3D-Druck - Allgemein - Technik - Software

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Gestern habe ich noch meine 50mm Mörsergranate fertig gestellt. Schade das beim Transparent das Infill so durchscheint. (Soll eine Lampe werden)

      Gibt es eigentlich auch Olivgrünes Filament?
      Habe nur das Camouflage von Owl, aber reines wäre mir lieber.
      Images
      • IMG_20200122_115301.jpg

        156.19 kB, 576×1,024, viewed 27 times
      :ptb: Gruß *SSW-Fan* :ptb:
    • New

      *SSW-Fan* wrote:

      Gibt es eigentlich auch Olivgrünes Filament?
      Gugg mal hier amazon.de/gp/product/B07FQKHSS…itle_o02_s00?ie=UTF8&th=1
      Da ist Dunkelgrün wirklich dunkel, fast oliv.
      Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis meist viel größer als in der Theorie.

      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."
      - Erich Kästner
    • New

      Bei einer Lampe vieleicht innen hohl drucken ohne Infill.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • New

      *SSW-Fan* wrote:

      War ne fertig Datei von Thingi
      Dann bau Dir den Schirm doch selber. Das Hauptteil druckst im Vasen-Modus und hast auch sonst alle Optionen darauf frei.
      Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis meist viel größer als in der Theorie.

      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."
      - Erich Kästner
    • New

      Genau. Vasenmodus ist eine gute Idee. Zur Not die Datei in Tinkercad laden und da weiter bearbeiten.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • New

      the_playstation wrote:

      ... die Datei in Tinkercad laden und da weiter bearbeiten.
      Geht das denn ohne großen Aufwand? In Fusion ist das ´n Thema, weil nicht ganz ohne.
      Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis meist viel größer als in der Theorie.

      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."
      - Erich Kästner
    • New

      Geht ohne Probleme, wenn die Datei nicht zu groß ist. Tinkercad kann nur mit nicht zu komplexen Dateien umgehen. Ein Nachteil gibt es. Es ist möglich, daß sehr detailiert gerundete kreisrunde Oberflchen in weniger segmentierte gewandelt werden. Also ein Ring mit 200x Kanten in 64x Flächensegmente reduziert wird. Das Ergebnis dann nicht mehr ganz so rund ist wie vorher.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • New

      edwin2 wrote:

      sowas mußte mal nachdrucken
      Warum? Ich hab doch genug Lampen.
      Aber nette Idee.
      Also wem ´ne Lampe fehlt, druckt das Teil und euch geht ´n Licht an/auf.
      Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis meist viel größer als in der Theorie.

      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."
      - Erich Kästner
    • New

      the_playstation wrote:

      Geht ohne Probleme, ...
      Danke für die schnelle Antwort. :thumbsup:
      Dann muss ich wohl doch mal in dieses Programm reinschauen.
      Ab und an gibbet´s ja sicher mal Bedarf ´ne STL-Datei zu befummeln.
      Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis meist viel größer als in der Theorie.

      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."
      - Erich Kästner
    • New

      *SSW-Fan* wrote:

      Gestern habe ich noch meine 50mm Mörsergranate fertig gestellt. Schade das beim Transparent das Infill so durchscheint. (Soll eine Lampe werden)

      Gibt es eigentlich auch Olivgrünes Filament?
      Habe nur das Camouflage von Owl, aber reines wäre mir lieber.
      schaut gut aus, wie lange hat der Druck gedauert?
    • New

      l.e. wrote:

      Ab und an gibbet´s ja sicher mal Bedarf ´ne STL-Datei zu befummeln.
      Nicht einfach...muß man dann wohl virtuell was rumgiessen. Netzmodelle sind aber ätzend...habe ich irgendwie kein Bock drauf
      youtube.com/watch?v=phhDQxM3-PI

      Thinkercad hatte ich damals sein gelassen, weils mir zu blöde ist. Ich versuche es jetzt nicht, würde mich aber wundern, wenn man so einfach gehen würde. Bitte Rückmeldung 8)
    • New

      Das geht aber, habe zwar erst seit ein paar Tagen einen 3d Drucker und durfte für meine Kinder gleich mal paar Sachen drucken darunter von Super Mario so einen Stern (von thingi) der hat schon über eine Stunde gebraucht.

      Muss mich da noch mehr beschäftigen, aber sind solche Zeiten normal oder kann man das noch optimieren?

      Drucker ist ein Anycube I3 Mega

      The post was edited 2 times, last by Mike83 ().

    • New

      Kommt drauf an, was man will. Ich nutze gerne STL-Dateien in Tinkercad und extraiere mir dann Teile heraus, die ich für mein Projekt benötige. Hat bisher immer sehr gut geklappt. Nur bei zu komplexen, zu großen Dateien geht das nicht. Dann gibt es eine Warnmeldung von Tinkercad, daß die Datei zu groß ist.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • New

      Also ich benutze Fusion 360 und Cura. Finde das der Stern jetzt nicht komplex ist, ist dafür eine gute Stunde druckzeit normal? (Hohl ist der Stern nicht)

      Hab in Cura noch die standart Einstellung eingestellt, wie gesagt, muss mich damit noch mehr vertraut machen.
    • New

      Der Stern ist nicht komplex und man könnte Ihn sicherlich in Tinkercad importieren. Die Druckzeit ist abhängig von der "Küstenlinie" und dessen Verlauf.

      Je mehr der 3D Drucker umfahren muß um Ränder zu zeichnen und je mehr oder komplexer diese sind, um so länger dauert es. Der zweite Punkt ist das Volumen und der Füllgrad.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • New

      Erstmal danke für die Antworten Play.Eine letzte frage vorab, vllt kannst du mir die auch noch beantworten, ich benutze zum slicen das Programm Cura,was einem ja auch die ungefähre Druckzeit angibt. Wie genau ist das eigentlich, stimmt die in etwa?
    • New

      Nur sehr grob. Bei mir ist Sie in der Regel je nach Größe des Objekts 2-10min länger und dann kommt ja noch die Aufheizzeit und die Abkühlzeit hinzu.
      Wenn Cura sagt es dauert ca3 Std. dann weiß man, daß der Druck garantiert in 4 Std durch ist inkl der Aufheizzeit und Abkühlzeit. Man sollte die Zeit also nicht exakt nehmen. Aber ungefähr stimmt Sie (ohne Aufheizzeit und Abkühlphase).

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Users Online 1

      1 Guest