Neues ZF Delta Stryker HD 5-50x56 FT

    • Neues ZF Delta Stryker HD 5-50x56 FT

      Hallo FT'ler. Wollte mal anfragen, ob jemand schon dieses Glas in Gebrauch hat und ein paar Eindrücke schildern kann. Bin durch Zufall in Youtube darüber gestolpert und finde einige Features absolut spitze. Vor allem der Zero-Stop, der verhindert, dass man in die falsche Richtung dreht, ist genial. Bin gespannt!! 8o
      Gruss Ralph
      ***16 Joule für alle. Europa, nicht nur auf der Autobahn.***
      Mitglied im 1.DFTC2000 e.V. FWR #30598
    • Hey Ralph!

      Der Martin W. aus Dorsten hat es quasi "taufrisch" bei der LM in Berlin getestet!!!
      :thumbup:
      Ich durfte es mal beschnuppern und es macht einen sehr guten Eindruck!!! V.a. die Verarbeitung scheint recht ordentlich zu sein!
      :D Bis auf ein "kleineres Problem" (Seitenrad hat sich im Wettkampf gelockert, da es nicht richtig festgezogen war), war er wie ich mitbekommen habe auch sehr zufrieden mit dem Glas!

      Was wirklich geil ist: Das Parallaxerad hat bereits die Metermarkierungen aufgelasert!!!
      :thumbsup: Die scheinen sogar zu stimmen!
      Auch der Zoomring ist aus Alu und so wie ich verstanden habe gehört ein Zoomlever zum Lieferumfang.
      Das ist schon gut!

      Du bist nur beim Indian Summer, oder?

      Martin ist zumindest für morgen beim Herbstparcours angemeldet, da könntest du es dir bestimmt auch mal anschauen!

      Auf jeden Fall scheint es eine gute Alternative in der Riege Sidewinder ED, Sightron S3 und Big Nikko zu sein!
      Wobei ich nicht weiß, ob es zum selben Preis mit dem Sightron mithalten kann.
      Da es noch recht neu ist wird sich noch zeigen müssen, wie es sich im Langzeiteinsatz schlägt!

      Gruß
      Frederik

      rosi-77 wrote:

      1800€ Glocken, echt jetzt =O

      Wo ist das Problem!?

      50x Optiken kosten halt... Das ist kein 4x32 Chinaböller?!
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • 1800€ sind etwas mehr als die Hälfte eines Schmidt und Bender FT II.
      Und ein Sightron S III kostet auch nur 500€ weniger.
      Wirklich gute Optik kostet halt verhältnismäßig viel Geld.
      Aber wie ein früherer Arbeitskollege zu sagen pflegte: "Verglichen mit nem Flugzeugträger ist dat ein Schnäppchen!"
    • Unfallchirurg wrote:

      Was wirklich geil ist: Das Parallaxerad hat bereits die Metermarkierungen aufgelasert!!!
      Da frage ich mich, warum das nicht mehr Anbieter machen. Solche Kleinigkeiten kosten wenig und wären echt sinnvoll.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Spart man sich das Einmetern, wäre doch toll. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob das bei verschiedenen Augen auch 100 prozentig stimmen kann. Die Wiederholgenauigkeit der Klicks ist aber wohl über jeden Zweifel erhaben. Schaut mal auf YouTube. Kostet beim Adam 16**€, geht doch.
      Gruss Ralph
      ***16 Joule für alle. Europa, nicht nur auf der Autobahn.***
      Mitglied im 1.DFTC2000 e.V. FWR #30598
    • carfanatic wrote:

      Spart man sich das Einmetern, wäre doch toll. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob das bei verschiedenen Augen auch 100 prozentig stimmen kann. Die Wiederholgenauigkeit der Klicks ist aber wohl über jeden Zweifel erhaben. Schaut mal auf YouTube. Kostet beim Adam 16**€, geht doch.
      Ja, ob es je nach Dioptrien wirklich passt habe ich mich auch gefragt! Ansonsten kann man es sich ja wie jedes andere Rad auch einfach selbst einmetern und beschriften. Aber Martin hatte was das betrifft wohl keine Probleme! Er hat ja auch gut geschossen in Berlin!

      1600€ für solch ein Glas halte ich auch nicht für übertrieben! Das S3 ist genau so teuer...

