DonnyFl Moderator

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • DonnyFl Moderator

      Ich glaube jeder wird die Schalldämpfer mit den sehr markanten Mündungskappen von DonnyFl schon mal in einem Video, oder auf Fotos gesehen haben. In Amerika haben diese einen ziemlich guten Ruf, auch wenn sie preislich im Premiumsegment angesiedelt sind.

      donnyfl.com/

      Da ich ausgefallene Produkte, abseits des hier üblichen mag und schon lange mit einem Dämpfer von DonnyFl liebäugelte, habe ich jetzt endlich auch einen bestellt.
      Weihrauch beräucherte werden angesichts des Preises die Hände über dem Kopf zusammen schlagen und nein, der DonnyFl ist es, rein materiell gesehen, nicht wert. Aber man(n) erhält hier nicht nur ein Stück Aluminium mit Muttis Lockenwicklern drin, welches an eine deutsche Wurst erinnert (so hat es jemand in einem englischen Forum geschrieben), sondern eine Fräsorgie die ihres gleichen sucht.

      Bereits die Verpackung ist Detail verliebt und passt perfekt zum Inhalt, weil bei dem merkt man das jemand Spaß an dem hat was er tut. Der Dämpfer hat eine unbeschreibliche Haptik und Optik.
      Ich hatte erst etwas Sorge ob er mit den knapp 40mm Durchmesser zu dick wirkt, aber dem ist nicht so. Länge so wie Durchmesser harmonieren perfekt wie ich finde und die gefräste Mündungskappen sieht in live noch genialer aus wie auf Fotos oder im Film 8)

      Der DonnyFl ist ohne Werkzeug zerlegbar. Einfach die Endkappe abschrauben und den Einsatz nach vorn aus dem Gehäuse schieben. Dabei bemerkt man das der Einsatz durch zwei O-Ringe im Gehäuse zentriert /abgedichtet wird.
      Der Einsatz ist einteilig und aus Aluminium gefräst mit mehreren Kammern, die je nach Ausführung in Länge und Volumen variieren können. Darüber liegt ein Metallnetz, abgedeckt durch eine Art Vlies.
      Auf den ersten Blick wirkt das simple, aber bei genauerer Betrachtung sieht man mini Bohrungen in der Mündungskappe und auch im Gehäuse. Diese sollen, so vermute ich, die nachströmende Luft ableiten damit diese keinen negativen Einfluss auf das Diabolo hat.
      Ob und wie gut das funktioniert werde ich noch im Praxistest herausfinden müssen. Bis dahin bin ich aber erst einmal schwer begeistert und bereue keinen der 160 Euro :D
      Images
      • IMG_20191107_165536.jpg

        78.55 kB, 1,024×828, viewed 17 times
      • IMG_20191107_164932.jpg

        234.97 kB, 1,024×768, viewed 20 times
      • IMG_20191107_164915.jpg

        284.22 kB, 1,024×768, viewed 24 times
      • IMG_20191107_153427.jpg

        339.19 kB, 768×1,024, viewed 20 times
      • IMG_20191107_153415.jpg

        218.41 kB, 1,024×768, viewed 22 times
    • Schick isser wirklich.
      Wie sieht's F-technisch aus? Und wo hast du ihn gekauft? Der Hersteller liefert ja explizit nicht ausserhalb der USA. Dürfte auch ITAR-technisch schwer sein.
    • Zu was braucht das Stück Alu bitte ein F :huh: Das steht doch eh nur in der Vitrine oder denkt einer das ich so ein 160€ Teil benutze :D

