Welche 9 mm Schreckschuss würdet ihr empfehlen (s. Näheres)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Welche 9 mm Schreckschuss würdet ihr empfehlen (s. Näheres)

      Hi,

      ich wäre dankbar, wenn ihr mir bei der Auswahl einer PAK 9mm Schreckschuss helfen könntet. Diese Kriterien wären wünschenswert:

      - kein Revolver, keine Glock-ähnlichen Waffen, damit wohl auch keine Zoraki… Die ganzen Walther-Pistolen gefallen mir optisch übrigens auch nicht.
      - optisch möglichst realitätsnah sein, sollte nicht wie eine Sportpistole aussehen oder daran erinnern
      - möglichst schwere Ausführung, sprich 800-1000g Plus, ideal wäre natürlich alles aus Stahl, gibt’s aber wohl selten.
      - wäre gut, wenn die Waffe ein bisschen langlebiger ist, also nicht schon nach 200 Schuss auseinander fällt...

      Die Waffe soll zu folgenden Zwecken erworben werden:
      - an Silverster bisschen rumschießen
      - einfach mal im Keller ein bisschen rumballern
      - sich mit der Materie vertraut machen, d.h. auch einfach
      lernen wie so eine Waffe funktioniert und wie man die auseinander und
      wieder zusammenbauen kann.

      Was mich angesprochen hat bisher, waren folgende Modelle:
      - Schreckschuss Pistole Government 1911
      - Schreckschuss Pistole GPDA 9
      - Schreckschuss Pistole Miami 92 F
      - Schreckschuss Pistole HW 94
      - Bruni Modell 92
      - RETAY EAGLE X (wäre sehr nett, gibt’s aber in Deutschland m.W. nicht zu kaufen bislang)

      Das wär’s aber auch schon. Sonst hab ich keine ähnlichen Pistolen finden können. Kommen immer nur dieselben. Gibt es vielleicht ähnliche Waffen, die ihr noch kennt, ich aber übersehen habe?

      Ich bin ganz neu auf dem Bereich, freue mich also vor allem über Eure persönliche Erfahrung und Einschätzung zu den o.g. Waffen. Sehr gerne auch, wenn ihr mir vielleicht sogar etwas anderes/besseres empfehlen möchtet.

      Vielen Dank für Eure Meinung!
    • Jump to the most helpful post

    • wohl am ehesten die HW94.
      Gibt den Spruch "Reck ist Dreck"
      Der Umarex 1911er tendiert zu schlittenrissen, auch extrem Munitionsfühlig, keinen echten Verschlussfang, sondern bleibt beim letzten Schuss am Magazin hängen

      Schade, dass du keine Zoraki willst, aber ich werfe mal die 918 in den Raum, die optische Ähnlichkeit mit Bruni 92 zur Beretta 92 teilt.
      Die habe ich persönlich, und bockt verdammt, ist meine SilvesterHoe, habe noch nie erlebt, dass sie geklemmt hat
    • peters_gun wrote:

      ....keine Glock-ähnlichen Waffen, damit wohl auch keine Zoraki… Die ganzen Walther-Pistolen gefallen mir optisch übrigens auch nicht
      Meinst du damit keine Waffen mit Kunststoffgriffstück, oder warum keine Zoraki?

      Vor der Reck und auf jeden Fall vor der Bruni würde ich eine Ekol Firat nehmen.

      Mein Video Kanal: Quicksvideos


      Mein Kaffeebecher trägt folgenden Text: Der frühe Vogel kann mich mal!

      The post was edited 1 time, last by quickmic ().

    • Eine Waffe die sich nah an der Realität bewegt und viel aushält ist z. B. auch die Vector CP1.
      Diese Waffe wird heutzutage noch in vielen afrikanischen Ländern von der Polizei genutzt, vom Aussehen her fast identisch.
      Sie ist sehr schlank und wirkt sehr wertig.
      Ich hab 2 davon (alte Röhm-Qualität), die nehm ich für Silvester und fürs Holster.
      Schau sie dir mal an, machst nix verkehrt mit der süßen.

      ;)
      Wer Sorgen hat, der hat auch Likör.
    • kevin231o wrote:

      wohl am ehesten die HW94.
      Gibt den Spruch "Reck ist Dreck"
      Der Umarex 1911er tendiert zu schlittenrissen, auch extrem Munitionsfühlig, keinen echten Verschlussfang, sondern bleibt beim letzten Schuss am Magazin hängen

      Schade, dass du keine Zoraki willst, aber ich werfe mal die 918 in den Raum, die optische Ähnlichkeit mit Bruni 92 zur Beretta 92 teilt.
      Die habe ich persönlich, und bockt verdammt, ist meine SilvesterHoe, habe noch nie erlebt, dass sie geklemmt hat
      Hier habe ich mal ein Erklär-Foto hochgeladen, wieso Zorakis nicht so mein Ding sind:
      Images
      • why keine zoraki.JPG

