Pressluftflasche zum tausendsten mal....

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • nein :D
      du hast bei "vapnets sluttryck" 250bar angegeben
      da kommt der untere Wert rein bei der die Waffe noch gleichmäßigt schießt.... also der bei der Crown eingestellte Regulatordruck..... keine Ahnung wo der Werksmäßig liegt... liegt ja auch an der Ausführung...ob du die 10 J oder Fullfart schießt

      edit: 7,5 J für Deutschland.... und du wolltest doch ne 10l Flasche?.... eingetragen hast du 5l
      "don`t eat the yellow snow" (Frank Zappa) .... "why not? it could be beer" (Chrissikofski)
      Rechtschreibfehler dürfen gern behalten werden... bin Ausländer :)

      FX-Royale 400 .22, FX Impact MKII .25,
      FWB 300 .177, FWB 300S .177
      Diana 35 .177, 2x Diana 75 T01
      HW35E .177,
      Air Arms EX88 .22, Air Arms TX 200 .177,
      Walther LGR, 2x Walther LG 55
      2x Webley Tracker .22
      BSA Mercury .177
    • Ja ich wollte es mal durchrechnen ob 5l vielleicht auch reicht und je kleiner der Wert den ich bei "vapnets sluttryck" eintrage, um so weniger Füllungen kommen raus, das verstehe ich nicht :/

      Bei 125bar Regulator Druck kann ich mit ner 5l nur 4 mal füllen :huh:
    • ja, du fuellst dann ja auch von 125 auf 250 bar..... bei der 480cc Kartusche ist das ne Menge Luft.... wenn du zb. von 160 auf 220bar drückst bekommst du deutlich mehr..... Reine Logik :D
      "don`t eat the yellow snow" (Frank Zappa) .... "why not? it could be beer" (Chrissikofski)
      Rechtschreibfehler dürfen gern behalten werden... bin Ausländer :)

      FX-Royale 400 .22, FX Impact MKII .25,
      FWB 300 .177, FWB 300S .177
      Diana 35 .177, 2x Diana 75 T01
      HW35E .177,
      Air Arms EX88 .22, Air Arms TX 200 .177,
      Walther LGR, 2x Walther LG 55
      2x Webley Tracker .22
      BSA Mercury .177
    • die 300bar Flasche kannst du ja auch nur bis 250bar benutzen, wenn du die Kartusche bis 250bar füllen willst
      das wollte ich dir ja in Beitrag 19 und 20 sagen
      du füllst innerhalb deines sweetspots der Crown und der liegt vermutlich irgendwo zwischen 150 und 220 bar.... vielleicht auch ein bischen höher.... habe diese FX ja nicht... deshalb nur eine Vermutung
      "don`t eat the yellow snow" (Frank Zappa) .... "why not? it could be beer" (Chrissikofski)
      Rechtschreibfehler dürfen gern behalten werden... bin Ausländer :)

      FX-Royale 400 .22, FX Impact MKII .25,
      FWB 300 .177, FWB 300S .177
      Diana 35 .177, 2x Diana 75 T01
      HW35E .177,
      Air Arms EX88 .22, Air Arms TX 200 .177,
      Walther LGR, 2x Walther LG 55
      2x Webley Tracker .22
      BSA Mercury .177
    • wo der sweetspot deiner neuen Crown liegt, wirst du ja vermutlich mit nem Chronographen rauszufinden versuchen, nehm ich mal an
      "don`t eat the yellow snow" (Frank Zappa) .... "why not? it could be beer" (Chrissikofski)
      Rechtschreibfehler dürfen gern behalten werden... bin Ausländer :)

      FX-Royale 400 .22, FX Impact MKII .25,
      FWB 300 .177, FWB 300S .177
      Diana 35 .177, 2x Diana 75 T01
      HW35E .177,
      Air Arms EX88 .22, Air Arms TX 200 .177,
      Walther LGR, 2x Walther LG 55
      2x Webley Tracker .22
      BSA Mercury .177
    • Wenn ich einen Liter Luft zusammen drück auf 0,5l habe ich den Druck verdoppelt da die gleiche Menge Luft im halben Volumen unterkommen muss.

