Ladehülsen-Verarsche bei Co2 Revolvern

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ladehülsen-Verarsche bei Co2 Revolvern

      Hallo an alle Co2 Revolverfans

      Ich habe bisher eigentlich nur Revolver in der BB-Ausführung erworben, da diese Teile ohnehin nur auf kurze Distanzen anzuwenden sind. Mir war klar, daß ich mit all den von mir erworben Stücken auch Diablos verschießen kann.

      Bei manchen Waffen ist bei der Diablo Ausführung der Lauf gezogen (SAA, Gletscher Nagant, Webley)... Ein Diablo durch eine innen lose Hülse in einen gezogenen Lauf zu schießen? Na ja.

      Aber es sind Diablo und BB Ausführungen auf dem Markt, welche beide einen glatten Lauf haben und sich nur von den Ladehülsen unterscheiden.
      Das sind z.B. der (Schofield, Remington 1875...)

      Wie ja bekannt ist, wird erst die BB Ausführung angeboten und ein Jahr später kommt eine Diablo Ausführung auf den Markt.


      Ersatzhülsen für Diabolo Webley nur im Großen erhältlich (über € 30.-)

      Ersatzhülsen für Gletscher Nagant 4,5mm Diablo ( IN KEINEM MIR BEKANNTEN WEB Shop erhältlich) derzeit nicht verfügbar...


      Einige Händler bieten den Gletscher Nagant Revolver in 4,5 Diablo an, können aber keine zusätzlichen Ladehülsen in Diablo Ausführung anbieten.
      BB-Hülsen ( von vorne geladen ) kein Problem sind erhältlich. ????

      Wie dekt ihr darüber?
    • Was ist daran jetzt "Verarsche"? Friss oder stirb heisst es bekanntlich. Dann muss man z. B. den Schofield Revolver als komplette Verarsche betrachten, wird er doch einmal in der dunklen Variante als Diabolo Version beworben und in der hellen Ausführung als BB Version.
      Verhält es sich nicht mit sämtlichem Zubehör gerade im Co2 Bereich so?
      3 Uma Trommelmagazine kosten auch 17 Euro wo man sich fragt wo die 17 Euro stecken, 2 Trommelmagazine für AM850/Dominator genauso, die sind umgerechnet noch teurer, bisschen Kunststoff + Metallkranz.
      Hämmerli AirMagnum 850, Walther LGU Varmint, FWB 300s, Walther Lever Action "Duke", Walther Lever Action "Standard", Walther CP88 Competition, Crosman 2240, Colt SAA "NRA", Walther PPQ RAM, UMAREX RP5, GSG CP1-M, ASG Schofield 6" Aging Black
      Status Quo, die Datenpflege der Signatur ist zu zeitintensiv :D
    • Ja der Schofield ist ident bei beiden Modellen. Ein Händler bietet ihn sogar ohne Ladehülsen an und der Käufer kann dann Hülsen seiner Wahl dazu erwerben.

      Am meisten ärgert mich derzeit der Nagant Revolver von Gletscher. Ich kann derzeit nirgends Diahülsen erwerben!!!

      Der Vortei bei Revolvern mit glatten Läufen sehe ich darin, daß ich sowohl BBs als auch Diablos je nach Belieben verschießen kann.

      Bei einem gezogen Lauf ist es auch möglich BBs zu verschließen, aber das würde dem Lauf schaden und mein Gewissen belasten

      Übrigens ich meine Stahl-bbs.
    • naja ich wäre ja eher froh wenn ich 2 magazine für 17 euro bekomm, anstatt kein magazin mehr zu haben, wenn das erste kaputt ist.
      sei froh das die einer herstellt, solange es die airmagnum schon gibt.

      selber machen wäre schon doof, wenn mann keine möglichkeiten hat

      gruß edwin
      INVICTUS
    • Ich hab den Schofield in der Usedversion mit 5x Diabolohülsen und 5x BBhülsen. Ich nehme die Diabolohülsen auch für die BB's und steck die einfach hinten rein, wo normalerweise das Diabolo hinkommt. Ich lade allerdings Blei BB's. Die verschiedenen Ladesituationen habe ich dann gemessen. Diabolohülse mit Diabolo ca. 3,5 joule, BBhülse mit BB ca. 2,5 joule und nun Diabolohülse mit BB ca. 5,5 joule. Gemessen kurz vor der Mündung, könnte natürlich ein Messfehler durch das Gas sein. Allerdings lassen sich die Werte jederzeit reproduzieren.
      LG vom linken Niederrhein.
      Das Leben an sich ist sehr gefährlich und endet tödlich. Immer.
    • Hallo Zusammen,

      finde das mit den Hülsen auch nicht in Ordnung. Das sich alle bekannten (und einige hier schon aufgeführten) Hersteller von Revolver Co2-Waffen,
      sich mal nicht auf eine Hülsen-Grösse einigen können, ist schon traurig. Das würde allen Revolver-Besitzern das Leben erleichtern. Ich denke auch,
      das durch die Gleichheit der Hülsen auch wesentlich mehr gekauft würden, da die Herstellung ja einfacher (weil nur eine Sorte) werden sollte, somit
      auch der Preis günstiger.

      Da wir schon mal beim Thema sind. Habe hier schon mehrfach gelesen, dass wenigstens manche Hülsen verschiedener Hersteller mit mehreren
      anderen Herstellern von Revolvern passen würden. Finde das aber nicht mehr. Kann hier nochmal jemand die Auflistung - Möglichkeiten, o.ä. niederschreiben,
      welche Hülsen zu welchen Rvolver passen würden? Das wäre toll. Und natürlich einen großen Dank dafür. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: <3 <3 <3 :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
      m.f.G.

      Lui :)