Feder kürzen und Ende anlegen oder andere Feder?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Moin!

      Also ich habe schon die ein oder andere Feder gekürzt.

      Haupstsächlich für LG´s wo die Originale nicht mehr aufzutreiben war.

      Habe mit einem Dremel an der gewünschten Stelle in einem möglichst flachen Winkel angesetzt.

      Das Federende habe ich dann mich einem Baumarkt Blechdosenbrenner erwärmt und die Windungen aneinander gedrückt.

      Abkühlen lassen und am Schleifbock geglättet. Gegebenenfalls noch mal erwärmen und nachformen.

      Und ein wenig abschrecken in Öl.

      Hat bisher bei meinen Oldies super geklappt!
      Fieldtarget in Schleswig Holstein

      field-target-mtv.de/index.htm
    • Lieber Ingo.

      Ingo.M wrote:

      Das geht bei der Feder die ich kürzen möchte so nicht, bei meiner müßten etwa 25mm ab.
      Da reicht Weichglühen einer Windung nicht.
      Ich vergaß, das Erhitzen und Anlegen natürlich erst nach dem Kürzen, wie unser RS100 richtig schrieb.

      Liebe Grüße Udo
      Die friedlichsten Menschen,
      die mir bis jetzt begegneten,
      waren bewaffnet!
    • RS100 wrote:


      Abkühlen lassen und am Schleifbock geglättet. Gegebenenfalls noch mal erwärmen und nachformen.

      Und ein wenig abschrecken in Öl.
      Ein wenig in Öl abschrecken. Wie??
      Meine erste Feder die ich gekürzt habe und das Ende angelegt habe und dann in Öl getaucht, war nicht so toll.
      Feder belastet ( gespannt ) " Knack " . Genau die eine Windung abgebrochen.
      Kühle meine Federn, wenn ROT-Glühend, im Luftstrom eines Ansaugstutzen eines Staubsaugers ab.
      Funktioniert. Keine Federbrüche mehr.
      Welches Öl verwendest Du da??
    • KenwoodTR wrote:

      RS100 wrote:

      Abkühlen lassen und am Schleifbock geglättet. Gegebenenfalls noch mal erwärmen und nachformen.

      Und ein wenig abschrecken in Öl.
      Ein wenig in Öl abschrecken. Wie??Meine erste Feder die ich gekürzt habe und das Ende angelegt habe und dann in Öl getaucht, war nicht so toll.
      Feder belastet ( gespannt ) " Knack " . Genau die eine Windung abgebrochen.
      Kühle meine Federn, wenn ROT-Glühend, im Luftstrom eines Ansaugstutzen eines Staubsaugers ab.
      Funktioniert. Keine Federbrüche mehr.
      Welches Öl verwendest Du da??
      Hi!

      Ich warte bis das glühen nicht mehr sichtbar ist und tauche die Feder in 10W40.
      Ob das überhaupt was bewirkt weiß ich gar nicht. :D Stinkt aber so schön! :thumbsup:

      Hatte bisher aber keinen Ferderbruch!
      Wahrscheinlich könnte ich das auch sein lassen. ;)
      Fieldtarget in Schleswig Holstein

      field-target-mtv.de/index.htm
    • Users Online 1

      1 Guest