Wo CO2-Flasche/n entsorgen/abgeben in Dortmund

    • Wo CO2-Flasche/n entsorgen/abgeben in Dortmund

      Hallo, ich habe hier seit Jahren noch CO2-Flaschen rumstehen auf einer ist sogar noch um die 2000 psi druck drauf. Wo kann ich die am besten entsorgen oder abgeben?

      The post was edited 1 time, last by Murderhead ().

    • Murderhead wrote:

      Hallo, ich habe hier seit Jahren noch CO2-Flaschen rumstehen auf einer ist sogar noch um die 2000 bar druck drauf. Wo kann ich die am besten entsorgen oder abgeben?
      Auch wenn die 2000 Bar nicht sein können ;) , leer machen, Kopf anschrauben und ab zum Schrottplatz/Verwerter, da gibt es dann auch noch ein paar Cent/Kg.
      Ansonsten einfach bei eBay ab 1€ rein setzen, gibt immer Leute die Sowas kaufen.
    • Auf dem Flohmarkt wollte jemand für eine abgelaufene Flasche
      mit CO2 Schutzgas noch 40 Euro haben.
      War noch voll.
      Superschnäppchen.
      Ich schweisse nicht mit CO2 aber die Füllung kostet bei der 20 Liter Flasche
      ein Vermögen, zumindest bei Schutzgas.

      Abgelaufene Flaschen sind theoretisch wertlos.
      Praktisch ist es so, wenn ich wenig brauche, kann ich bedenkenlos
      auf eine andere Flasche die Hälfte abfüllen, mit dem passenden Schlauch.
      Somit bekomme ich nicht so viel Ärger bei der Verkaufsstelle.
      Die mögen nichts weniger als wenn man alle 10 Jahre eine ehemals frisch
      getüfte Flasche abgibt. Wenn man wenig schweisst.
      Also Abnehmer finden sich immer.

      Das mit dem Umfüllen habe ich noch nie gemacht, werde
      ich aber wohl so machen.
    • KenwoodTR wrote:

      Ingo.M wrote:

      Auch wenn die 2000 Bar nicht sein können
      Er schreibt " 2000psi "2000 psi sind ca.138bar. Und das kann sein. ;)
      Es stand vorher Bar, siehe Zitat, wurde mittlerweile in psi geändert.
      Und flüssiges CO2 hat etwa 60 Bar Druck.
      Bei 138 Bar dürfte einem eine CO2 Flasche wie eine Bombe um die Ohren fliegen.
      Nachtrag: habe eben Mal auf meine Flasche geschaut, Prüfdruck 250 Bar, dafür müßte man eine volle Flasche aber in den Backofen schieben ;) .
    • Ingo.M wrote:

      Bei 138 Bar dürfte einem eine CO2 Flasche wie eine Bombe um die Ohren fliegen.
      Nein, die halten 200 Bar aus, danach
      geht die Überdrucksicherung auf.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Ingo.M wrote:

      Es stand vorher Bar, siehe Zitat, wurde mittlerweile in psi geändert.
      Und flüssiges CO2 hat etwa 60 Bar Druck.
      Bei 138 Bar dürfte einem eine CO2 Flasche wie eine Bombe um die Ohren fliegen.
      Mag sein, kann ich nicht beurteilen was da vorher im Text stand.
      Jedenfalls wenn auf dem Druckmanometer 2000psi stehen und CO2 sich im Behälter befindet, dann geht diese Uhr aber
      voll nach dem Mond.
      Aber wieso benötigt man für CO2-Flaschen eine Anzeige??
      Solange flüssigis CO2 sich noch im Behälter befindet ist immer annähernd der gleich Druck von 58-62 bar drin. Na ja.
    • KenwoodTR wrote:

      Aber wieso benötigt man für CO2-Flaschen eine Anzeige??
      Solange flüssigis CO2 sich noch im Behälter befindet ist immer annähernd der gleich Druck von 58-62 bar drin.
      Das wird eine Flasche zum Schutzgasschweissen sein, die werden bis ca. 180Bar gefüllt.

