Baikal MP-61 - Erfahrungsberichte?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Baikal MP-61 - Erfahrungsberichte?

      Hallo zusammen - ich bin absolut neu hier im Forum, habe aber die letzten Wochen schon so viel Hilfreiches auf diesen Seiten gelesen, dass ich dachte, ich registriere mich jetzt auch mal.
      Ende letzten Jahres habe ich mir erst eine und dann kürzlich noch eine zweite Baikal MP-61 gekauft. Hauptgrund war, dass ich einen Mehrlader wollte in Kombination mit diesem schön "taktischen" Aussehen. Die eigentlich durchweg positiven Bewertungen plus der erschwingliche Kaufpreis haben die Entscheidung leicht gemacht. Seit ein paar Wochen nutze ich die beiden auch regelmäßig und bin schlichtweg hellauf begeistert von schon erwähntem Spaßfaktor und generell der Handhabung! Da hat der russische Hersteller wirklich ein Kultgewehr geschaffen; tolles Ding! Lustigerweise habe ich scheinbar eine "alte" und "neue" Version erwischt: die eine hat einen eher gehämmert aussehenden Lauf und keine Abzugssicherung, die zweite hat einen glatten Lauf und eine Abzugssicherung. Habe die beiden natürlich gleich etwas "aufgewertet" mit dem Üblichen halt: Kompensator bzw. Schalldämpfer, Zweibein, Zieloptik. Kommen so mächtig gut, wie ich finde. Auf der einen sitzt ein Rotpunkt, auf der zweiten haben ich ein ZF montiert (das ich aber die Tage noch einschießen muss). Aber schon lustig, was man für ein vergleichsweise kleines Geld da für ein männliches Teil hingestellt bekommt (siehe Bilder). Als Munition verwende ich bleifreie Flach- und Spitzkopfdiabolos von H&N, die funktionieren bislang ganz prima mit dem LG.
      So - jetzt aber endlich zu meinem eigentlichen Anliegen: Ich wollte mal nach Erfahrungsberichten mit der Baikal fragen und zwar vor dem Hintergrund Haltbarkeit bzw. Wartung/Ersatzteile. Sprich: Gibt's irgendwelche bekannten Schwachpunkte? Soll man sich mal vorsichtshalber paar Ersatzteile (z.B. Dichtungen, Feder) anschaffen oder einfach benutzen und sehen was kommt? Scheint ja von allem was ich so gelesen habe, sehr robust und langlebig zu sein, aber ich frage halt doch mal.
      In diesem Sinne - danke schon für Rückmeldungen und allzeit gut Schuss!
      Alex
      Images
      • IMG_20190814_103523.jpg

        131.91 kB, 1,024×767, viewed 9 times
      • IMG_20200307_130513.jpg

        108.32 kB, 1,024×768, viewed 7 times
      Richte deine Waffe immer nur auf Dinge, die du auch treffen willst!

      The post was edited 3 times, last by izh-61 ().

    • Das einzige was Du dir vorsichtshalber anschaffen solltest sind: Ersatzmagazine :)

      Kannst Du dir auch super Drucken lassen wenn du jemanden Kennst oder sogar selbst einen Drucker hast, bei 2. melde dich mal :D

      Bei der Erhöhung des ZF habe ich mir z.B. eine Schaftbackenerhöhung gezaubert, guck einfach mal meine Beiträge durch.
    • Hallo zusammen und danke für die Antworten schonmal.

      Den Link von Waldeule schaue ich mir auf jeden Fall an.

      Und @ Nekaps: Freut mich, wenn Magazine die einzig benötigten "Ersatzteile" sind! Daran soll's nicht scheitern...


      Habe mir zusätzlich zu den 2x2 Original-Magazinen der beiden Baikals noch 6 weitere Originale zu einem guten Preis auf der Bucht geordert (aus Russland). Von den 3D-Dingern habe ich mir kürzlich auch im Netz mal spaßeshalber so eine "Magazin-Box" gekauft (siehe Bilder). Die sind zwar 99% am Original dran und machen auch 'nen stabilen und guten Eindruck, aber das 1% Toleranz reicht aus, dass mir die kupferfarbenen Spitzkopfdiabolos durchrutschen. Bei den Originalmagazinen halten sie hingegen. Muss mal sehen, wie sie sich im Betrieb bewähren, aber ich denke im Regelfall werde ich eher die Originale verwenden.

      Zum ZF: Das ist bei mir durch die Montage in Höhe und Augenabstand glücklicherweise perfekt geraten, sodass ich keine Schaftbackenerhöhung brauche. Hatte mir das schon vorab mit hoher Montage bestellt und mit dem Adapter 11 mm auf Weaver passt das wunderbar und die "Aussparung" für den Magazinauswurf gibt's passenderweise konstruktionsbedingt (der Überhang) gleich mit dazu. Aber schaue deine Beiträge auf jeden Fall gerne an - bin ja hier, um was zu lernen und zwecks Erfahrungsaustausch.

      Danke nochmal in die Runde bis hier und Grüße.
      Images
      • 2.jpg

        152.75 kB, 1,024×768, viewed 6 times
      • 6.jpg

        121.86 kB, 1,024×768, viewed 4 times
      Richte deine Waffe immer nur auf Dinge, die du auch treffen willst!

      The post was edited 1 time, last by izh-61 ().