Sachgerechte Versand-Verpackung von Diabolos

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Computerladen. Diesmal anderer Verkäufer.

      Die zwei Festplatten klatscht der auf die Theke.
      Ich war so verdutzt daß ich sie trotzdem bezahlt habe.
      Minuten später.
      Bin wieder rein, anderer Verkäufer.
      Ich : Habe Fehler gemacht, wollte doch die mit der anderen Drehzahl.
      Umgetauscht.
      Diesmal hat der Verkäufer ( den ich eh kannte ) die FP NICHT
      auf die Theke geknallt.

      Hättet ihr die ersten beiden mitgenommen?

      Ist jetzt kein guter Vergleich. Aber so kommt es einem vor.

      Videoladen.
      Die ( neue Verkäuferin, erster Tag, ) holt die 4 DVD aus der Schachtel
      und legt sie auf den Tisch.
      Rutscht sie einmal über die Theke, nimmt sie an der Kante, knispert sie
      in die Hülle.
      Ich war total verdutzt. Habe bezahlt, bin gegangen.
      Glück gehabt, konnten abgespielt werden, trotz der total unnötigen Kratzer.

      Aber wenn ich die bei ebay wieder vertickere, was muss ich dann in der Beschreibung
      sagen?
      Kriege ich überhaupt noch Geld?

      Ich frage mich jedesmal warum ich mir so etwas überhaupt gefallen lasse.
      Muss irgend einen Schaden an der Birne haben. ( das habt ihr schon gemerkt, aber trotzdem ) :D
    • Duke Nukem wrote:



      Ich denke, ob die Dias beschädigt sind lässt sich mit bloßem Auge nicht unbedingt erkennen.


      Andreas
      Genau! Ich vermute die haben schlechte Schwingungen abbekommen und können darum nicht mehr geradeaus fliegen.
      Vielleicht haben sie ob der schlechten Erfahrung mit einem möglichen Sturz beim Versand auch eine Flug-Phobie entwickelt. Die Willensstarken unter ihnen werden sich vermutlich nicht mehr aus dem Lauf trauen und stecken bleiben, die schwachen eine unvorhersagbare Flugbahn entwickeln.

      Nein, da sollte man kein Risiko eingehen.
    • Man sollte aufpassen, dass die beschädigten verformten Diabolos, nicht die Waffe kaputt machen!
      Am besten schickst deine Waffe auch noch zurück, wer weiß wie die beim Versand umher geworfen wurde :D

      Jetzt stell dich doch nicht wegen 23€ an, bestell nächstes mal beim SWS da werden die sehr gut verpackt :P
    • Ich frage mich, ob der Themenstarter keine anderen Sorgen hat. Puh, macht der einen Aufstand wegen so einem Sch....ß. Kann nicht jemand diesen unnützen und überflüssigen Thread schließen?
      LG vom linken Niederrhein.
      Das Leben an sich ist sehr gefährlich und endet tödlich. Immer.
    • Also ich würde auf jeden Fall die original verschlossenen Dosen erst einmal röntgen lassen. Sollten dabei Zweifel an der Unversehrtheit des Inhalts aufkommen, würde ich zur weiteren Abklärung ein MRT empfehlen. Sollten sich hier Abweichungen vom Originalzustand zeigen, würde ich eine Anwaltskanzlei mit der Rückabwicklung der Sendung beauftragen. Auf keinen Fall behalten!!! Das wäre deinem Gewehr gegenüber unfair.
      Mutig ist, wer Durchfall hat und trotzdem furzt.
    • Gehen die Diabolos wirklich so schnell kaputt? Wenn die sogar in Luftpolsterfolie eingepackt waren, dann passiert da bestimmt so schnell nix.
      Wenn der eine Behälter durchsichtig ist kann man ja sehen ob was kapuut ist. Man könnte es auch nochmal verpacken und schauen ob beim Runterfallen wirklich was kaputt geht, aber ich glaube nicht, die sind ja außerdem alle aus Metall.
    • Fenix77 wrote:

      Gehen die Diabolos wirklich so schnell kaputt?
      Es ist nunmal Blei, und Blei ist weich, und da die Dosen nicht randvoll befüllt sind ist da halt auch Bewegung drin, da können dann schonmal Kelche was abbekommen.
      Hämmerli AirMagnum 850, Walther LGU Varmint, FWB 300s, Walther Lever Action "Duke", Walther Lever Action "Standard", Walther CP88 Competition, Crosman 2240, Colt SAA "NRA", Walther PPQ RAM, UMAREX RP5, GSG CP1-M, ASG Schofield 6" Aging Black
      Status Quo, die Datenpflege der Signatur ist zu zeitintensiv :D
    • Users Online 1

      1 Guest