      Wie gesagt, mal schauen, wie es sich auf Dauer schlagen wird. Dazu noch auf einem 16 Volt Preller!
      :thumbsup:
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Ich bin gerade wieder total geflashed. Schaut Euch mal an, wieviel Markierungsstrecke sich da zwischen 30 + 50 m findet. Das ist ja der Hammer.
      Parallaxerad
      Jetzt geht das wieder los. Das Engelchen auf der linken Schulter sagt immer: "Nein, lass es sein, Du hast doch schon ein Schmitz & Verschwender.", und das Teufelchen auf der rechten Schulter schreit immer dazwischen:"Ja, Du weißt das Du es haben willst. Kauf es, jetzt sofort!!!".
      Gruss Ralph
      ***16 Joule für alle. Europa, nicht nur auf der Autobahn.***
      Mitglied im 1.DFTC2000 e.V. FWR #30598
    • rosi-77 wrote:

      Ist zu dem Glas ne Flinte dazu oder kostet das echt 1500€ =O
      Das hatten wir doch schon... 1500€ sind für ein gutes Optiksystem "kein Geld"!!!
      Ein gutes optisches System ist ein relativ komplizierter Herstellungsprozess!!!
      Man kann nicht erwarten, dass man ein Hochleistungsprodukt für 50€ bekommt!
      Die 3000-4000€ für entsprechende Systeme von S&B oder March kommen auch nicht ganz von ungefähr!

      Letztlich stell sich nur die Frage: Ist es einem das Wert!?
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Hallo Ralph,
      also, der aufgerufene Kurs reizt mich Null, zu dem Preis bekommt man ein bewehrtes Sightron. Und mit meinem March 80x habe ich schon jetzt die bessere Schärfentiefe (oder schlechtere, fühlt sich auf jeden Fall wie eine F1,4 Blende an).
      Am Preis muss mehr gehen, nur meine bescheidene Meinung.
      Technik ohne Toleranz
    • Ich hab schon mal mit dem Stryker geschossen. Tolles Glas, keine Frage. Auch die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen.
      Was mich an dem Glas allerdings stört, ist die Befestigung des Paralaxenrades.
      Die funktioniert ähnlich wie beim Hawke SideWinder 8-32. Dadurch ist das Rad anfällig, sich z.B. beim Transport zu lösen.
      Da müsste man sich einen Adapter bauen, der es ermöglicht, das Rad bei Bedarf einfach runter zu nehmen. Das wiederum gestaltet sich schwierig, weil der Schalter für die Absehenbeleuchtung sich im Paralaxenturm befindet. Da fällt eine Magnetlösung ala Garima flach.
      Mitglied in der Selbsthilfegruppe "Anonyme Prellerschützen".


      Field-Target mit einer HW97RS im 1. DFTC2000 e.V.

    • Der Vergleich zum March hinkt, da Welten dazwischen liegen.
      Das bewährte Sightron ist ein gutes Glas das aber bei einem defekt über Monate unterwegs ist.
      Eine erwägenswerte Alternative ist das Delta Stryker zu dem S&B Gen.1 durchaus.
      Ich würde aber an deiner Stelle zuerst einmal den direkten Vergleich an den Lanes machen bevor man Geld ausgibt.
    • SPA68 wrote:

      Das bewährte Sightron ist ein gutes Glas das aber bei einem defekt über Monate unterwegs ist.
      Das hat weniger mit der Firma zu tun, vielmehr mit den Zoll-Gesetzte überall.
      Solche Optiken mit vergleichbaren Vergrößerung werden als scharfe Waffen behandelt.
      Technik ohne Toleranz
    • @Radu
      Denk aber dran dass es Zweiteilig ist das Sightron :D (Insider)

      Wenn mein Sightronmal kaputt sein sollte kann man sich überlegen das Glas zu kaufen, aber bisher
      macht meines nicht die Anstalten kaputt zu gehen und selbst dann hab ich noch BSA und Big Nikko MK1
      zur Überbrückung da :)

      Was die Scala angeht, wie schauts denn zwischen 40-50m aus, da wird es ja meist eng.

      Gruß
      Thomas
    • carfanatic wrote:

      Moin Thomas, das siehst Du doch auf dem Parallaxerad (Post Nr. 8), da sind alle 10m markiert und der Abstand ist riesig.
      Auf dem Foto ist die Markierung zwischen 25 und 30 zu sehen. Weiter nach oben wird es definitiv enger.
      Am WE hab ich vielleicht noch mal Gelegenheit, das Stryker zu anzusehen. Dann schau ich mir das mal genauer an und werde berichten.
      Mitglied in der Selbsthilfegruppe "Anonyme Prellerschützen".


      Field-Target mit einer HW97RS im 1. DFTC2000 e.V.