Kaufberatung für billige Armbrust

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • china taiwan-gefährliches thema, die beiden namen nebeneinander ,auch für unsere regierung grade...

      ich frag mich bis heute welches land bessere ware hersdtellt. mein quad war von herkules aus taiwan
      und da hatten die hersteller versagt, weil sie nur kopiert haben, ohne den grund zu kennen, warum man etwas genau so bauen muß und nicht anders.

      dann hat man nämlich keine ahnung vom thema und verkaggt seinen ruf wegen ein paar billigen centteilen
      dann sind immer ein paar ganz wichtige teile richtig gut und ein paar dazwischen einfach schlecht
      gruß edwin
      bei meinem quad war der benzinhahn fast auf vergaserhöhe, die teile waren völlig in ordnund , aber nach 3 liter verbrauc aus dem tank blieb sie halt stehen und man konnte sich im tank noch drei liter angfucken, aber sie nicht in den vergaser bekommen. im grunde alles ok , aber nichts von gefälledruck gehört
      meine nsu quickly aus den 60ern war das sachon ausgereifter
      INVICTUS
    • Ich bin mir nicht mal sicher, ob die Chace Wind / Chace Star überhaupt noch hergestellt werden. Wie bereits erwähnt findet man nur die Tomahawk auf der Website des Herstellers, und auch nicht die gleiche Version, die den Bildern bei 4k5 entspricht.

      Wenn es Weichmacher sind und die ABs einfach lange gelagert wurden dann spräche das auch für die Auslaufmodell Theorie.

      Ich habe denen schon vor ein paar Tagen eine Mail mit der Frage geschickt, bin gespannt ob was kommt.
    • Ich glaube, daß die Beschichtung des Kunststoffes, die man für den Transferdruck aufgetragen hat, ausgetreten ist, oder mit den Ausdünstungen vom Styropor reagiert haben. Den selbst die Typenschilder haben sich gelöst. Nach der Reinigung fühlt man wieder nur den harten Kunststoff des Schaftes ohne kleben ...

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Chaser)
    • the_playstation wrote:

      Ich glaube, daß die Beschichtung des Kunststoffes, die man für den Transferdruck aufgetragen hat, ausgetreten ist, oder mit den Ausdünstungen vom Styropor reagiert haben. Den selbst die Typenschilder haben sich gelöst. Nach der Reinigung fühlt man wieder nur den harten Kunststoff des Schaftes ohne kleben ...

      Gruß Play
      Bei mir steht auf dem Griff / Griffstück seitlich NEXT microprint drauf ...



      Allerdings ist die Tomahawk AB - NICHT in Styropor, sonder nur in Pappe verpackt gewesen ... daher wohl auch keinerlei chemische Reaktion !
    • Yup. Bei meinen Tomahawks ist auch nichts. Entweder, die sind jünger oder es gab keine chemische Reaktion da kein Styropor. Egal. Mit meiner Methode kann man das ja 100% regenerieren und entfernen, ohne das der Transferdruck leidet.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Chaser)
    • Na ja. Das liegt an den NEUEN ABs von Excalibur, die, um immer kleiner zu werden, schmaler zu werden und gleichzeitig immer höhere fps zu erreichen, über dem Limit betrieben werden. Physikalisch halt nicht mehr sinnvoll.

      Die früheren, großen Excaliburs haben praktisch ewig gehalten, weil Sie halt noch normale Recurve-ABs waren mit passend großen Wurfarmen.

      Erst die neuen Mikro Excaliburs (der größte Schwachsinn) haben die Probleme. Daher habe ich mir meine vor dieser Extrementwicklung gekauft und keinerlei Probleme.

      Genau so wäre es unsinnig, ein Dieselauto ohne CO2 Ausstoß zu verlangen.

      Micro-Recurve-ABs sind halt Unsinn.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Chaser)
    • Moin allerseits,

      also ich bin mir ziemlich sicher, das die Chase Star (und wahrscheinlich auch die Chase Wind 90 und 150) nicht mehr produziert werden und nur noch abverkauft werden. Die Chase Star Modelle kosteten mal um die 400€ und werden überall reduziert angeboten. Sie sind aber immer seltener zu finden. Diese Art Armbrust ist für die meisten eben nicht mehr zeitgemäß. Deshalb sind es aber keine schlechten Armbrüste, genauso wenig wie die alten „Kopiervorlagen“ von Excalibur.

