Kaufberatung für billige Armbrust

    • New

      Die Tage ist der Frontgriff aus China gekommen. Preis / Leistung hervorragende (ca.5€) der Griff besteht aus zwei Hälften, wahrscheinlich aus Nylon, in der einen Hälfte sind 2 Gewindebuchsen aus Messing eingelassen. Insgesamt 3 Schrauben, die obere fixiert den Griff an der Picatinny-Schiene.
      Von der Ergonomie passt der Griff richtig gut, auch für große Hände.Auf dem Bild an der Tomahawk montiert.
      Images
      • DSCF1653.JPG

        329.6 kB, 1,024×768, viewed 12 times
    • New

      Klasse !
      Danke nochmals für den Tipp mit dem Frontgriff, habe beide ebenfalls bestellt ... muss leider noch etwas auf die Lieferung warten ;)


      PS:
      Wo kommt denn die Tomahawk in camo „plötzlich“ her ? Neulich war sie doch noch schwarz :rolleyes:
    • New

      @Delphin hab vor zehn Jahren mal ne Recurve gehabt, zur Zeit schieße ich Compound Bogen und bin von der Technik fasziniert, die Entscheidung wird nicht leicht. Hab nur selten ~ 30m zur Verfügung meist eher 10-15.
      Luftdruck: CP99, Perfecta 47, Zoraki HP-01, SSW: Röhm RG3, Airsoft: KWC SP2022 Federdruck, P99 AEG, 2X Umarex MP7 AEG, Umarex G36C, Franchi SAS 12 Federdruck, Armbrust: Umarex CF 118
    • New

      @ Delphin
      hab´mir damals, als die „auf ´ne Hunnie“ reduziert wurden, noch eine in camo gegönnt, als Back up. Bei meinem Post mit den vielen Bildern sind es auch schon zwei. Ich pass aber immer auf, wenn die irgendwo zusammen rumliegen, nicht, dass die noch Junge kriegen. ;-)))


      Man sollte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen und pauschale Aussagen machen.

      Ebenso sollte man schon wissen, ob man eine Recurve-AB oder Compound-Ab möchte und „Power“ ist nicht alles. Ist alles eine Frage des persönlichen Geschmacks und eine Recurve-AB ist nicht generell „schwach auf der Brust“. Manches an der „Speed und Power Discussion“ kann ich nicht nachvollziehen aber egal. So sind sie halt, die Buben. ;-))) ;-)))

      Eine Cobra Pistolenarmbrust mit angeblichen 80#, die tatsächlich nur etwas mehr als 50# hat und kein Schloss (sondern nur eine Hebemechanik) kann man nicht mit einer Cobra RX mit 130# vergleichen.
      Ich schieße meine mit einem 244gn Pfeil mit 248 fps / 45,23 Joule. Langsam? Schlapp?

      Natürlich nichts für“Speed &Power Freaks“ aber um seinen Spaß zu haben, bei schlechtem Wetter in der Halle oder zum plinken, einfach genial. Mit dem Hebelmechanismus so leicht zu spannen, möchte meine nicht mehr missen.
    • New

      @Bowyer
      Stimme Dir absolut zu !

      Nur wenn ich (nochmal) vor der Wahl stehen sollte (als vielleicht erste AB), dann würde ich persönlich, anstatt einer Cobra R9/RX/(Adder) für 200-450 Euro (je nach Ausgabe), definitiv die Tomahawk Recurver nehmen !

      Vorzugsweise so 2-4x :thumbsup:
      (zumindest bei diesen Knaller-Preisen von 4,5)


      PS:
      Die Cobra 80/MX steht natürlich nochmal auf einen ganz andere. Blatt / Pistolen-AB.

      Da würde ich dann aber eher zur Hori-Zone RedBack greifen ! Die hat nämlich auch wirklich die angegeben 80lbs ...
    • New

      Okay, dass wäre natürlich eine gute Alternative :thumbup:

      Welche Excalibur wäre das denn dann bitte ?


      PS:
      Vier Tomahawks hat ja meines Wissens hier auch noch niemand gekauft, von Dreien habe ich schon gehört ... lalala ...
    • New

      Dominic-13 wrote:

      Bevor ich mir vier Tomahawks hole, lege ich noch ein 80er drauf und kauf mir eine Excalibur mit Lifetime Warranty :D
      Aber schon lustig was für eine Dynamik hier entstanden ist.
      Ganz ehrlich war ich ja auch schon kurz davor.
      Als Nächstes könnten wir ja eine Facebook Tomahawk-Gruppe gründen ?!

      bspw.: „Die Tomahawks“ :D


      Wobei ich Fratzenbook ansonsten furchtbar finde ...
    • New

      schmerzkopf wrote:

      edwin2 wrote:

      naja, ich brauchte ein hängezweibein, und sowas kann mann nicht kaufen.
      ..........
      Das interessiert mich jetzt aber auch mal.Oder ist das etwa irgendwas schweinisches ???
      Grüsschen
      Ups, gibt es anscheinend doch, aber preislich absolut jenseits ... zumindest in Bezug auf eine (unsere) AB‘s:

      waffen-welt.de/forum/zubehör-f…in-in-dem-die-waffe-hängt

      begadi.com/otto-repa-omr-zweib…verstellbar-schwarz.html/
    • New

      iich hab mir ja nach der wa2000 so ein hängezweibein gebaut für meine airmagnum. ihr glaubt , gar nicht um wieviel ruhiger von aus haus das gewehre darin liegt im gegensatz zu zu 2 beinen wo das gewehr oben drauf steht....
      ich bin gesamt mit 35 euro weggekommen im selberbau.

      gruß edwin
      INVICTUS
    • New

      @Bowyer beim Wurfarm ABO ist man dafür recht schnell per Du mit den Händlern und bekommt irgendwann heiße Infos aus erster Quelle :D wie z.b. über Abzüge
      @Delphin die Short 308 kostet 480Euronen bei Armbrustmarkt. Die Grizzly könnte sogar noch günstiger sein. Ich bevorzuge aber eine Pfeilführungsschiene aus Alu..daher gibts für mich keine Grizzly.
      EDIT: und seitdem ich den neuen Riser von Excalibur geschickt bekommen habe, ist mir noch kein Wurfarm verreckt!
    • New

      Vorgestern sind die ersten 12x Edelpfeile gekommen. Das Sehnenmaterial sollte heute kommen. Aber ich war mal wieder der Letzte auf der DHL Tour und der DHL Bote hat vorher aufgehört. Ergo wahrscheinlich erst übermorgen da. Die 24x günstigen Chinapfeile brauchen noch etwas.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).