      Aber keine Sorge, irgendwo hab ich ein F gesehen ;) Außerdem gab es diese Diskussion schon das ein Moderator kein F braucht da dieses F nur auf die Verwendung verweist und nicht auf den Dämpfer als solchen. Es gibt für Dämpfer keine F Pflicht da diese nur auf F Gewehren benutzt werden dürfen. Und Donny hat das auch drauf geschrieben "for Airguns only" ^^
    • Das mit dem F ist immer so eine Sache! Bei der Bsa R10SD Variante von 4komma5 ist nicht mal mit eine Aufschrift auf dem Sd, die irgendeinen nutzen vorschreibt und die wurden ja im großen Stiel hier auch einzeln verkauft! Schien ja alles legal zu sein! Also ganz verstehen muss man das nicht.
    • Dachte immer der Einsatz/Gebrauch von Schalldämpfern ist sowas von verboten … auch an Luftknarren. Da wirst vom Gesetzesarm gleich verdächtigt, deine Omi möglichst geräuschlos und unerkannt um die Ecken bringen zu wollen und deshalb Illegal 8) :huh:
      N`Schalldämpfer wird nur den Sondereinsatzkommandos erlaubt, damit diese unflätige Terroristen lautlos entsorgen können. :D

      Jajaaa, ich schaue gerne und belustigt Actionschrott in der Glotze. Aber dennoch, sogar bei uns in der Schweiz, wo bis vor kurzem noch 20-Jährige (und jüngere) mit einem Sturmgewehr aufm Rücken unbehelligt durchs Dorf schlendern konnten, wird um Schalldämpfer ein Riesending gemacht. :|
      Apropos, die Jungen dürften bei uns eigentlich immer noch mit Sturmgewehr aufm Rücken rumlatschen, allerdings wird der Schütze damit Probleme bekommen, wegen der allgemeinen (nicht unbegründeten) Amokläuferparanoia =O
      Nochmals Apropos, ich habe an allen meinen Knarren Schalldämpfer und jetzt warte ich darauf, dass heute Abend ein Kommando meine Türe eintritt :(

      Blahhh
    • schoofsbock wrote:

      Dachte immer der Einsatz/Gebrauch von Schalldämpfern ist sowas von verboten … auch an Luftknarren. Da wirst vom Gesetzesarm gleich verdächtigt, deine Omi möglichst geräuschlos und unerkannt um die Ecken bringen zu wollen und deshalb Illegal 8) :huh:
      Genau so war es auch gedacht. Ins Gesetz hat man aber
      statt eines Totalverbotes die "harmlose" Formulierung:
      Schalldämpfern sind den Waffen gleichgestellt für die Sie
      bestimmt sind aufgenommen.
      Da man demnach also eine Erlaubnis benötigt die nur auf
      Grund eines Bedürfnisses (das nie zu erreichen ist) erteilt
      wird war man der Meinung das sehr elegant gelöst zu haben.

      Fatal Error wie sich bald herausgestellt hat denn wenn ein
      Schalldämpfer für freie Waffen bestimmt ist hat dies zur Folge
      daß er selbst auch frei ist. Die Bestimmung kann der Hersteller
      oder Importeur frei festlegen - ein entsprechender Aufkleber
      auf der Packung reicht aus. Damit der Aufkleber nicht so
      leicht verloren geht haben viele Hersteller den Spruch auf dem
      Gehäuse angebracht. Es ist also völlig legal einen KK-Dämpfer
      aus dem Ausland zu importieren und mit dem Sprüchlein zu
      versehen um Ihn frei zu verkaufen.
      Es kommt noch schlimmer: geregelt ist ja nur der Erwerb und
      Besitz, man darf und kann die Teile also an jeder KK-Waffe
      verwenden. (Im Verein wird das zu Aufruhr führen - ich würde
      es lassen).
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • NC9210 wrote:


      Da man demnach also eine Erlaubnis benötigt die nur auf
      Grund eines Bedürfnisses (das nie zu erreichen ist) erteilt
      wird war man der Meinung das sehr elegant gelöst zu haben.
      Doch, mittlerweile bröckelt die strenge Auslegung sehr stark.
      Als Jäger ist es heute in vielen Bundesländern kein Problem mehr, einen Schalldämpfer aus Gründen des Gehörschutzes zu bekommen.
      Das soll mit der anstehenden Novelle auch noch erleichtert werden.
      Allerdings ist man auf schalenwildtaugliche Kaliber beschränkt, also mindesten .222 Rem.
    • Inzwischen ja, ich hatte die ursprüngliche Intention
      der Regelung erklärt. Manchmal wir ja auch etwas besser.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.