        85.73 kB, 881×550, viewed 31 times
    • quickmic wrote:

      peters_gun wrote:

      ....keine Glock-ähnlichen Waffen, damit wohl auch keine Zoraki… Die ganzen Walther-Pistolen gefallen mir optisch übrigens auch nicht
      Meinst du damit keine Waffen mit Kunststoffgriffstück, oder warum keine Zoraki?
      Vor der Reck und auf jeden Fall vor der Bruni würde ich eine Ekol Firat nehmen.
      Ja, das Kunststoffgriffstück zum einen, dann diese Rillen an sich beim Griffstück, dann das Stück vorne am Lauf...
      Images
      • why keine zoraki.JPG

        85.73 kB, 881×550, viewed 10 times
    • peters_gun wrote:

      dann das Stück vorne am Lauf...
      Das ist allerdings original Beretta 92. Wenn dich das stört, dann fällt ein Beretta 92 - Nachbau schon mal raus.
      In deinem Fall wäre es wohl zu überlegen, ob du deine Interessen nicht "aufteilst". Zum ballern eignen sich diverse Zorakis, Röhms (RG 88, RG 96), HW 94 (allerdings Revolver-Randkartusche). Für das Auge kannst du aus dem Umarex-Sortiment wählen Government 1911 etc.).

      The post was edited 1 time, last by Yoda ().

    • peters_gun wrote:

      Zup 7 wrote:


      • Von deinen Aufgezählten die HW94. Mit dem Rest wirst du nicht lange Freude haben.

      Hättest du denn sonst andere Vorschläge, die so in Richtung der Modelle gehen, die mir gefallen (also eher langer Lauf, schwer, optisch Ähnlichkeit mitm Original)?
      Die hast du schon ausgeschlossen (Zoraki) Selbst der 1911er von ME soll Schlittenrissen schon gehabt haben. Habe zwar selber einen aber noch nicht geschossen. Ansonsten wenn ohne viel Plastik würde ich dann auch die Ekol sagen.
    • Servus,

      Die Gpda 9 ist Klasse, habe selber 3 Stück! Robust, zuverlässig und frisst jede Muni Sorte. Allerdings nur 8 Schuss Magazin und langer Abzugsweg.

      1911 habe ich selber, Optisch gut. Aber zickig in Sachen Muni und viel Guß. Kein Schlittenfang.

      Hw94 ist Super, Ersatz Magazine aber sackl Teuer.

      Ansonsten kann ich die Röhm Rg88 und Rg96 empfehlen. Oder die Ekol Firat Magnum. Die Ekol ist die beste M92 mit Metallgriffstück meiner Meinung nach.

      Butika wrote:

      Eine Waffe die sich nah an der Realität bewegt und viel aushält ist z. B. auch die Vector CP1.
      Diese Waffe wird heutzutage noch in vielen afrikanischen Ländern von der Polizei genutzt, vom Aussehen her fast identisch.
      Sie ist sehr schlank und wirkt sehr wertig.
      Ich hab 2 davon (alte Röhm-Qualität), die nehm ich für Silvester und fürs Holster.
      Schau sie dir mal an, machst nix verkehrt mit der süßen.

      ;)
      ich finde die Cp1 schon ziemlich fett von Schlitten her :D
      :ptb: Gruß *SSW-Fan* :ptb:
    • peters_gun wrote:

      quickmic wrote:

      peters_gun wrote:

      ....keine Glock-ähnlichen Waffen, damit wohl auch keine Zoraki… Die ganzen Walther-Pistolen gefallen mir optisch übrigens auch nicht
      Meinst du damit keine Waffen mit Kunststoffgriffstück, oder warum keine Zoraki?Vor der Reck und auf jeden Fall vor der Bruni würde ich eine Ekol Firat nehmen.
      Ja, das Kunststoffgriffstück zum einen, dann diese Rillen an sich beim Griffstück, dann das Stück vorne am Lauf...
      Was ist an der Reck denn so Abschreckend?
      Dann schau dir mal das Vorbild an.
      frankonia.de/p/beretta/pistole-92-fs/90304
      Gruß
      Holger
    • Yoda wrote:

      peters_gun wrote:

      dann das Stück vorne am Lauf...
      Das ist allerdings original Beretta 92. Wenn dich das stört, dann fällt ein Beretta 92 - Nachbau schon mal raus.
      Ah stimmt. Hatte irgendwie gedacht, es gäbe die Waffe so auch ohne. Meine mal eine 8mm PAK ohne gesehen zu haben. Aber gut, recht hast du. Und vielen Dank für die anderen Empfehlungen! Das war echt hilfreich.