      Wenn da noch 60Bar drauf sind, brauchst Du keine grösseren Projekte mehr anfangen, da kannst Du zusehen
      wie die leer wird.
      Auch wenn nur mit 8-10Bar entnommen wird, da gehen trotzdem Liter durch.

      Gruß Otti
    • Otti208 wrote:

      Das wird eine Flasche zum Schutzgasschweissen sein, die werden bis ca. 180Bar gefüllt.
      Aber sicher nicht mit CO².
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Das bleibt dem Schweisser überlassen ob er Schutzgas nimmt oder CO2.
      Schutzgas ist natürlich viel besser.
      Beides kann man im Hobbybereich nehmen. Wird nur nicht so gut mit CO2.
      Eine Zeitlang war sogar eine Beimischung von Sauerstoff Mode.
      Ich war froh als die Flasche leer war. Das war nix.
    • NC9210 wrote:

      Aber sicher nicht mit CO².
      Jetzt verstehe ich wie das gemeint ist.

      Kohlendioxid ist in der Flasche flüssig.
      Das Gas hat dann ca 80 Bar Druck in der Flasche.
      Die Flasche ist dann FAST randvoll.
      Mehr darf man nicht einfüllen weil der Druck sonst bei Erwärmung
      über 200 Bar ansteigen würde.

      Die Flasche selbst ist aber genau die gleiche wie bei normalem Schutzgas.
    • Die Flaschen der Zapfanlagen werden auch mit 150 bis 180 Bar gefüllt, CO²!

      NC9210 Ausage bezieht sich darauf, heutige Schutzgase haben nur noch etwa 18% CO² Anteil.

      Ich habe früher auch mit CO² pur geschweisst, geht nicht besonders gut.

      Grund war, wenig Geld und eine Quelle wo ich 10 Kilo CO² Flaschen, im Tausch, fur 5 DM in
      die Trinkgeldkasse bekommen habe.

      Gruß Otti
    • CO² wird bei ca. 60 Bar flüssig. Ein höherer Druck ist
      nicht möglich da man Flüssigkeiten nicht komprimieren
      kann.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Was sich hier wieder die Leute an Halbwissen zusammenreimen...
      Es ist nicht schlimm, etwas nicht zu wissen. Es wird erst dann schlimm, wenn man versucht, dieses Wissen rechthaberisch zu verbreiten.
      (Mit höherem Alter steigt diese Eigenart übrigens scheinbar exponentiell an)

      Also. Wir haben Co2 und nehmen mal eine Miniatur der Flasche als Beispiel. Eine uns wohlbekannte Co2 Kapsel.
      Co2 ist darin flüssig. Das weiß jeder, der mal eine in der Hand hatte und sie schüttelte. Das muss auch so sein, denn sonst wäre die Kapsel nach 10 Schuss leer.
      (Es ist das selbe Prinzip wie bei einem Feuerzeug. Gas wird komprimiert, wird dadurch flüssig und kann so schön für Nachschub auf der nicht-flüssigen Seite sorgen)
      Und da viele schon mal eine dieser Co2-Kapseln angestochen haben, müssen die Skeptiker unter ihnen sich nun die Frage stellen: Können da wirklich 300bar drauf sein?
      Nein. Da würde sofort die kleine anzustechende Stelle aufgrund ihrer (gewollten) Dünnwandigkeit wegplatzen!

      Die Drücke und das Verhalten von Co2 kann man sich übrigens im Internet nachlesen. Vielleicht sollte man das tun, bevor man Dummfug verbreitet.


      Edit:
      Olja, danke für den Link. Erlaube mir einen Auszug zu kopieren, da der Mensch ja durch Faulheit bedingt lieber dazu neigt, seine eigene (falsche) Meinung beizubehalten...
      "Der Druck in einer CO2-Flasche hängt nur von der Temperatur ab. Er beträgt z.B. bei 20°C 57 bar. Auch eine fast leereCO2-Flasche hat, solange sie Flüssigphase enthält, bei 20°C 57 bar."
      Wenn eine PaintballWaffe auch Marker genannt wird...
      Ist dann eine scharfe Waffe ein permanent Marker?

      Silvester. Mit I