Einsteigerguide für Luftgewehrschützen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Einsteigerguide für Luftgewehrschützen

      Servus!

      Ich habe mir mal die Arbeit gemacht und einen Einsteigerguide zum Luftgewehr schießen geschrieben. Dieser soll Neulingen in unserem tollen Hobby die ersten Fragen beantworten.

      Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen und den Videos:
      airghandi.de/einsteiger-guide-fuer-luftgewehrschuetzen

      Gerne könnt ihr ja eure Ergänzungen oder eure Meinung zu dem Blogbeitrag darunter schreiben.

      Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag!

      Viele Grüße!
      Andi
    • Über den oben vorgestellten Beitrag in deinem Blog, bin ich auf deinen "großen Flachkopf Diabolo Test" gestoßen, der mich verwundert.

      Die von dir verwendete Metrik zur Punktvergabe kann ich nicht nachvollziehen. Und wenn schon der Preis mit in die Bewertung einfließt, dann schau doch bitte möglichst nach "marktbesten Preisen". Beim Versandhaus Schneider gibt es die H&N Sport für 4,30 Euro pro Dose. Du gibst 5,20 Euro an, was eine Differenz von knapp 21 % bedeutet.

      Warum testet du nicht einfach das Wichtigste, nämlich die Genauigkeit der Diabolos? Der Leser kann nachher selbst entscheiden, wo er kauft, zu welchem Preis er kauft, und ob ihm eine 20 % besserer Genauigkeit 30 % Mehrkosten wert sind. Die Fertigungsgenauigkeit ist eine Untermenge der Genauigkeit, die sich über viele Schüsse hinweg bemerkbar machen wird, oder eben nicht. Ich finde auf Anhieb keine Angaben darüber, wie oft jeweils auf die Scheibe geschossen wurde - vielleicht habe ich es übersehen.

      Mich überraschen aber doch die teilweise sehr schlechten Ergebnisse der Munition, die ich selbst in einer HW 35 und Feinwerkbau 300 S getestet habe, bzw. von einem erfahrenen Schützen in der Schießgruppe für meine Gewehre haben testen lassen (3x 10 Schuss auf einen Spiegel durch einen erfahrenen Schützen), bei folgenden Diabolos: Qiang Yuan Olympic Diabolos, H&N Sport, RWS Geco, RWS Basic.
      Ich, bzw. der "Schützenbruder", haben zwar nur auf 10 Meter geschossen, nicht auf 11 Meter, so wie du es getan hast, aber irgendwie kann ich mir die Unterschiede nicht erklären. Entweder harmonieren die ganzen Diabolos überhaupt nicht mit deinem Luftgewehr, oder du bist als Schütze nicht konstant genug.

      In der Schießgruppe schießen fast alle Leute mit den chinesischen Diabolos. Aufgelegt muss da doch auch bei dir (nahezu) Loch in Loch drin sein?! Wenn du schon einen Presslüfter hast, dann spanne ihn doch fest ein, um dich als Fehlerquelle aus dem Spiel zu nehmen...