      Beim Verramschen hat 4 Komma 5 immer die Nase vorne, habe vor ziemlich genau 2 Jahren für meine Desert Hawk bei denen 249€ bezahlt. Die Armbrust gibt es seit dem nirgends mehr unter 270 / 280€.

      Als ich im Sommer eine EK-Archery / Poelang Spannhilfe bei 4 Komma 5 kaufen wollte, sagte man mir, dass sie Ek-Archery nicht mehr im Programm haben. Warum, Ärger wegen den zu günstigen Preisen? Andere Händler / Ek Archery der Generalimporteur für Europa sauer? Man kann nur vermuten.

      Ich schätze, dass 4 Komma 5 irgendwelche Rest-Kontingente aufkauft und diese dann erst mal versucht zu einigermaßen normalen Preisen zu verhökern. Wenn die Sachen dann liegen wie Blei, die Tomerhawk war monatelang für 230/240€ im Sortiment, dann wird die Ware eben verschleudert. Rudis Reste Rampe ;-)))

      Der Text für den Umbau der Tomahawk ist fertig, es fehlen noch die Bilder, hoffentlich ist morgen das Wetter besser.
    • Da bin ich gespannt, was Du umgebaut hast!

      P.S. genau aus dem Grund, da ich meine alten, großen Excaliburs mag, habe ich mir die Chase gekauft.
      Sie hat noch große, breite, lange Wurfarme. Und daher nehme ich auch die Klebeschäfte in Kauf und reinige Sie.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Chaser)
    • Exakt. Überzüchtet. Eine Recurve kann man halt nicht so schmal bauen wie eine Compound. Da wird ja die Breite untersetzt wie in einem Getriebe. Oder der Winkel / Ausrichtung der Wurfarme.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Chaser)
    • ja ist mir schon aufgefallen..... wird alles immer enger gebaut. klar, nimmt weniger platz weg

      aber ist halt wohl für die wegwerfgesellschaft gemacht u nd nicht für einen langfristig alles erhalten wollenen typ wie mich..

      keine ahnung wie alt meine barnett deltastorm jetzt ist, ich wüßte es gerne , aber die altert halt nic ht.....

      gruß edwin

      was ich weiß , ist das ab 2005 vom markt war, aber ich hab die schon länger
      INVICTUS

      The post was edited 1 time, last by edwin2 ().

    • Genau wie die alten Excalibur. Nur das die sehr mehr Wums haben als die Barnett. Da geht die Post ab.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Chaser)
    • Man muss auch bedenken, dass in den USA, durch die Änderung der Jagdgesetze, (die Armbrustjagd ist in vielen Staaten erlaubt, in denen sie früher verboten oder eingeschränkt war)
      der Markt explodiert ist. Die USA ist der Hauptabsatzmarkt für Armbrüste und jeder Hersteller/Händler/Importeur will ein möglichst großes Stück vom Kuchen haben. Die Taiwanesen und Chinesen haben rasant dazugelernt, damit sie auf dem Markt konkurrenzfähig bleiben.
      Die paar Armbrustschützen in Deutschland und wahrscheinlich in ganz Europa sind nicht wirklich relevant für den Markt, das nimmt man halt so mit.
      Viele Amis sehen ihre Armbrust als Werkzeug, für die Jagd im Herbst oder noch im Frühjahr (Spring Gobbler) also für eine relativ kurze Zeitspanne im Jahr und sagen sich warum soll ich mir eine teure Ami / Kanada Armbrust kaufen, wenn die chinesische/taiwanesische genauso ihren Zweck erfüllt. Sicherlich gibt es überall Produktfetischisten, wenn man es sich leisten kann und will.
    • Ja. Wobei man aber anrechnen muß, daß Excalibur quasi leistungsfähige, moderne Recurve ABs quasi erfunden bzw auf einen neuen Stand verbessert hat. Heute geht der Markt halt zu immer schneller schießenden, und kompakteren Compound-ABs. Das ist die Stärke der Compounds. Trotzdem mag ich die Einfachheit der Recurve.
      Aber bei den Neuen ist so viel neuer Tüdelkram dran, daß da auch kein Unterschied mehr zur Compound ist.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Chaser)