      Praktisch erwärmt sich die Luft dabei wodurch der Druck sogar noch etwas höher ist. Wenn alles wieder auf Ausgangstemperatur erreicht hat ist man aber beim doppelten.

      D.h. Luftmenge auf 1 Bar runter rechnen und dann das Volumen abziehen und wieder hoch rechnen. Geht alles per Dreisatz  ;)
    • Alles klar, langsam kapier ich es :whistling:

      Genau darum habe ich den Thread gestartet! Weil, wen ich mit ner 10l Flasche gerade mal 8 Füllung raus bekomme, macht das keinen Sinn, da muss ich mir nicht so ein Teil in den Keller stellen ^^
    • ja, wenn du sie wirklich von 125 auf 250bar drückst sind es nicht mehr Füllungen bis deine 10l Flasche unter 250 bar ist
      "don`t eat the yellow snow" (Frank Zappa) .... "why not? it could be beer" (Chrissikofski)
      Rechtschreibfehler dürfen gern behalten werden... bin Ausländer :)

      FX-Royale 400 .22, FX Impact MKII .25,
      FWB 300 .177, FWB 300S .177
      Diana 35 .177, 2x Diana 75 T01
      HW35E .177,
      Air Arms EX88 .22, Air Arms TX 200 .177,
      Walther LGR, 2x Walther LG 55
      2x Webley Tracker .22
      BSA Mercury .177
    • Chrissikofski wrote:

      ja, wenn du sie wirklich von 125 auf 250bar drückst sind es nicht mehr Füllungen bis deine 10l Flasche unter 250 bar ist
      Ich werde sicherlich nicht immer auf 250bar drücken sondern 230-240 und da sieht die Rechnung auch schon wieder biss'l besser aus.

      Außerdem kommen bei 7,5j auch hunderte von Schüssen aus der 480cc Kartusche :D
    • rosi-77 wrote:

      Chrissikofski wrote:

      ja, wenn du sie wirklich von 125 auf 250bar drückst sind es nicht mehr Füllungen bis deine 10l Flasche unter 250 bar ist
      Ich werde sicherlich nicht immer auf 250bar drücken sondern 230-240 und da sieht die Rechnung auch schon wieder biss'l besser aus.
      Außerdem kommen bei 7,5j auch hunderte von Schüssen aus der 480cc Kartusche :D
      japp... das meinte ich ja. Ich fülle meine Royale400 so ab ca 140bar bis gut 220bar.... damit komme ich bei meinen eingestellten 33j und ca 240m/sek med JSBJumbo Heavy 5,5mm ca 8 Magazine a 14 Schuß weit.... mit .177 in 7,5j sind`s tatsächlich viele hundert Schüsse
      "don`t eat the yellow snow" (Frank Zappa) .... "why not? it could be beer" (Chrissikofski)
      Rechtschreibfehler dürfen gern behalten werden... bin Ausländer :)

      FX-Royale 400 .22, FX Impact MKII .25,
      FWB 300 .177, FWB 300S .177
      Diana 35 .177, 2x Diana 75 T01
      HW35E .177,
      Air Arms EX88 .22, Air Arms TX 200 .177,
      Walther LGR, 2x Walther LG 55
      2x Webley Tracker .22
      BSA Mercury .177
    • Ja ich war nur kurz geschockt von den wenigen Füllungen. Aber bei genaueren darüber nachdenken ist es nicht ganz so schlimm.
      Der Tauchladen hat mir auch 12l als Flasche angeboten, aber die müssen ja wieder aller 30 Monate zum TÜV :S

      Ach so und ja, die einstellerei der FX auf vernünftig funktionierende 7,5 wird wohl ein wenig anspruchsvoller... Angeblich sind FX kleine Divas wenn man ihnen die Leistung raubt :D
    • Chrissikofski wrote:

      wo der sweetspot deiner neuen Crown liegt, wirst du ja vermutlich mit nem Chronographen rauszufinden versuchen, nehm ich mal an
      Die Crown hat einen Regulator, daher gibt es keinen Sweetspot.
      Sie arbeitet linear bis zum Regulatordruck.

      rosi-77 wrote:

      Der Tauchladen hat mir auch 12l als Flasche angeboten, aber die müssen ja wieder aller 30 Monate zum TÜV :S
      Umlackieren, dann sind es 120 Monate.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • rosi-77 wrote:



