Anzündhütchen Größe VL

    • So guten Abend

      Mir ist bewusst die Presslinge sind zum Pulver teuer. Bei einer Langwaffe braucht man 2 Stück also fast 2 Euro pro Schuss.

      Pulverschein würde mit allem zusammen bei uns in BaWü fast 400 Euro kosten.

      Ich habe auch nicht die Räumlichkeiten noch extra einen Schrank bzw Kiste aufzustellen in einem Raum der nicht bewohnt ist. Ausser das Bad und da ist der Boiler mit offener Flamme.


      Ich habe noch ca. 5 Monate bis zur WBK und bin auf Vereinswaffen angewiesen.

      Aber durch die Presslinge habe ich die Möglichkeit mit meinem VL auch Mal scharf auf dem Stand zu schiessen wenn die Schießleitung geschlossen ist.

      Hat ja keiner gesagt das Hobby ist billig ;) ;)

      Hab schon bei manchen Matchmunition gesehen wo der Schuss auch nicht günstiger war.

      Dazu kommt noch es ist nicht einfach diese Teile zu bekommen zum Glück kann mein Händler sie bestellen und gibt sie mir 1 zu 1 weiter.

      Für jemand wo lange Deko und Salut gesammelt hat bzw auch SSW ist es geil diese Möglichkeit zu haben.

      Und sind wir Mal ehrlich jeder der schonmal VL geschossen hat kennt dieses Gefühl und das dicke Grinsen. Da ist dir der Preis zum Schluss schnuppe.

      Werde gleich Mal paar Bilder einstellen
    • Floppyk wrote:

      Das ist aber verboten. Das ist eine Bearbeitung von Munition zum Zweck der Treibmittelherstellung. Das darf man auch nicht mit dem 27'er.
      Die Presslinge gelten als Munition und müssen auch so verwendet werden.
      Treibmittel in loser Form fällt unter dem SprengG und Bedarf der 27'er Erlaubnis.

      Zudem ist das gefährlich. SP wird nicht ohne Grund industriell nur im nassen Zustand verarbeitet.
      Ja, ...ja,...ja,...worum ging es gleich noch mal, ... daß die kleinen Zündhütchen
      die Presslinge nicht zuverlässig zünden und warum nicht,
      einfach weil die festen Dinger nicht bis in den Zündkanal rieseln können ... :!:

      Also war mein Tipp, quasie etwas "Startpilot" in den Lauf zu geben,
      so etwa 1/3 bis 1/2 Pressling und die restliche Ladung dann in fester Form ... :whistling:

      PS:... "Fortschritt ist nur möglich, wenn man intelligent (unsinnige) Regeln umgeht"

      Wenn zB. so ein Fibselteil runterfällt und man drauftritt,
      kann man es ja nicht einfach in den nächsten Abfalleimer tun ... :D

      Gruß Wolf
    • wie wir anfang der 80 ziger mit presslingen und revolver geschosswernm, war das oft wie leuchtspurmunition vorne die ersten metewr im flug. weil das zeug nicht im lauf völlig verbrannte.

      ich fand das nicht so doll.

      gruß edwin
      INVICTUS
    • edwin2 wrote:

      wie wir anfang der 80 ziger mit presslingen und revolver geschosswernm, war das oft wie leuchtspurmunition vorne die ersten metewr im flug. weil das zeug nicht im lauf völlig verbrannte.
      Da gibt es auch bei Youtube ein paar witzige Videos dazu.
      Die Presslinge mögen keine Feuchtigkeit und müssen sehr trocken gelagert werden, sonst passiert das.
      In den USA sind die Presslinge aber recht beliebt, insbesondere die aus SP - Ersatzstoffen.

      "Die Welt ist zu komplex für einfache Erklärungen!"
    • Die Presslinge in den Röhrchen sollten m.M. in Dosen mit Trockenmittel gelagert werden. Ich habe schon einige Packungen alter Presslinge verbrannt. Die alten Dinger brennen sehr deutlich träger ab, als loses SP. SP ist hygroskopisch und zieht Luftfeuchtigkeit. Daher kommen wohl auch Zündschwierigkeiten, zumidest bei alten Tabletten. Wenns gar nicht zündet, hat man wohl Kohlekompretten gegen Durchfall gegriffen.
    • Floppyk wrote:



      Zudem ist das gefährlich.


      SP wird nicht ohne Grund industriell nur im nassen Zustand verarbeitet.

      Hallo,

      das kann nicht gehen. SP kann man nicht im nassen Zustand verarbeiten, weil es einen Stoff beinhaltet, der einwandfrei wasserlöslich ist.

      Gruß Viper
    • Natürlich geht das....

      Und es ist auch gut so das kno3 wasserlöslich ist, so entmischt sich das nicht mehr, und es dringen beim Anfeuchten Salpeter und Schwefel in die Mikroporen der Kohlepartikel....

      Dazu wäre es gefährlich trockenes sp n ner Pulvermühle zu verarbeiten.
      Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
      When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.
    • Ole,...oje,,,,ojemine ... bei solchen Themen merke ich immer mein Alter ... ;(

      Als wir in den 60er Jahren mit den Vorderladern anfingen, gab es weder Repliken,
      noch Schwarzpulver,... selber bauen/mischen war angesagt ... :thumbup:

      Gruß Wolf
    • @Wolf: die Zeiten sind lang vorbei



      @Coltm4: such Dir halt im Verein einen Pulverpaten, der Dich unter seiner Aufsicht schiessen lässt. Du kannst ja das Pulver in Bier nach dem Schiessen bezahlen, dann ist alles gesetzeskonform geregelt.

      Bei mir im Verein ginge das ohne Probleme
      BDS-Western #2970
      FROCS #44
      Red River Trail Crew e. V. 1968


      Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)
    • erik_fridjoffson wrote:

      @Coltm4: such Dir halt im Verein einen Pulverpaten, der Dich unter seiner Aufsicht schiessen lässt. Du kannst ja das Pulver in Bier nach dem Schiessen bezahlen, dann ist alles gesetzeskonform geregelt.

      Bei mir im Verein ginge das ohne Probleme
      Da bei uns immer am Sonntag VL geschossen, wäre das bei uns auch problemlos.
    • Users Online 1

      1 Guest