Haenel MLG 550-1

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Haenel MLG 550-1

      Hallo,

      ich versuche mich hiermit mal an meinem zweiten Testbericht zu dem Haenel MLG 550. Diesmal geht es konkret um das Modell 550-1. Dies ist eine Weiterentwicklung des 550. Es wurde der Schaft und einige kleinere technische Details verbessert.

      Die technische Funktionsweise des MLG 550 könnt ihr gerne in meinem anderen Testbericht nachlesen. Haenel MLG 550

      Das 550-1 funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Die Präzision und die Geschossenergie ist ebenfalls gleich.







      Der Schaft wurde von der Form und den Einstellmöglichkeiten modernisiert. So wurde zum Beispiel eine verstellbare Wangenauflage verbaut. Weiterhin gibt es nun eine punzierte Grifffläche am Vorderschaft. Dieser ist nun nicht mehr durchbrochen, sondern an der Unterseite massiv. Die UIT Schiene ist nun auch nicht mehr so lang. Insgesamt finde ich die Handhabung und die Griffigkeit wesentlich besser als bei dem Vorgänger. Der neue Schaft liegt einfach super gut im Anschlag. Den Schaft gab es in Unterschiedlichen Farben. Meiner ist aus Buchenholz nussbaumfarben gebeizt und die Griffflächen sind schwarz abgesetzt. Weitere mir bekannte Farbvarianten sind Buche natur mit schwarz abgesetzten Griffflächen und auch in dem typischen Haenel rotbraun.

      Soweit ich weiß, wurde weiterhin etwas an dem Ventil geändert. Leider habe ich davon kein Bild für euch.



      Der Abzugsbügel besteht nun nicht mehr aus einem Aluguss sondern aus schlichtem brüniertem Stahlblech. Da fand ich den alten irgendwie besser.





      Der Ringkornhalter wurde ebenfalls modernisiert. Er besteht aus zwei Teilen und wird auf den ebenfalls geänderten Laufabschluss geklemmt. Es gab wohl in der Modellgeschichte noch weitere Versionen des Ringkornhalters und des Laufabschlusses. Davon habe ich aber ebenfalls keine Bilder.

      Zusammenfassend muss ich sagen, dass die Verbesserungen bei dem 550-1 sehr gut sind. Das Gewehr liegt nun sehr viel besser in der Hand und sieht um einiges besser aus. Auch die Verarbeitungsqualität finde ich sehr gut. Leider sind die -1 Modelle heutzutage sehr teuer und auch recht selten zu finden.

      The post was edited 1 time, last by gilmore ().

    • Users Online 1

      1 Guest