Erfahrungen mit Bavarian Gun Grips

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Erfahrungen mit Bavarian Gun Grips

      Moin geschätzte Kolleginnen und Kollegen! :D

      Im Thementitel genannter Verkäufer ist bei eGon aktiv und scheint reichlich Umsatz mit seinen Produkten zu machen.
      Hier gibt es doch sicher noch andere, außer mir selbst, die dort bereits Griffschalen gekauft haben.
      Wie ist eure Meinung, zur Qualität dieser Griffschalen?

      Ich habe dort Griffschalen für eine RG 800 erworben und bin nicht restlos zufrieden, von Begeisterung ganz zu schweigen.
      Qualitativ können die Holzteile nicht annähernd mit den originalen Schalen mithalten. Auch die Verarbeitung ist im Detail eher als lieblos zu bezeichnen. Die Schalen passen zwar, sind aber nicht so "passformig" gefertigt, wie die Originalteile, weshalb der Halt am Griffstück nicht schon durch Formschluss gewährleistet ist, sondern nur durch festknallen der Schrauben. Sonst wackelts. Das ist zwar weniger zeitaufwendig in der Fertigung, aber auch deutlich weniger professionell! :thumbdown:
      Das Finish ist auch eher lieblos. Hier kam eine draufgeklatschte (oder getauchte) Dickschichtlasur zum Einsatz. Diese übertüncht auch die recht grobe Oberflächenbehandlung.
      Diese Lasur habe ich mit Schleifvlies wieder entfernt, was gleichzeitig dann auch die Holzoberfläche endlich mal geglättet hat, und anschließend habe ich die Griffschalen mehrmals mit Balsin dunkel behandelt.

      Nach Angaben des Verkäufers handelt es sich wohl um Eschenholz, dessen eigentlich recht schöne Maserung nun durch das Schaftöl auch gut zur Geltung kommt und jetzt ansprechend aussieht.

      Unterm Strich werde ich künftig dort wohl eher nicht mehr kaufen.

      Wie sind eure Erfahrungen?
    • Moin,
      ich kann diese Erfahrungen genau so bestätigen. Habe zum Glück nur 29,95 plus Porto gezahlt aber selbst das ist zu viel. Die Griffschalen waren von Dickschichtlack übertüncht. Auch waren die Griffschalen nicht passgenau und mussten nachbearbeitet werden. Die Schraubenlöcher sind nicht durch Metalleinlage verstärkt, so dass ich dort kleine Metallscheiben eingelegt habe. Diese Griffe hatte ich für die Zoraki R1 bestellt, leider gibt es da nicht so viel Auswahl in Holz.

      Alles in allem: keine Kaufempfehlung.

      Gruß
      Michael
      Colt 1911...my best friend 8)
    • ShenHao wrote:

      Wenn ich einen HW 37 Revolver (9mmRK) für € 120,-- erworben habe, dann ist es wohl
      sinnlos an der Waffe Griffschalem für € 350,-- zu montieren.

      Richtig, aber das ist auch nicht nötig!. Gerade für diesen Revolver ist die Auswahl riesig. Auch schon in der ca. 50 Euro Preisklasse, die Bavarian Gun Grips schwerpunktmäßig bedienen möchte.
    • Richtig, zudem es für den HW37 ein historisches Vorbild gibt. Bei Egun gibt's sehr schöne Griffschalen für das historische Vorbild mit ein bisschen suchen und warten für 25,- - 70,- Euro.

      Gruß
      Michael
      Colt 1911...my best friend 8)
    • Ich habe mich, mit einem kleinen finanziellen Verlust zwar, wieder von den Griffschalen getrennt.

      Dank dem netten Angebot eines Users hier, habe ich nun ein Paar nietenneue originale Griffschalen für meine RG 800. :thumbsup:

      Mit diesen verglichen, sind die Bavarian-Grips bestenfalls Anfeuerholz für den Kamin. :thumbdown:
    • Ich hab dort auch zweimal angefragt. Es ging um Griffschalen für eine RG 9, die mit Daumenauflage angeboten wurden. Ich wollte sie ohne diese Daumenauflage. Leider blieben zwei Anfragen unbeantwortet.
      Aber nach den hier geposteten Problemen werde ich nach originalen Holzgriffen für die RG 9 Ausschau halten.
      Falls jemand welche übrig hat, bitte PN an mich!
      Bier trinken macht Bauch - Bauch bringt Ansehen - Ansehen bringt Geld - für Geld gibt's Bier ... ein echter Teufelskreis :thumbsup:
    • Mit den Originalen bist du ganz sicher besser dran. Auf meiner RG 9 sind auch die Röhm-Holzgriffschalen. Besser gehts eh nicht.



      Sonst dann lieber Plastik, als diese Bavarian-Grips. <X

      Beim Anfragen zu Abweichungen vom bestehenden Lieferprogramm, scheint man sich dort tatsächlich aus Prinzip taub zu stellen. Ich hatte eine Anfrage gestellt, weil ich Griffschalen aus unbehandeltem Holz (zum selbst ebonisieren, weil schwarz gewünscht ist) für den Noris Twinny kaufen wollte.

      Diese Antwort ist auch nie gekommen! :thumbdown:

      Wie schwer kann es wohl sein, die Holzteile abschließend NICHT mit dieser unsäglichen Dickschichtlasur zu beschmieren? :rolleyes: