FX Airguns Dreamline 4,5mm in F?

    • Ich habe sicher keine Angst vor 16 Joule. Auch nicht vor 1500 Joule! Aber wofür braucht man's, wenn man nur 10 Meter schießen will bzw. kann? Welche Scheune bzw. Garage bietet denn mehr als 10 Meter? Verbraucht doch nur mehr Luft.

      Beim FT ist das was anderes, aber das geht nun wirklich nur auf ausgewiesenen Plätzen.

      Viele Top-LGs fürs olympische 10 Meter Schießen haben sogar weniger als 7,5 Joule. 16 Joule Gewehre hätten wahrscheinlich keine Chance im olympischen Wettbewerb. Rückstoß, Verbleien etc. - alles präzisionsmindernd. Es geht darum, wie WENIG Energie ich benötige um auf 10 Meter Loch in Loch zu treffen.

      Ich schieße sehr wohl bei mir im Garten, aber durch einen Rahmen, der sicherstellt dass die Geschosse mein Grundstück nicht verlassen können.
    • PCPAirgunFan wrote:

      Ihr müsst vor 16 Joule eine Heiden Angst haben. So viel sind 16 Joule gar nicht in der Praxis. Da sind wir noch weit entfernt von einer richtigen Kanone.
      Das hat glaube ich mit "Angst" nichts zu tun.
      Die hiesige Gesetzeslage gibt vor, das ab einer Geschossenergie von 7,5 Joule solche Waffen nur noch auf einem behördlich genehmigten und zugelassen Stand geschossen werden dürfen.

      Ist leider so :/
      Gruß
      Andreas







      Nüchtern betrachtet war besoffen besser ....
    • PCPAirgunFan wrote:

      Eine WBK ist wie ein Verbot.
      ...
      Eine WBK ist heutzutage mit der Zuverlässigkeit so unsicher wie noch nie.
      Quatsch. Wer eine WBK haben will kann ja eine bekommen. Derjenige muss nur dafür etwas tun, ganz genauso wenn dieser Auto fahren möchte.
      Warum ist die WBK in Sachen Zuverlässigkeit unsicher wie nie? Wer säuft oder Drogen nimmt, Auto fährt und erwischt wird, ist seinen Lappen auch los. Das ist exakt analog zu der WBK. Hinzu kommen noch Straftaten. Aber auch damit kann man seinen Führerschein loswerden. Ich sehe da keinen Unterschied.

      PCPAirgunFan wrote:

      In anderen Ländern scheint man damit wohl keine Probleme zu haben.Der Regulierungswahnsinn scheint überwiegend Deutschland zu betreffen.
      Andere Länder, andere Regelungen. Aber so wie es Länder mit erleichtertem Waffenerwerb gibt, so gibt es auch Länder wo es schwierig bis unmöglich ist.

      PCPAirgunFan wrote:

      Und was hat diese Disziplin mit den Regulierungen zu tun ? ..
      Disziplinen sind ein Regelwerk, der für gleiche Teilnahmebedingungen aller Beteiligten sorgt. Das ist aber überall so und auch richtig und gut so. Ansonsten wären sportliche Wettkämpfe gar nicht sinnvoll auszutragen. Siehe auch Doping.
    • Vor 16J brauch nun wirklich niemand angst zu haben... warum die nicht zuhause zugelassen sind ist mir ehrlich gesagt auch ein Rätsel.



      EDIT:
      Ist so auch ein schönes Video. Das Problem das durch Anscheinwaffen entsteht ist meiner Meinung nach viel ernster... legt er ja auch schön dar.
      LG Oliver

      Diana Stormrider, Weihrauch HW30S, HW35
      Umarex H&K G3 6mm, Umarex Glock 17 Gen5 6mm CO2

      ... und ich lächelte und es kam schlimmer!
    • Floppyk wrote:

      Quatsch. Wer eine WBK haben will kann ja eine bekommen. Derjenige muss nur dafür etwas tun, ganz genauso wenn dieser Auto fahren möchte.
      Warum ist die WBK in Sachen Zuverlässigkeit unsicher wie nie? Wer säuft oder Drogen nimmt, Auto fährt und erwischt wird, ist seinen Lappen auch los. Das ist exakt analog zu der WBK. Hinzu kommen noch Straftaten. Aber auch damit kann man seinen Führerschein loswerden. Ich sehe da keinen Unterschied.
      Eine WBK mit einen Führerschein zu vergleichen ist noch mehr als totaler Quatsch. Bei der WBK gibt es keinen Spielraum wie beim Führerschein. Aber alles was man tut im normalen Leben kann sich auf die WBK auswirken. Egal,, will ich hier nicht ausdiskutieren. Erstens bringt das nichts und zweites gehen die Meinungen eben auseinander.

      Floppyk wrote:

      Andere Länder, andere Regelungen. Aber so wie es Länder mit erleichtertem Waffenerwerb gibt, so gibt es auch Länder wo es schwierig bis unmöglich ist.
      Naja... immer mit der Ruhe ! Man muss sich nicht immer am schlechtesten Land ein Beispiel nehmen und dann sagen, och wir können froh sein das wir überhaupt Waffen in die Hand bekommen. Finde ich total albern ! Fakt ist das es EU weit überwiegend besser ist als Hierzulande.

      Floppyk wrote:

      Disziplinen sind ein Regelwerk, der für gleiche Teilnahmebedingungen aller Beteiligten sorgt. Das ist aber überall so und auch richtig und gut so. Ansonsten wären sportliche Wettkämpfe gar nicht sinnvoll auszutragen. Siehe auch Doping.
      In eurer Welt vielleicht. Es spricht nichts dagegen eine sportliche Disziplinen nach Regeln zu schießen, aber warum kann ich nicht auch Privat für mich mit Kollegen Spaß haben.

      Nachtrag: Kosten für Eintrag, Kosten für Austragen, Kosten für Waffenschrank, Kosten für Verein etc.. spielen auch eine große Rolle.. Manch einer hat nicht das Geld und die Zeit , soll er/sie dann auf sein Hobby verzichten ???

      The post was edited 1 time, last by PCPAirgunFan ().

    • Floppyk wrote:

      Wer eine WBK haben will kann ja eine bekommen. Derjenige muss nur dafür etwas tun, ganz genauso wenn dieser Auto fahren möchte.Warum ist die WBK in Sachen Zuverlässigkeit unsicher wie nie? Wer säuft oder Drogen nimmt, Auto fährt und erwischt wird, ist seinen Lappen auch los. Das ist exakt analog zu der WBK. Hinzu kommen noch Straftaten. Aber auch damit kann man seinen Führerschein loswerden. Ich sehe da keinen Unterschied.
      Andere Länder, andere Regelungen. Aber so wie es Länder mit erleichtertem Waffenerwerb gibt, so gibt es auch Länder wo es schwierig bis unmöglich ist.Disziplinen sind ein Regelwerk, der für gleiche Teilnahmebedingungen aller Beteiligten sorgt. Das ist aber überall so und auch richtig und gut so. Ansonsten wären sportliche Wettkämpfe gar nicht sinnvoll auszutragen. Siehe auch Doping.
      Das sehe ich genauso. Das einzige was mich wirklich nervt an der WBK - wenn man sie dann mal hat - ist diese Sache mit den unangekündigten Kontrollen. Das ist schon echt ein Stück weit die Aufgabe eines Grundrechts (Unversehrtheit der Wohnung). Nicht dass ich meine Waffen nicht ordentlich aufbewahren würde - das tue ich - aber unangemeldeten Fremden die Tür öffnen und mich dann für die nicht abgewaschenen Teller vom Vorabend schämen zu müssen, das hasse ich.
      Als ich meine WBK bekam war das noch nicht so. Heute würde ich mir überlegen ob es das wert ist.
    • In meinen Augen ist der große Haken an der WBK der Bedürfnissnachweis anhand regelmäßigen Training bzw. Wettkämpfen.
      Ich schiessen ja mal ganz gerne, möchte aber die Freiheit behalten zu wollen und nicht zu müssen.
      Das ist für mich das einzigste Hindernis was mich davon abhält.
      Das mit der Zuverlässigkeit ist Quatsch, da sich das Thema auf andere Bereiche auch auswirkt. Fährt man besoffen Fahrrad ist der Führerschein weg. Mehrmals besoffen kann sich sogar auf die WBK auswirken. Bin ich unbeherrscht und hau einem aufs Maul, ist auch die Zuverlässigkeit je nach Schwere weg, dann sitzt mein Hund im Tierheim und eine WBK wäre auch fällig.
      Nehm ich regelmäßig Drogen und lass mich erwischen und habe Kinder steht das Jugendamt vor der Tür.
    • JMBFan wrote:


