleicht schon einen positiven Effekt bei dem ein oder anderem Lauf bringen!?

      Gruß
      UCh
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • kevin231o wrote:

      Hmmm, seit geraumer Zeit schwärme ich für eine hw 35 :D aber preller schießen liegt mir einfach überhaupt nicht :/
      Schau mal bei eGun! Die 35 gibts wie Sand am Meer! Dementsprechend sind die Preise für ältere Modelle oft gut!
      :) Prellerschießen ist reine Übungssache! Mit ein wenig Training stellen sich dann auch langsam die Erfolgserlebnisse ein!
      Spaß macht es aber alle mal, erst recht mit einem schönen alten Knicker! :thumbsup:

      Gruß
      UCh
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Unfallchirurg wrote:

      kevin231o wrote:

      Hmmm, seit geraumer Zeit schwärme ich für eine hw 35 :D aber preller schießen liegt mir einfach überhaupt nicht :/
      Schau mal bei eGun! Die 35 gibts wie Sand am Meer! Dementsprechend sind die Preise für ältere Modelle oft gut! :) Prellerschießen ist reine Übungssache! Mit ein wenig Training stellen sich dann auch langsam die Erfolgserlebnisse ein!
      Spaß macht es aber alle mal, erst recht mit einem schönen alten Knicker! :thumbsup:

      Gruß
      UCh
      Leider nirgends wo eine 35k mit 1/2"unf :/
      der weg bis zu den erfolgen kann geschmückt von fleiß, tränen, wut und Hass sein :D
      Nicht umsonst wird hier Anfängern eher von dem Gewehr abgeraten :D
    • Ich finde es super das Weihrauch jetzt auch Bleifreie Diabolos verkauft, die Jsb Exact Bleifrei habe ich schon geschoßen und finde diese echt gut!
      Auf die Schalldämpfer bin ich auch gespannt, ich meine die aktuellen auf dem Markt sind ja auch schon flüssterleise mit der richtigen Waffe, die dann als XL...!
      Danke für die tolle Zusammenfassung :)
      Wer glaubt das Waffen töten, glaubt auch, das Bleistifte Rechtschreibfehler machen.
    • kevin231o wrote:

      Leider nirgends wo eine 35k mit 1/2"unf :/ der weg bis zu den erfolgen kann geschmückt von fleiß, tränen, wut und Hass sein :D
      Nicht umsonst wird hier Anfängern eher von dem Gewehr abgeraten :D
      Da hast du Recht! ABER, wenn du nach einiger Zeit den Dreh mit der HW 35 raus hast, dann kannst du definitiv auch mit den meisten anderen Prellern umgehen!

      Die HW 35 war auch mein erstes Gewehr und ich habe mit dem Teil schießen "gelernt"!
      Das war am Anfang recht mühselig und ich habe mich gefreut, wenn ich auf 10m einen Kronkorken getroffen habe!!! :whistling:

      Aber den Spaß mit dem Gewehr habe ich dabei nie verloren! Da wir unter "Kumpels" oft in einem großen Garten mit anliegendem Wald geschossen haben, waren wir später regelmäßig zu dritt. Da waren anfangs noch eine alte Diana 27 und ein Norconia "irgendwas" mit dabei. Später saßen wir 3 mit 3x HW 35 dort und haben auf 20m Tonröhrchen mit den Gewehren geschossen!
      Die Verarbeitung und die Haptik hatte auch meine beiden Schießkumpanen überzeugt! ;)
      Ein paar Monate vorher hätte ich wahrscheinlich über die Aussage gelacht, dass man mit dem Teil KK-Hülsen auf 25m umlegen kann! Ein halbes Jahr später war das drin! :D

      Auf eGun sind öfter auch mal die K-Versionen drin! Mit ein wenig Geduld ist vielleicht dann ja auch die passende dabei! :thumbup:

      Ich finde es übrigens toll, dass Weihrauch, abgesehen von kleinen Änderungen, immernoch im Grunde das selbe Gewehr wie vor fast 70 Jahren anbietet! Das spricht eindeutig für die 35!

      Gruß
      UCh
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • NCC-1701-D wrote:

      Einen Vorkomprimierer als Gewehr...
      :thumbsup: Das habe ich mir auch schon öfter gedacht! Das System hätte man im Regal! Man müsste es nur in ein Gewehr verpacken!
      Auch wenn keine Feder drin ist, hätte wahrscheinlich sogar ich Spaß an einem solchen Modell! :rolleyes:

      Gruß
      UCh
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • reinwan1 wrote:

      ...zu einem realistischem Preis...
      :S Ich denke eher, dass es genau daran scheitern würde!

      Darüber hinaus hat man zum einen mit der 100/110 ein recht beliebtes Modell im PCP-Segment auf dem Markt zum anderen wird sich eine lohnende Preispolitik bei immer mehr günstig angebotenen PCP-Modellen aus Fernost wohl schwer realisieren lassen.

      Gruß
      UCh
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Unfallchirurg wrote:

      reinwan1 wrote:

      ...zu einem realistischem Preis...
      :S Ich denke eher, dass es genau daran scheitern würde!
      Darüber hinaus hat man zum einen mit der 100/110 ein recht beliebtes Modell im PCP-Segment auf dem Markt zum anderen wird sich eine lohnende Preispolitik bei immer mehr günstig angebotenen PCP-Modellen aus Fernost wohl schwer realisieren lassen.

      Gruß
      UCh
      ... Qualität hat ihren Preis und wenn die stimmt, dann wird auch gern dafür bezahlt. Wenn jedoch ein HW110 auf 20m nur noch nen Apfel treffen soll, dann legt keiner mehr Geld aufn Tisch. Da muss HW aufpassen nicht komplett abzurutschen.