      Ach so und ja, die einstellerei der FX auf vernünftig funktionierende 7,5 wird wohl ein wenig anspruchsvoller... Angeblich sind FX kleine Divas wenn man ihnen die Leistung raubt :D
      Ja... bin nicht wirklich firm mit der Crown, lese aber oft bei uns im Forum, daß man schon genau wissen sollte was man tut, wenn man anfängt mit ihr am Regulatordruck und der Hammarfjäder zu schrauben.
      Fx baut ja auch absolut nicht für den europäischen Markt.... Fredrik Axelsson macht da auch nie ein Geheimniss draus, daß die FX-Luftwaffen weniger für die kastrierten Joulewerte in Europa ausgelegt sind....
      In den hier in Schweden frei zulässigen 10J funktionieren sie aber noch einwandfrei.
      Mir wäre die Crown einfach zu sensibel und kompliziert.... da lob ich mir die alten Modelle mit Royale- oder Cyclone/Typhon-Block.
      "don`t eat the yellow snow" (Frank Zappa) .... "why not? it could be beer" (Chrissikofski)
      Rechtschreibfehler dürfen gern behalten werden... bin Ausländer :)

      FX-Royale 400 .22, FX Impact MKII .25,
      FWB 300 .177, FWB 300S .177
      Diana 35 .177, 2x Diana 75 T01
      HW35E .177,
      Air Arms EX88 .22, Air Arms TX 200 .177,
      Walther LGR, 2x Walther LG 55
      2x Webley Tracker .22
      BSA Mercury .177
    • NC9210 wrote:

      Chrissikofski wrote:

      wo der sweetspot deiner neuen Crown liegt, wirst du ja vermutlich mit nem Chronographen rauszufinden versuchen, nehm ich mal an
      Die Crown hat einen Regulator, daher gibt es keinen Sweetspot.Sie arbeitet linear bis zum Regulatordruck.

      rosi-77 wrote:


      ja, du hast natürlich recht.
      "don`t eat the yellow snow" (Frank Zappa) .... "why not? it could be beer" (Chrissikofski)
      Rechtschreibfehler dürfen gern behalten werden... bin Ausländer :)

      FX-Royale 400 .22, FX Impact MKII .25,
      FWB 300 .177, FWB 300S .177
      Diana 35 .177, 2x Diana 75 T01
      HW35E .177,
      Air Arms EX88 .22, Air Arms TX 200 .177,
      Walther LGR, 2x Walther LG 55
      2x Webley Tracker .22
      BSA Mercury .177
    • Back to Topic:

      3.Varianten:
      1. Kompressor (ohne oder mit Flasche)
      2. Flasche (und zum nächsten Tauchshop oder Frankonia fahren)
      3. Flasche und im Verein füllen lassen

      Bei Variante 2 und 3 ist die Frage, wie weit weg und wie lange fährst du?

      Ich persönlich habe mich für Variante 1 entschieden, da ich schlecht mit dem Moped zum nächsten Tauchshop fahren kann.
      Außerdem hat man dann nicht das TÜV gezicke.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Kein Verein und kein Frankonia. Bei uns ist in der Richtung tote Hose :sleeping: ... nur die Froschmänner und wenn die mir die Bulle voll machen, gern ^^
      Und so lange das Gewicht unter 2,49t bleibt ist der Transport zum Shop auch kein Problem :whistling:

      Also wenn, dann Flasche und füllen lassen. Rede die Woche mal mit denen wegen ner gebrauchten 12l Tauchflasche. NC seine Idee mit dem lackieren gefällt mir :thumbsup:
    • Hallo,

      ich habe mir eine neue 20 l Flasche mit 300 bar gekauft. Die Flasche in und aus dem Auto heben geht nur vernünftig zu zweit. Transport auf der Ebene geht mit Sackkarre. Der Vorteil ist halt, dass man sehr lange Druckluft in die Kartusche auffüllen kann bis etwa 250 oder 200 bar erreicht sind.

      Gruß Viper1497
    • Würdest Du in der Nähe von Hamburg wohnen, würde ich Dir ja raten, mich vor dem Kauf der Flasche zu besuchen und einen Hebetest zu machen. Dann weißt Du, warum ich Kevlarflaschen bevorzuge.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).