3D-Druck - Allgemein - Technik - Software

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 3D-Druck - Allgemein - Technik - Software

      Hi...irgendwie wird das Thema für das Hobby ja spannend. Nachdem ich mir jetzt die erste Picatinny gedruckt habe...kommen doch immer wieder Fragen. Auch wenn das Thema überall verstreut ist (Chaser-Thread).

      Habe mir gerade Fusion 360 geladen. Irgendwie verschwurbelt. Man kommt nur an den Download als kommerzieller Anbieter und muß dann in der Softwareversion privat lizensieren. Nun gut. Läuft erstmal. (danke für den Tipp von i.e). Denke, die Software ist gut dafür.

      Thinkercad ist für mich krüppelig. Ich möchte keine Bauklözter erstellen und darin dann rumbohren.

      Der Thread sollte sich um das gesamte Thema kümmern.

      Hab den Drucker erst seit 3 Tagen und fummel mich gerade ein. Erstmal nen paar Diabolos in Cal 68 für die HDS68 :rolleyes:

    • Chick, chick. Ich benutze bis jetzt nur Tinkercad. Probleme gibt es da bei komplex gebogenen Teilen. Einfache Formen wie Diabolos sind aber sehr unproblematisch. Ich benutze Cura 4.2.1 als Slicer.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Cura benutze ich 4.4 als Slicer (Mac)....aber es gibt ja soooo viele Fehler, die man sich einbauen kann.
      Habe noch ein wenig Fäden...also muß man bei Düsenrückstellung das Filament etwas zurückziehen lassen....usw.usw...
      Aber spannend.

      Fusion360 lohnt sich...manchmal wil man einfach nur den Grundkörper in 2D Zeichnen und dann extruieren.
      Ist mir alles zu umständlich in ThinkerCad...ich weiß was ich brauche, muß mich nur in die Software einfummeln.

      An ner Picatinnyschiene wird keiner mehr was an mir verdienen...die Kehrseite der Digitalisierung.

      So wird das weitergehen...andere Drucker, andere Materialen..erschwinglich.
    • Welchen Drucker hast Du?

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Das man erstmal mit den ersten Layerschichten mit andern Geschwindigkeiten und Base-Temparturen arbeiten sollte, muß man auch wissen. bein manchen Sachen ist das Filament einfach nicht haften geblieben...an den Parametern muß man rumdrehen und testen. Und ich säuber die Plate immer mit Alkohol, um sie fettfrei zu bekommen....nun gehts...aber noch ein wenig noch am Filamentrückzug einstellen, wenn die Düse seine Positon ändert....aber habe das ja erst seit 3 Tagen....
    • Wobei Cura ja, wenn man den passenden Drucker angibt schon gute Voreinstellungen liefert (z.B. für die erste Schicht). Welchen Drucker hast Du???

      P.S. Bei Resindruckern wird die erste Schicht auch länger belichtet. Also nicht nur bei den normalen Druckern speziell.

      Die Fäden sind sehr Filamentabhängig (je nach Hersteller). Manche sind flüssiger und ziehen lieber Fäden als andere. Eventuell auch mit der Extrudertemperatur etwas runtergehen.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Drucker Anybubic Mega i3

      Geht ja im Prinzip...Das Fädenziehen kann man ja unterbinden..Stringing..Muß man noch ein wenig rumspielen...aber im Moment klappt das ganz gut..

      Die Parameter kann man ja im Slicer einstellen..wie so vieles .z.B. wie der erste Layer gedruckt wird...hatte am Anfang bei manchen Modellen noch Probleme, die sich gelöst haben...aber nun gehts.





      Ansonsten wird hier sehr gut alles erklärt

      The post was edited 1 time, last by Olja ().

    • Gute Entscheidung. Dann hast Du ja auch die Ultrabase. Nur Isopropanol nutzen und dann mach dem Druck einfach ein Stück Papier drauflegen wegen Staubvermeidung auf dem Bett.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Yup. Keine Fettfinger auf dem Bett. :D

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • moin. mein freund baut umnd schraubt an käuflichen 3 d druckern rum.

      er hat mir einges dazu gesagt .

      er hat jetzt glasplatten als träger für das auszudruckende..... die beschmiuert er mit holzleim im 1 zu3 verdünnung . und lässt das trocknen dann beim drucken empfindlicher dünner teile wölbt sich
      das druckgut nicht mehr und verzieht sich am anfang nicht.
      dann hat er die rahmenteile noch weiter verstärkt und der druck ist noch sauberer geworden, da es weniger vibtrationen im rahmengestell gab...
      sieht richtig gut jetzt aus. was da rauskommt

      vielleicht kann einer mit meinen laienbeschreibungen was anfangen...

      gruß edwin
      INVICTUS
    • Das sind Tricks...Haarpray, Klebestift, Ponal...oder Kreppband....
      Mit den richtigen Einstellungen klappt das auch so...man muß eben ein wenig fummeln...und Einstellungen gibt es viele, wenn man in den Expertmodus schaltet.