      Als ich meine WBK bekam war das noch nicht so. Heute würde ich mir überlegen ob es das wert ist.
      Gab es zu meiner Zeit auch noch nicht. Hab sie aber eh im Verein gelagert weil ich keinen Schrank kaufen wollte. Kann man das nicht heute auch machen?
      LG Oliver

      Diana Stormrider, Weihrauch HW30S, HW35
      Umarex H&K G3 6mm, Umarex Glock 17 Gen5 6mm CO2

      ... und ich lächelte und es kam schlimmer!
    • Mich persönlich stören am meisten die Einschränkungen z.B. Wenn ich zwei KK Pistolen und einen KK Revolver haben möchte geht das nicht wegen Disziplin.. KK Waffen sind bei viel schießen einfach preiswerter als GK.. klar gibt es dann noch Vereine wo das auch möglich ist.. Ja.. 2-3 Vereine laufen sich dann auch ins Geld und von der Zeit wollen wir nicht sprechen.

      The post was edited 1 time, last by PCPAirgunFan ().

    • SPA68 wrote:

      In meinen Augen ist der große Haken an der WBK der Bedürfnissnachweis anhand regelmäßigen Training bzw. Wettkämpfen.
      Ich schiessen ja mal ganz gerne, möchte aber die Freiheit behalten zu wollen und nicht zu müssen.
      Das ist für mich das einzigste Hindernis was mich davon abhält.
      Das mit der Zuverlässigkeit ist Quatsch, da sich das Thema auf andere Bereiche auch auswirkt. Fährt man besoffen Fahrrad ist der Führerschein weg. Mehrmals besoffen kann sich sogar auf die WBK auswirken. Bin ich unbeherrscht und hau einem aufs Maul, ist auch die Zuverlässigkeit je nach Schwere weg, dann sitzt mein Hund im Tierheim und eine WBK wäre auch fällig.
      Nehm ich regelmäßig Drogen und lass mich erwischen und habe Kinder steht das Jugendamt vor der Tür.
      so ähnlich ... du hast es auf dem Punkt gebracht .. Danke

      Nachtrag:
      Und man muss nicht mal selbst Schuld haben.. Kann auch unverschuldet in eine Situation kommen !
      Nachtrag 2:
      Der typische Klassiger wird sein, man befindet sich mit seinen Taschenmesser in einer Messerverbotszone und weiß es nicht... könnte das aus für WBK und Jagdschein bedeuten. So schnell gehts ;)

      The post was edited 1 time, last by PCPAirgunFan ().

    • JMBFan wrote:

      Ab April soll ausgeliefert werden. Was soll bis dahin noch kommen?
      Ich denke mal in einem Monat werden wir genaueres wissen- auch was genau kommt. Werden ja sicher auf der IWA als Neuheiten vorgestellt.
      LG Oliver

      Diana Stormrider, Weihrauch HW30S, HW35
      Umarex H&K G3 6mm, Umarex Glock 17 Gen5 6mm CO2

      ... und ich lächelte und es kam schlimmer!
    • JMBFan wrote:

      GeckoR wrote:

      Das ist doch kein Chat. Nur weil nicht alle paar Minuten was neues kommt gleich abschweifen? Die Dreamline ist ja noch nicht mal erhältlich, da kommt sicher noch was zum Thema.
      Ab April soll ausgeliefert werden. Was soll bis dahin noch kommen?

      Nun, was auch immer jemand zu dem Thema sagen möchte eben, oder auch nix, ist doch egal. Aber eben zum Thema wie im Titel.
      Einfach so lapidar "mir doch egal kann man doch quer quatschen" find ich die falsche Einstellung für ein Forum. Kannst doch den Laber Thread bereichern wenn du magst.
      Sagt ja auch keiner was wenn sich das in Grenzen hält, aber das gequake ging echt meilenweit daneben ;)
      Life is good
    • Naja, es ging schon um die Dreamline, WBK-Version vs. F-Version. Daraus hat sich dann die Diskussion entwickelt. So ist das nun mal in Foren. Gegen die Regeln verstößt das jedenfalls nicht, auch wenn's Dir nicht passt.

      Bist Du jetzt hier sowas wie ein Foren-Deputy oder was?

      Ansonsten halte Dich doch lieber selbst zurück. Deine Meinung darüber, was die "richtige Einstellung für ein Forum" ist und was nicht, hat immerhin auch nicht viel mit der Dreamline zu tun, oder?
    • Users Online 2

      2 Guests