      Glasplatte hat der Drucker..geht auch gut wieder ab. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten geht da jetzt und man tastet sich langsam ran....was geht...wo muß man Support einschalten...welcher Layer in welchen Temperaturen...usw.usw..

      Ich fahre 1 erste Layerschicht mit 20...und höherer Temperatur auf der Bodenplatte...danach etwas runter

      PLA zu drucken ist eigentlich im Gegensatz zu ABS einfach...da muß ich noch fummeln..das Zeug wölbt sich ganz gerne.

      Ansonsten hat man noch viel zu tun...das ist nur ein kleiner Teil der Parameter, die zu beachten sind...
      Lüfter ist eigentlich aus bei am Anfang...hmm schon wieder verstellt.. :whistling:







      Ansonsten macht es aber Spaß 8o :thumbup:
    • Bei mir klappt das auch gut ohne Tricks dank Ultrabase. Ab und zu muß man Sie halt mit Isopropanol reinigen.

      Das Video ist sehr interessant. Man sollte sich aber hüten, gleich an jeder möglichen Einstellschraube zu drehen. Das kann auch schnell mal nach Hinten losgehen. Vor allem, wenn man gleichzeitig an 3 Parametern rumschraubt. Eins nach dem anderen und die vorherigen Werte notieren und nur minimale Änderungen.

      Sinnvoll ist auch eine Drucktemperatur-Test-Datei zu slicen. Die und eine Leveling-Test-Datei sind das Wichtigste.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Das ist richtig...sonst verfummelt man sich. Aber im Moment läuft es. Wichtig ist das Leveling und die Base.
      Gibt ja schicke Filamente...Gold, Silber, Transparent...mehrfarbig...

      Zum Thema Software..Fusion360
      Ich hab mich totgeklickt bei Autodesk. Wollte immer die kostenlose Version für Privatnutzer runterladen...man kommt immer wieder auf die gleiche Seite. Der Trick ist folgender...
      Testversion für kommerzielle Anwender runterladen (Formular ausfüllen), Download der Installationssoftware.
      Die starten, Fusion installieren. Oben rechts in der Menu-Leiste steht dann irgendwas mit Ablaufdatum oder Abo...weiß nicht .
      Da drauf klicken und dann kommt das Lizenzierungsfenster...Dann kann man Private Nutzung auswählen und fertig. Erstmal kein Ablaufdatum.


      Ansonsten gibt es hier zum Thema Fusion ein wirklich gut gemachtes Tuturial...und auch zum Thema 3D Druck.

      youtube.com/watch?v=UL69U8RCbBI
    • Ich hab mir vor 3 Wochen den Elegoo Mars (Resindrucker) gekauft. Einzig mit dem Elefantenfuß hab ich noch meine Probleme.
      Gestern das erste mal mit klaren Resin gedruckt, klappt soweit ganz gut. Einzig das mit der Schrumpfung hab ich noch nicht raus,
      das soll man ja irgendwie ausgleichen können. Hab mir jetzt erstmal ein Buch geholt was gängige Programme wie TinkerCad erklärt.
      Da hab ich über die Feiertage dann was zu tun :)

      Gruß
      Thomas
    • wie hitzebeständig im alltag ist das filament .
      im auto im sommer wirds ja schonmal 60 grad

      versprödet filament durch intensive sonneneinstrahlung?

      versprödet es bei minusgraden ?

      ich wüßte gern mal die eigenschaften im alltag..

      gruß edwin
      INVICTUS
    • Hi Edwin

      Unterschiedlich. PLA wird schon ab 50 Grad weich. ABS vieleicht ab 80.

      Je nach Verwendung nimmt man halt das passende Filament.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Kann mir jemand einen Drucker empfehlen!? Leider kam bei mir der Ender 5 noch nicht an. Hätte gern endlich einen Drucker hab schon paar Teile mit Cura gesliced. Kann ruhig paar € mehr kosten als mein nicht ankommendes Schnäppchen :)

      Ich Versuch auch mal Fusion zu laden!

      Lg Mirko
    • Anycubic i3 Mega!

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Users Online 2

      2 Members (2 invisible)